> > > > Instagram: Bilder lassen sich mobil jetzt auch ohne App hochladen

Instagram: Bilder lassen sich mobil jetzt auch ohne App hochladen

Veröffentlicht am: von

Instagram ist weltweit eine der beliebtesten Apps für mobile Endgeräte: Im Foto-Netzwerk werden täglich unzählige Bilder hochgeladen und kommentiert. Allerdings gibt es für Instagram eine zentrale Einschränkung: Bilder können nur von mobilen Endgeräten aus und auch ausschließlich über die offizielle App hochgeladen werden. Wer von seinem Desktop-PC oder Notebook aus gerne Bilder via Instagram teilen würde, muss draußen bleiben. Das hindert natürlich Tausende von Nutzern keineswegs daran, ihre mit digitalen Spiegelreflexkameras geschossenen Aufnahmen auf das Smartphone zu hieven und dann bei Instagram einzustellen. Nun fügt Instagram allerdings eine neue Option hinzu: Zumindest mobil lassen sich Fotos bei Instagram erstmals ohne die App hochladen. Und zwar über Instagram Web, also direkt im Browser.

Der mobilen Website von Instagram wurde ein umfangreiches Update spendiert, so dass Kernfunktionen der App, wie eben das Teilen / Hochladen von Fotos, nun auch im Browser möglich sind. Dafür hat man ein brandneues Explore-Tab eingeführt. Bisher blieb Instagram Web auf das Liken, Folgen, die Suche und die Anzeige von Benachrichtigungen beschränkt. Jetzt lässt sich mit der Site schon deutlich mehr anfangen. Es fehlen aber noch die Instagram Stories, welche weiterhin der App vorbehalten bleiben. Auch Videos kann man weiterhin nur über die App hochladen und auch Direktnachrichten funktionieren nur über die App.

Instagram dürfte mit der Browser-Erfahrung vor allem Länder abzielen, in denen leistungsschwache Mobilgeräte mit wenig Speicherplatz üblich sind und Datenvolumen lieb und teuer ist. Für solche Märkte gibt es beispielsweise auch Lite-Versionen populärer Apps – etwa Facebook Lite. Vielleicht findet Instagram nun über die aufgepeppte Mobile-Website in Schwellenmärkten neue Nutzer. Doch wer weiß, vielleicht weicht auch hierzulande der ein oder andere Nutzer hin und wieder auf Instagram im Browser aus.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]