Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

[Sammelthread] Cyberpunk 2077 侍

hardwareluxx_sammelthread.png



Cyberpunk 2077 Hardwareluxx Sammelthread



uebersicht.png



Entwickler und Systemanforderungen:


CD Projekt RED

Release Date:
Dec 10, 2020

Platformen:
PC (Microsoft Windows) / PlayStation 4 /
Xbox One / PlayStation 5 / Xbox Series / Google Stadia

Website:
http://cyberpunk.net/

Social:
https://www.facebook.com/CyberpunkGame

https://twitter.com/CyberpunkGame
Minimale Systemanforderungen
  • Prozessor: Intel Core i5-3570K oder AMD FX-8310
  • DirectX: 12
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 780 oder AMD Radeon HD 7970
  • Festplatte: 70 GB, SSD empfohlen
Empfohlene Systemanforderungen
  • Prozessor: Intel Core i7-4790 oder AMD Ryzen 3 3200G
  • DirectX: 12
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 1060 oder AMD Radeon R9 Fury
  • Festplatte: 70 GB, SSD empfohlen


1605924965378.png



Hardwareluxx News:









spielwelt.png


Story:

Cyberpunk 2077 ist ein Open-World-Action-Adventure, das in Night City spielt – einer Megalopolis, deren Bewohner von Macht, Glamour und Körpermodifikationen besessen sind. Du schlüpfst in die Rolle von V, einem gesetzlosen Söldner auf der Suche nach einem einzigartigen Implantat – dem Schlüssel zur Unsterblichkeit. Cyberware, Skillset und Spielstil deines Charakters können dabei nach Belieben angepasst werden. Entdecke eine riesige Stadt, in der deine Entscheidungen alles verändern werden.

Die fiktive Tourismus Website von Night City:



Die Spielwelt:
karte.png

  • City Center: (Innenstadt): Luxus und Glamour
  • Watson: Viele asiatische Kulturen sind hier zu finden. Gefüllt mit Märkten und Basaren.
  • Heywood: Gigantische Wohnkomplexe wo vor allem die Latinos leben.
  • Santo Domingo: Das Industriegebiet von Night City. Fabriken und Kraftwerke um die Grundversorgung sicher zu stellen.
  • Pacifica: Ist das Slum von Night City. Armut und Kriminalität gehören hier zum Alltag.
  • Westbrook: Das Vierteil wo Geld ausgegeben wird. Tourismus und Casinos
  • Badlands (Außenbezirke): Das öde Umland der Metropole.



Gangs von Night City
  • „Voodoo Boys“
  • „Animals“
  • „6th Street“
  • „Valentinos“



Lebenswege
  • Street Kid
  • Konzerner
  • Nomade








screenshots.png


Screenshots & Videos



19.11.2020




08.12.2020 Launchtrailer











outro.jpg

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DocJimmy

Experte
Mitglied seit
02.12.2012
Beiträge
2.938
Nö, dann hätte man das Spiel nochmal ordentlich verschieben sollen. Meinetwegen um ein Jahr. Aber nein, häppchenweise verschieben und dann einfach mal das Weihnachtsgeschäft mitnehmen wollen. Nix anderes.

Die Community lässt sich sowas nicht gefallen, zurecht. Aber sie ist dann Schuld dran. Na klar /s
Du hast aber schon bissel gelesen was wegen der Verschiebung los war?
Klar gab es auch von der Community Seite Massiv druck das Game raus zu bringen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

barto11

Enthusiast
Mitglied seit
05.12.2010
Beiträge
247
Habe Gestern angefangen und in ca. 7h den 1.Akt durch gespielt, bisher gar keine Bugs/Abstürtze gehabt und bin deswegen auch sehr zufrieden mit dem Spiel. Hat richtig Spaß gemacht und konnte kaum aufhören, von daher kann ich die extrem negativen Bewertungen nicht so richtig nachvollziehen, außer natürlich bzgl. Ps4/Xbox, da es dort grafisch sehr übel aussieht..
 

Faifablos

Semiprofi
Mitglied seit
25.11.2018
Beiträge
25
Es mag egoistisch sein, aber ich finde es super, dass es ein next Gen. Spiel geworden ist. Bei mir ist es gut spielbar, hatte 2 Abstürze nach 30h, das ist nicht toll, das gab es aber schon schlimmer. Für mich eines der besten Spiele aller Zeiten.
Ich verstehe nicht warum das Spiele für alle Plattformen gleichzeitig released werden musste! Ist das ein neuer Trend?
Ausserdem würde ich wetten,, dass die Konsolenhersteller versuchen, dass die Spiele auf den alten Gammelkonsolen laufen müssen, schon alleine wegen der schlechten Marktdurchdringung der Next-Gen-Konsolen. Bei der Xbox ist das ja ohnehin Pflicht afaik.
 

Tremendous

Der mit der AK tanzt
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
2.688
Ort
Hannover
Also Patch 1.05 hat bei mir richtig reingehauen! Mit meinem Ryzen 2600 und der 3070 habe ich mit den unten aufgeführten Einstellungen durchgängig 75 FPS.
Im Stadtgetümmel geht es mal auf 69-70 runter. Aber das ist mehr als vertretbar.

1608459281063.png
 

Anhänge

  • 20201220110958_1.jpg
    20201220110958_1.jpg
    245,9 KB · Aufrufe: 46

Maverick

Urgestein
Mitglied seit
29.10.2006
Beiträge
6.975
Du hast aber schon bissel gelesen was wegen der Verschiebung los war?
Klar gab es auch von der Community Seite Massiv druck das Game raus zu bringen.

Ja klar, habe ich. Ist natürlich auch nicht richtig.

Trotzdem sitzt man als Publisher am längerem Hebel und der Druck der Community sollte da jetzt nicht als Ausrede hergenommen werden. Vor allem nicht vor Weihnachten, das hat einfach Geschmäckle aus finanzieller Sicht.
 

Quov

Enthusiast
Mitglied seit
07.06.2010
Beiträge
3.827
Ja klar, habe ich. Ist natürlich auch nicht richtig.

Trotzdem sitzt man als Publisher am längerem Hebel und der Druck der Community sollte da jetzt nicht als Ausrede hergenommen werden. Vor allem nicht vor Weihnachten, das hat einfach Geschmäckle aus finanzieller Sicht.
Die Morddrohungen haben auchn Geschmäckle.
 

Tremendous

Der mit der AK tanzt
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
2.688
Ort
Hannover
WIe mans macht, macht man es halt falsch.
Ich denke dass der Release für Frühjahr 2020 einfach eine Fehlentscheidung war und dass man ab diesem Punkt auch nicht mehr zurück konnte. Zwei weitere Verschiebungen hin oder her, das hat erst zu der Misere geführt. Ein Release "When it's done" wäre besser gewesen...
 

Cowboy28

Enthusiast
Mitglied seit
08.11.2008
Beiträge
986
Es gab zwei Optionen:

Im Dezember mit Bugs releasen --> Community heult, Shitstorm auf Reddit und Co.
Noch weiter verschieben --> Community heult, Shitstorm auf Reddit und Co.

CDPR konnte es nur falsch machen...

Aus meiner Sicht wäre ein Early Access die beste Option gewesen, das hätte man auch schon früher machen können, dann hätte man genug Beta Tester gehabt, und dem Spiel die Bugs sicher eher verziehen.

Davon ab, die PC-Version ist weit weg von unspielbar, sie ist halt "nur" unsauber, aber nichts, was man mit ein paar Patches nicht gerade biegen könnte.

In 2-3 Jahren, wenn das Spiel absolut sauber läuft, und es sicher schon DLC´s und diverse coole Mods gibt, werden wir uns nur denken "krass, wie das beim Release alles war". 8-)
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
24.795
Ort
Laupheim

Maverick

Urgestein
Mitglied seit
29.10.2006
Beiträge
6.975
Die Morddrohungen haben auchn Geschmäckle.

Das habe ich auch nicht bestritten. Aber das kann man nicht ernsthaft als Argument nehmen, um ein Spiel trotzdem zu releasen.

Und der Grund, das Spiel zu releasen, war ganz sicher nicht die Vermeidung von Morddrohungen.
 

DocJimmy

Experte
Mitglied seit
02.12.2012
Beiträge
2.938
Das habe ich auch nicht bestritten. Aber das kann man nicht ernsthaft als Argument nehmen, um ein Spiel trotzdem zu releasen.

Du musst das im Zusammenhang sehen. Morddrohung + Crunch Überstunden Zeitdruck, sowas Schaft absolute Toxische Arbeitsumständen woran Leute Kaputt gehen.
Daraus entstehen nur mehr Fehler, noch mehr Stress usw. Da muss sich dringend was ändern in der ganzen Industrie!

Es gibt da genug die zurecht das Handtuch werfen und was anderes machen. Leute mit Talent für sowas sind aber extrem Selten. Auf Kurz oder lang zerstört man den Markt so völlig.
 

Quov

Enthusiast
Mitglied seit
07.06.2010
Beiträge
3.827
Das habe ich auch nicht bestritten. Aber das kann man nicht ernsthaft als Argument nehmen, um ein Spiel trotzdem zu releasen.

Und der Grund, das Spiel zu releasen, war ganz sicher nicht die Vermeidung von Morddrohungen.

Das war ein überspitztes Argument um darzulegen, dass wir uns nicht anmaßen sollten über moralische Entscheidungen zu urteilen.

Wenn meine Fehler als CEO der Grund dafür sind, warum meine Mitarbeiter Morddrohungen bekommen, dann nimmt mich das garantiert mit. Denn auf mir lastet nun die Bürde, dass den Personen Schaden zu gefügt wird - und seis 'nur' seelischer Natur.

Bestimmt wars nicht nur der Grund das Spiel zu releasen, aber es würde mich nicht wundern wenn so eine Überlegung mit eingeflossen ist - Nun hat CDPR nämlich nen wirtschaftlichen Schaden und die Entwickler selbst sind eher aus dem Schussfeuer gerückt.

Ich für meinen Teil hab mich zumindest entschieden in solchen Angelegenheiten nicht automatisch nur vom Schlechten im Menschen auszugehen sondern geb ihm the benefit of a doubt, das auch hehere Ziele eine Rolle gespielt haben.
Werd ich damit ab und an im Leben verarscht? Sicherlich. Aber es macht das Leben auch viel glücklicher.
 

Maverick

Urgestein
Mitglied seit
29.10.2006
Beiträge
6.975
@DocJimmy und @Quov

Ich fasse das bei euch beiden zusammen. Ist einfacher.

CDPR entwickelt und publisht ja. Als Publisher habe ich doch Einfluss auf die Releasestrategie. Der Zustand des Spiels auf den Konsolen zB war dem Konzern bewusst. Ich für meinen Teil habe das Spiel auf Steam gekauft und für die Xbox Series X (was aktuell aufgrund fehlenden Patches ja noch die One Version ist). Auf dem PC find ich das Spiel gut spielbar. Aber auf der Series X schlichtweg eine Frechheit. Dann änder ich doch meine Strategie und sage: „Leute, das Spiel ist in der Last Gen-Fassung nicht ausgereift, wir bringen es erstmal auf den PC und die Konsolenversionen gucken wir uns noch einmal an und müssen sie verschieben.“ Würde CDPR so ein größerer Schaden entstehen wie er jetzt ist? Ich denke nicht.

Die Entwickler nehme ich raus, sie sind in dieser Sache arme Schweine. Die Releasestrategie war einfach ein Schuss in den Ofen und bewusst in Kauf genommener ******. Das hat der Entwickler nicht entschieden, das weiß ich. Trotzdem schwebt das jetzt über den Namen CDPR.

Es macht schon den Eindruck das man so entschieden hat: „wir hauen es raus, dann gucken wir mal, sonst machen wir eine Refundstrategie. Aber die meisten behalten es eh.“
 

snert84

Enthusiast
Mitglied seit
26.10.2005
Beiträge
389
Ort
Dortmund
@DocJimmy und @Quov

Ich fasse das bei euch beiden zusammen. Ist einfacher.

CDPR entwickelt und publisht ja. Als Publisher habe ich doch Einfluss auf die Releasestrategie. Der Zustand des Spiels auf den Konsolen zB war dem Konzern bewusst. Ich für meinen Teil habe das Spiel auf Steam gekauft und für die Xbox Series X (was aktuell aufgrund fehlenden Patches ja noch die One Version ist). Auf dem PC find ich das Spiel gut spielbar. Aber auf der Series X schlichtweg eine Frechheit. Dann änder ich doch meine Strategie und sage: „Leute, das Spiel ist in der Last Gen-Fassung nicht ausgereift, wir bringen es erstmal auf den PC und die Konsolenversionen gucken wir uns noch einmal an und müssen sie verschieben.“ Würde CDPR so ein größerer Schaden entstehen wie er jetzt ist? Ich denke nicht.

Die Entwickler nehme ich raus, sie sind in dieser Sache arme Schweine. Die Releasestrategie war einfach ein Schuss in den Ofen und bewusst in Kauf genommener ******. Das hat der Entwickler nicht entschieden, das weiß ich. Trotzdem bleibt schwebt das jetzt über den Namen CDPR.

Es macht schon den Eindruck das man so entschieden hat: „wir hauen es raus, dann gucken wir mal, sonst machen wir eine Refundstrategie. Aber die meisten behalten es eh.“
Sehe ich genauso.
Ich frage mich wie man so ein Spiel für die Last-Gen rausbringen konnte. Das macht den Eindruck, als hätten das komplett Branchenfremde Leute entschieden. Oder werden die Endprodukte nicht geprüft? Für mich hat da eindeutig das Qualitätswesen im Hause CD Project Red versagt. Aber vielleicht gibt es dort auch einfach keins oder die Ansprüche sind sehr sehr gering.
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
24.795
Ort
Laupheim
Für alle die mit GOG Standalone-Version spielen und wegen einer Fehlermeldung beim Patchen auf 1.0.5 "nicht genug Festplattenplatz" den Spieleordner auf eine andere Festplatte verschieben:
Ihr müsst die Registry zum Patchen anpassen. Hier der entsprechende Schlüssel:

Den Fehler hatte ich bei der Installation vom game, obwohl 200 GB frei waren. Hab den gog galaxy restlos von der Platte gelöscht und neu installiert. Dann war das problem weg 🤔
 

Olaf16

Urgestein
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
5.933
Zwei Sachen mit dem 1.05 Patch:
- Mein alter SPielstand geht - Jackie wartet auf mich. Somit Positiv
- Negativ: mit DLSS auf Qualität habe ich jetzt übelsten Pixelmatch und ohne DLSS schlechtere Performance als davor...

Was ist den nun der richtige Trick bezüglich AMD SMT? Ich glaub das hats mir mit dem Patch wieder rausgehauen. Welche der HEX Methoden ist jetzt die bessere für einen 5900X?
Was ich finde ist, dass jeder das hier empfiehlt: https://github.com/yamashi/PerformanceOverhaulCyberpunk Ich will aber nur den SMT Trick, net irgendwas mit der Bevölkerung etc. machen :(

Edit: Scheinbar half das ausm Reddit:
1608465521527.png

 
Zuletzt bearbeitet:

Quov

Enthusiast
Mitglied seit
07.06.2010
Beiträge
3.827
Det Ding ist, es fehlen einfach unfassbar viele Informationen um wirklich beurteilen zu können, wo es versagt hat. Im Nachhinein ists relativ einfach zu sagen, sie haetten den Release fuer oldgen verschieben sollen. Wir wissen aber nichtmal ob das rein rechtlich überhaupt möglich gewese wäre.

Am Ende kann auch einfach nur menschliches Versagen oder das durchwinken _eines_ Teamleiters fuer Ressort OldGen Q&A für die Misere Schuld sein. Wahrscheinlich haben hier aber einfach mehrere Fehler, unglückliche Umstände und Gier dazu geführt, wo wir nu sind.

Und dann will ich schlicht die Verhältnismäßigkeit wahren. Wir werden von EA jedes Jahr so verarscht. CDPR hat auch me Chance verdient. Also gebt ihnen Zeit.
 

Portvv

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2010
Beiträge
4.878
Ort
Berlin
Je mehr Videos ich mir anschaue von Cyberpunk, desto schlimmer finde ich die Animationen der NPC's. Da ist ja gar keine Verbesserung gegenüber einen Witcher 3 zusehen.

Eigentlich habe ich ja voll Bock drauf in diese Welt einzutauchen, und mich auf die bestimmt gut geschrieben Quast einzulassen, aber je mehr ich sehe desto weniger entsteht das "ich will haben" Gefühl. Schade
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
24.795
Ort
Laupheim
Sehe ich genauso.
Ich frage mich wie man so ein Spiel für die Last-Gen rausbringen konnte.

Einzig und allein wegen der Kohle. Da war das Geld wichtiger als die Qualität. Wobei das game sicher auch bei einem Release nur für PC, PS5 und XBOX x mehr als ein wirtschaftlicher Erfolg geworden wäre. Letztendlich hat man sich an der was die Stückzahl angeht am meisten verkauften ps4 Version am wenigsten bemüht. Ergebnis kennen wir...
 

Tremendous

Der mit der AK tanzt
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
2.688
Ort
Hannover
Je mehr Videos ich mir anschaue von Cyberpunk, desto schlimmer finde ich die Animationen der NPC's. Da ist ja gar keine Verbesserung gegenüber einen Witcher 3 zusehen.

Eigentlich habe ich ja voll Bock drauf in diese Welt einzutauchen, und mich auf die bestimmt gut geschrieben Quast einzulassen, aber je mehr ich sehe desto weniger entsteht das "ich will haben" Gefühl. Schade
Kann ich nicht bestätigen. Die sind echt nur beiwerk die den Gesamteindruck der Geschichte aber nicht so stören dass es mir auffallen würde. Klar merkt man dass viele NPC Modelle oft auftauchen, für dei Quests und Aufgaben macht das aber nix aus. Die Imemrsion hängt nicht davon ab. Jedenfalls für mich.
 

snert84

Enthusiast
Mitglied seit
26.10.2005
Beiträge
389
Ort
Dortmund
Die Memes sind teilweise echt göttlich :ROFLMAO:

 

DocJimmy

Experte
Mitglied seit
02.12.2012
Beiträge
2.938
Die Releasestrategie war einfach ein Schuss in den Ofen und bewusst in Kauf genommener ******
Das ist klar, wer da jetzt Schuld dran ist wird man halt wie so oft nie erfahren.
Ging ja nur darum das man hier vergebens nach dem einen Schuldigen Sucht.

Wahrscheinlich haben hier aber einfach mehrere Fehler, unglückliche Umstände und Gier dazu geführt, wo wir nu sind.
Sehe ich auch so, da kommt einiges zusammen.

als hätten das komplett Branchenfremde Leute entschieden
Das sind Investoren oft, die haben aber auch Einfluss auf ne Deadline.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
27.430
Ort
Rhein-Main
und mich auf die bestimmt gut geschrieben Quast einzulassen
Wer kennt es nicht, das gut geschriebene Quast.
1608465588300.png


Je mehr Videos ich mir anschaue von Cyberpunk, desto schlimmer finde ich die Animationen der NPC's. Da ist ja gar keine Verbesserung gegenüber einen Witcher 3 zusehen.

Eigentlich habe ich ja voll Bock drauf in diese Welt einzutauchen, und mich auf die bestimmt gut geschrieben Quast einzulassen, aber je mehr ich sehe desto weniger entsteht das "ich will haben" Gefühl. Schade
Dann warte auf die GOTY Version oder skip es einfach. Aber machs denen nicht madig die trotzdem Spaß haben :fresse2:
Wenn die Animation der Figuren so kritisch wäre, dann gäb es heute niemanden der die ganzen Indiegames wie Noita, Hades usw. spielen würd. Insofern - chill einfach. Oder freu dich doppet auf die Motion-Capturing Animationen von Jonny Silverhand.

Ja, die NPC in der Stadt rennen rum wie John Wayne in "Westwärts", aber das ist defintiv nicht was dieses Spiel ausmacht. Das kann man natürlich nicht nachvollziehen wenn man nur Momentaufnahmen und clickbait-Meme-Clips kennt.
 
Zuletzt bearbeitet:

snert84

Enthusiast
Mitglied seit
26.10.2005
Beiträge
389
Ort
Dortmund
Das sind Investoren oft, die haben aber auch Einfluss auf ne Deadline.

Das ist aber für jedes Unternehmen gefährlich, wenn die Investoren die alleinigen Entscheider sind. Ich arbeite bei unserer Firma im Qualitätsmanagement und bin sehr froh, dass wir bei wichtigen Entscheidungen zu Produkten oder Innovationen immer sehr viel Mitspracherecht haben. Selbst wenn der Chef das Produkt auf den Markt drängen will, können wir noch immer intervenieren, wenn wir bedenken haben. Aber wir haben bei ihm auch über Jahre hinweg sehr viel Vertrauen erarbeitet, so dass er häufig auf unsere Meinung hört. Kann mir aber auch vorstellen, dass es bei vielen Firmen nicht so läuft. Aber ich persönlich halte so etwas für gefährlich. Sieht man ja jetzt an der Last-Gen Version von CP, was für Ausmaße das nimmt. Imageschaden, Geldverlust, schlechtere Zukunftschancen für ihre Produkte usw. Das wird einiges an Zeit dauern, bis man das wieder in Griff bekommt.
 

DocJimmy

Experte
Mitglied seit
02.12.2012
Beiträge
2.938
Naja Animationen können die Schon.


@snert84

Da steckt immer Gewaltiges Risiko mit drin und da die ja auch am Aktienmarkt sind muss man da schon Zusprüche machen. Was hat EA schon alles Aufgekauft und dicht gemacht hat weil man Games völlig Kaputt gemacht hat. Denk mal an Sim City, da war einfach gar nix gut. :fresse:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ist ab heute bei Steam ein Update über 1,7GB verfügbar?

Ja, 1,7 oder auch 4GB warum auch immer. :d
 

Krötenwanderung

Semiprofi
Mitglied seit
02.07.2020
Beiträge
705
Irgend jemand hat jetzt geschrieben, dass bei dem Update DLSS schlechter aussieht. Gibt es eine Möglichkeit wenn man ein Update macht, wieder eins zurück zu springen? Ich hab bei mir keinerlei Probleme oder auffällige Bugs... Brauche eigentlich kein Update. Ich hab bei Steam auch keine Option gefunden, Updates vollkommen zu unterdrücken.
 

BlackPitcher

Enthusiast
Mitglied seit
09.12.2009
Beiträge
198
Ort
Oldenburg
Zum Thema Crunch fand ich die letzte GameTwo-Episode ganz interessant und gibt auch Einblicke durch Entwickler, wie beispielsweise Deck13:

 
Oben Unten