Seite 4: Innerer Aufbau (1)

MSI nutzt für das MPG Sekira 500X einen Zweikammeraufbau - aber mit kleinen Besonderheiten. 

Besonders auffällig: Die vier 3,5/2,5-Zoll-Laufwerksschubladen sind von der linken Seite aus sichtbar und zugänglich. 3,5-Zoll-Festplatten können einfach werkzeuglos eingeklemmt werden. 2,5-Zoll-Laufwerke müssen hingen mit den Laufwerksschubladen verschraubt werden. Alternativ kann ein 2,5-Zoll-Laufwerk sichtbar mit Laufwerksträger auf der Netzteilabdeckung montiert werden. 

MSI hat darauf verzichtet, die Trennwand zwischen beiden Kammern im Frontbereich zu öffnen. Deshalb kann man an der Front zwar drei 120- oder 140-mm-Lüfter, aber maximal einen 280-mm-Radiator montieren. 

Wer einen 360-mm-Radiator nutzen möchte, muss ihn deshalb unter dem Deckel montieren. Das ist dank der seitlich herausziehbaren Blende relativ komfortabel möglich. Zwischen der Blende und der Mainboardoberkante bleiben etwa 4 cm Abstand. Die Lüfter können wie die werkseitig montierten Lüfter auf einer zweiten Lüfterblende unter dem Glasdeckel montiert werden. Dabei bleibt aber ein Abstand zwischen Lüftern und Radiator. Wer die Lüfter am Radiator montieren möchte, muss sich deshalb mit dem doch etwas knappem Abstand zum Mainboard arrangieren.