Instagram

Instagram
  • Irland verhängt Rekordstrafe gegen Instagram

    Dass Mark Zuckerberg und der Meta-Konzern es beim Thema Datenschutz nicht genau nehmen, ist hinreichend bekannt. Dies bestätigt auch der neueste Fall, bei dem die irische Datenschutzbehörde eine Rekordstrafe in Höhe von 405 Millionen Euro gegen das Unternehmen verhängt hat. Grund für das auferlegte Bußgeld ist der unzureichende Umgang mit personenbezogenen Daten, insbesondere bei minderjährigen Nutzern der Plattform Instagram. Eine... [mehr]


  • Instagram: Google-Maps-Alternative soll kommen

    Dass sich der Meta-Konzern auf das Sammeln von Nutzerdaten spezialisiert hat, dürfte mittlerweile hinreichend bekannt sein. Insbesondere das permanente Tracking der Nutzer von Facebook und Co. sorgte in der Vergangenheit für viel Kritik. Damit Mark Zuckerberg in Zukunft seine Nutzer nicht nur im Internet, sondern auch im echten Leben verfolgen kann, arbeitet Instagram aktuell an einem Google Maps ähnlichen Dienst.  Zwar gibt es keinen... [mehr]


  • Verstoß gegen die DSGVO: Meta muss 17 Millionen Euro Bußgeld zahlen

    Mit Datenschutzverletzungen kennt sich Facebook, bzw. Meta mittlerweile bestens aus. Immer wieder zeigt das Unternehmen, dass man es mit der Sicherheit seiner Nutzerdaten nicht so genau nimmt. Einzig und allein der Profit steht für Meta im Vordergrund. Auch die gesellschaftlichen Auswirkungen durch Socialmedia interessieren die Verantwortlichen nicht. Somit ist es nicht verwunderlich, wenn mal wieder ein Bußgeldbescheid aufgrund eines Verstoßes... [mehr]


  • Whatsapp und Co.: Facebook nimmt Stellung zum Totalausfall

    Facebook hat innerhalb eines Blogeintrags Stellung zum gestrigen Totalausfall seiner Infrastruktur genommen. Demnach war eine fehlerhafte Konfigurationsdatei im Rahmen einer Änderung am Netzwerk Schuld an dem Blackout. Von dem Fehler besonders betroffen waren demzufolge die Backbone-Router, welche als Bindeglied im Netzwerkverkehr zwischen den verschiedenen Rechenzentren fungieren.  Dadurch waren alle Facebook-Dienste, wie... [mehr]


  • Unfairer Kauf von WhatsApp und Co.: US-Regierung reicht Klage ein

    Die FTC (Federal Trade Comission) in den USA hat erneut eine Wettbewerbsklage gegen Facebook eingereicht. Dabei handelt es sich um eine Fortführung des bereits im Juni 2021 begonnenen Rechtsstreits. Damals wie heute wirft die FTC dem Unternehmen vor, eine Monopolstellung im Bereich des Social-Media-Marktes zu besitzen und diese durch unfairen Wettbewerb aufrechtzuerhalten. In der ersten Verhandlung unterlag die US-Behörde vor Gericht. Laut des... [mehr]


  • Zielgerichtete Werbung bei Facebook: Signal wollte, durfte aber nicht

    Facebook und Google machen Milliardenumsätze mit Werbung. Dabei ist es längst nicht mehr so, dass einfach nur eine Werbung eingeblendet wird – diese ist per Tracking gezielt auf den jeweiligen Besucher der Seite zugeschnitten. Vor allem dort, wo Benutzer ein Profil anlegen und weitere Informationen hinterlegen fällt es natürlich leicht solch zielgerichtete Werbung auszuliefern. An dieser Stelle der Hinweis darauf, dass Hardwareluxx seit Ende... [mehr]


  • Noch nicht rechtskräftig: Landgericht München verbietet Facebook, Whatsapp und Instagram

    Wie das deutschsprachige Nachrichtenmagazin Focus berichtet, hat das Landgericht München I am Freitag, den 6. Dezember das Anbieten und Inverkehrbringen des Messengers WhatsApp, der Webseite Facebook, der App Facebook Messenger und des Onlinedienstes Instagram in Deutschland verboten. Dies bedeutet prinzipiell, dass die genannten Dienste in ihrer aktuellen Form nicht länger betrieben werden dürfen. Allerdings ist das Urteil noch nicht... [mehr]


  • Britische Polizei soll Zugriff auf Whatsapp erhalten

    Wie der Nachrichtensender Bloomberg jetzt berichtet hat, planen die USA und das Vereinigte Königreich eine Kooperation der ganz besonderen Art. Ein Abkommen soll es den britischen Behörden ermöglichen, auf Social-Media-Plattformen zuzugreifen und dort zum Beispiel den Inhalt von diversen privaten Nachrichten abzurufen. Als Gegenleistung erhalten auch die Amerikaner Zugriff auf die britischen Social-Media-Plattformen. Das genannte Abkommen soll... [mehr]


  • Instagram und WhatsApp bekommen Shopping-Funktion

    Ganz nach dem Motto “mich kann man kaufen und es gibt mich im Sonderangebot” hat Mark Zuckerberg auf der Facebook-Entwicklerkonferenz F8 für die Dienste Instagram und WhatsApp eine eigene Shopping-Funktion angekündigt. Damit soll es möglich sein, dass Firmen ihre Produkte direkt in den Apps zum Kauf anbieten können. Der komplette Kaufprozess soll zudem ausschließlich in der App ablaufen. Somit lassen sich Produkte durch die neue Funktion... [mehr]


  • Kartellamt macht Facebook einen Strich durch die Rechnung

    Wie das Bundeskartellamt am heutigen Donnerstag, den 7. Februar 2019, erklärte, besitze Facebook eine marktbeherrschende Stellung, die vom Konzern missbraucht würde. Aus diesem Grund untersagte das Bundeskartellamt Facebook außerhalb des Netzwerkes, zum Beispiel mit dem Like-Button, weitere Daten zu sammeln. Das Kartellamt sieht darin einen unfairen Wettbewerb. Facebook plane zwar das Votum des Bundeskartellamts gerichtlich anzufechten,... [mehr]


  • Facebook und Instagram bekommen Achtsamkeits-Features

    Eine der größten Neuerungen von iOS 12 wird der Achtsamkeits-Modus sein. Ab Herbst werden iPhone und iPad sekundengenau protokollieren, wie lange ihre Nutzer das Gerät einsetzen und welche Anwendungen sie dabei nutzen.  Aus diesen Statistiken können sie dann über die neue Screentime-App ihre genaue Nutzungszeit von Netflix, Facebook, YouTube, Twitter und Co. einsehen und gegebenenfalls auch einschränken, um im Alltag produktiver zu werden... [mehr]


  • Abmahnwelle: Schleichwerbung bei YouTube und Instagram gerät ins Visier

    Sogenannte Influencer nehmen für Unternehmen und Werbeagenturen eine immer größere Rolle ein: Man bietet ihnen Produkte an, überweist oft ein hübsches Sümmchen und dafür stellen die Influencer die jeweiligen Produkte ihrer Zielgruppe bei etwa Instagram oder YouTube vor. Regelmäßig wird das aber nicht wirklich offen gelegt und für die meist jugendliche Zielgruppe entsteht der Eindruck, dass der jeweilige Influencer einfach eine subjektive... [mehr]


  • Instagram: Bilder lassen sich mobil jetzt auch ohne App hochladen

    Instagram ist weltweit eine der beliebtesten Apps für mobile Endgeräte: Im Foto-Netzwerk werden täglich unzählige Bilder hochgeladen und kommentiert. Allerdings gibt es für Instagram eine zentrale Einschränkung: Bilder können nur von mobilen Endgeräten aus und auch ausschließlich über die offizielle App hochgeladen werden. Wer von seinem Desktop-PC oder Notebook aus gerne Bilder via Instagram teilen würde, muss draußen bleiben. Das... [mehr]


  • Erstes Quartal 2017: Facebook steigert Gewinn und Nutzerzahl erneut

    Gestern hat Mark Zuckerberg die Quartalszahlen der Facebook Inc., zu dem das gleichnamige soziale Netzwerk, Oculus, WhatsApp, Instagram und der Facebook Messenger gehören, vorgestellt. Überschattet wurden die durchaus positiven Zahlen von einem anschließenden, globalen Ausfall des Instant-Messaging-Dienstes WhatsApp gegen 22:00 Uhr deutscher Zeit, welcher sich etwa 2 Stunden später wieder in Luft auflöste. Die exakten Gründe des... [mehr]


  • Apple kündigt Editor für kleine Videoclips an

    Nach einer kurzen Downtime des Apple Online Stores offenbarten sich ein neues, rotes iPhone, ein iPhone SE mit verdoppelten Speicher und ein neues Einsteiger-iPad mit 9,7“ Bildschirmdiagonale. Neben der leicht verbesserten oder umgefärbten Hardware wurde allerdings auch eine neue Applikation seitens des Unternehmens aus Cupertino angekündigt. Mit der „Clips“ getauften App möchte Apple dem Nutzer das Erstellen von kurzen Videoclips so einfach... [mehr]


  • Soziale Netzwerke und Messenger: Twitter stagniert, WhatsApp gewinnt

    Twitter ist ein soziales Netzwerk, dass zwar in den USA deutlich beliebter ist als in Deutschland, aber natürlich auch hierzulande großflächig genutzt wird. Auch die Presse und Medien, Politik aber auch Unternehmen sind dort rege aktiv. Beispielsweise ist der US-Präsident Donald Trump für seine intensive Twitter-Nutzung nur allzu bekannt. Dennoch musste Twitter zuletzt 167 Mio. US-Dollar Verlust hinnehmen und verzeichnete bei den Umsätzen nur... [mehr]