Seite 4: Performance und Laufzeit

Amazon selbst nennt das verbaute SoC nicht genau, sondern spricht nur vage von einem Octa-Core-Prozessor mit 2 GHz. Gegenüber der Vorgängergeneration wird immerhin ein Leistungsplus von 50 Prozent versprochen. 

GFX Bench 1080p Offscreen - Manhatten

fps
Mehr ist besser

GFX Bench 1080p Offscreen - T-Rex

fps
Mehr ist besser

Wir haben zwar keine Vergleichswerte vom Fire HD 10 der letzten Generation, können das  Fire HD 10 Plus aber zumindest mit dem kleineren Fire HD 8 Plus vergleichen. In diesem Modell wird ein Quad-Core-Prozessor mit 2 GHz Takt verbaut. Einschränkend ist allerdings, dass wir über den Amazon Appstore die meisten regulär genutzten Benchmark-Apps nicht installieren konnten. Sie wurden entweder gar nicht oder nur in älterer Version angeboten. Zumindest der GFX Bench zeigt im Vergleich zum Fire HD 8 Plus einen sehr klaren Performancesprung. Es wird aber auch deutlich, dass aktuelle Smartphones - und zwar durchaus auch der 200-Euro-Klasse - in der Regel in diesem Benchmark eine deutlich höhere Leistung bieten. Im Alltagseinsatz empfanden wir die Leistung des Fire HD 10 Plus aber allemal als angemessen.

Laut Amazon soll der fest verbaute Tabletakku eine Laufzeit von bis zu 12 Stunden ermöglichen. Full-HD-Videostreaming über W-LAN hält das Fire HD 10 Plus bei maximaler Displayhelligkeit immerhin etwa 8 Stunden und zehn Minuten lang durch. Zum Laden haben wir das kabellose Ladedock genutzt. Die von Amazon angegebenen 3,5 Stunden Ladezeit wurden dabei mit 2,5 Stunden deutlich unterschritten. Mit der Schnellladegeschwindigkeit vieler aktueller Smartphones kann das Tablet aber trotzdem nicht mithalten.