> > > > Erstes Quartal 2017: Facebook steigert Gewinn und Nutzerzahl erneut

Erstes Quartal 2017: Facebook steigert Gewinn und Nutzerzahl erneut

Veröffentlicht am: von

facebook logo

Gestern hat Mark Zuckerberg die Quartalszahlen der Facebook Inc., zu dem das gleichnamige soziale Netzwerk, Oculus, WhatsApp, Instagram und der Facebook Messenger gehören, vorgestellt. Überschattet wurden die durchaus positiven Zahlen von einem anschließenden, globalen Ausfall des Instant-Messaging-Dienstes WhatsApp gegen 22:00 Uhr deutscher Zeit, welcher sich etwa 2 Stunden später wieder in Luft auflöste.

Die exakten Gründe des Ausfalls sind noch nicht bekannt.

Facebook konnte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 49 % von 5,382 auf 8,032 Milliarden US-Dollar steigern. Diese Einnahmen wurden fast ausschließlich aus dem Anzeigengeschäft generiert, welches von 5,201 auf 7,857 Milliarden US-Dollar um 51 Prozent stieg. Den Rest der Einnahmen machen anderweitige Zahlungen und Gebühren der Kunden aus.

Auf der anderen Seite stehen Ausgaben von 4,705 Milliarden US-Dollar, was eine Marge 41 Prozent bedeutet. Nach Steuern konnte Facebook so immerhin 3,064 Milliarden US-Dollar an Gewinn verbuchen.

Doch auch mit anderen Zahlen kann das von Zuckerberg geleitete Unternehmen beeindrucken: So nutzen täglich etwa 1,28 Milliarden Nutzer das Angebot von Facebook. Monatlich loggen sich mindestens 1,94 Milliarden Nutzer in das soziale Netzwerk ein. Das macht etwa einen Anstieg um 18 Prozent bei den Daily-Active-Users und um 17 Prozent bei den Monthly-Active-Users aus.

Doch auch die anderen Dienste müssen sich vor den Zahlen des Netzwerks nicht verstecken. Der Facebook Messenger und WhatsApp kommen beide auf 1,2 Milliarde Nutzer jeden Monat. Lediglich Instagram wirkt als der kleinste der Brüder mit trotzdem beachtlichen 700 Millionen monatlich aktiven Benutzern.

Social Links

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 16.02.2017
Dort wo ich mich wohl fühle!
Kapitänleutnant
Beiträge: 2007
was eine Marge 41 Prozent bedeutet

meine Güte....ein Traum!
#2
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8576
Joar, schon... dafür, dass das Geschäftsmodell nach dem IPO teilweise in Frage gestellt wurde, gehen die ganz gut ab.
#3
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4900
So ist es. Ähnlich schnell wie Google dank Werbung groß geworden. Jetzt geht die Aktie nur nach oben.
#4
customavatars/avatar94556_1.gif
Registriert seit: 07.07.2008
Basel, Schweiz
Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
War ja zu Beginn unsicher ob ich mir die Aktien kaufen sollte, zumal ich kein Fan von Facebook bin:-D Vorallem als sie dann direkt am Anfang einstürzten hab ich mich dann erstmal genervt. Aber egal, nun sind sie aktuell immerhin auf +400%:-) Was ich eher verrückt finde sind die geringen Steuern auf 8 Mia Einnahmen. Wäre ja toll wenn wir Privaten auch nur so einen Bruchteil an Steuern abdrücken müssten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]