Seite 13: 18. Update: Patches samt Microcode-Update für Debian und Ubuntu

Die beiden Linux-Distributionen Debian und Ubuntu sind nun auch mit dem KPTI-Patches versorgt worden. Offenbar ebenfalls enthalten sind die Microcode-Updates für einige Intel-Prozessoren.

Die Pakete Wheezy, Jessie, Jessie-backports, Stretch sowie Unstable/Sid von Debian sind in der 64-Bit-Version gegen Meltdown abgesichert. Die Paketes Stretch-Backports, Testing/Buster sowie Experimental sind es noch nicht. Gegen Spectre abgesichert werden müssen der Kernel, Browsers und andere Software. In Teilen sind die dazugehörigen Patches bereits auf Debian gelandet.

In einem Wiki-Eintrag hat Ubuntu die Maßnahmen gegen Meltdown und Spectre zusammengefasst. Gegen Meltdown (CVE-2017-5754) abgesichert sind:

Ubuntu version 

Kernel Version 

Variant 

USN 

17.10 

4.13 

generic/lowlatency 

USN-3523-1

16.04 LTS 

4.13 HWE 

generic/lowlatency/gke/gcp/oem/azure/lpae 

USN-3523-2

16.04 LTS 

4.4 

generic/lowlatency/euclid/aws/kvm 

USN-3522-3

14.04 LTS 

4.4 HWE 

generic/lowlatency/aws 

USN-3522-4

14.04 LTS 

3.13 

generic/lowlatency 

USN-3524-1

12.04 ESM 

3.13 HWE 

generic 

USN-3524-2

12.04 ESM 

3.2 

generic 

USN-3525-1

Patches für Spectre (CVE-2017-5715 und CVE-2017-5753) fehlen bislang, sollen aber in Kürze nachgereicht werden.

19. Update: BIOS-Updates von ASUS, Gigabyte und MSI

Die Microcode-Updates wurden bereits durch Intel an die Mainboard-Hersteller übermittelt, damit diese entsprechende BIOS-Updates bereitstellen können. Den Anfang machen dabei ASUS und auch MSI. ASUS hat für die meisten der eigenen Z370-Mainboards bereits entsprechende BIOS-Updates veröffentlicht. MSI hat bereits alle Z370-Platinen abgedeckt. Generell wird empfohlen, die BIOS-Updates zeitnah einzuspielen.

ASUS-Z370-Modell
BIOS
Prime Z370-A 0606
Prime Z370-P 0606
ROG Maximus X Apex folgt
ROG Maximus X Code folgt
ROG Maximus X Formula folgt
ROG Maximus X Hero folgt
ROG Maximus X Hero (Wi-Fi AC) folgt
ROG Strix Z370-E Gaming 0606
ROG Strix Z370-F Gaming 0606
ROG Strix Z370-G Gaming 0606
ROG Strix Z370-G Gaming (Wi-Fi AC) 0606
ROG Strix Z370-H Gaming folgt
ROG Strix Z370-I Gaming 0606
TUF Z370-Plus Gaming 0606
TUF Z370-Pro Gaming folgt
MSI-Z370-Modell
BIOS
Z370 Godlike Gaming 7A98vA3
Z370 Gaming M5 7B58v12
Z370 Gaming Pro Carbon AC 7B45vA3
Z370 Gaming Pro Carbon 7B45vA3
Z370I Gaming Pro Carbon AC 7B43v12
Z370 Krait Gaming 7B46v12
Z370 Gaming Plus 7B61v12
Z370 Tomahawk 7B47v12
Z370M Gaming Pro AC 7B44v12
Z370 SLI Plus 7B46vA2
Z370-A Pro 7B48v23
Z370 PC Pro 7B49v12

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es noch keine BIOS-Updates von ASRock und Gigabyte, diese sollten allerdings bald folgen. MSI hat darüber hinaus zu verstehen gegeben, dass entsprechende BIOS-Updates für ältere Intel-Plattformen folgen werden. Damit sind die Intel-100- und 200-Chipsatz-Boards gemeint, welche Skylake-S und Kaby Lake-S aufnehmen. Ob MSI sogar noch bis zum Sockel LGA1150 (Haswell und Broadwell) hinab gehen wird, bleibt abzuwarten. Auch Gigabyte angekündigt, zunächst für Mainboards mit den Chipsätzen Z370, X299 und B250 die entsprechenden Updates anzubieten. Die weiteren Modelle sollen folgen.