> > > > Gigabyte Aero 15X: Refresh mit Coffee-Lake-H-CPU kommt im März

Gigabyte Aero 15X: Refresh mit Coffee-Lake-H-CPU kommt im März

Veröffentlicht am: von

gigabyte aero 15Bislang sind Intels Coffee-Lake-Prozessoren lediglich im Desktop oder als effiziente U-Ableger und Mitglieder der Kaby-Lake-Refresh-Familie in kompakten Ultrabook-Geräten anzutreffen. Im Bereich der Gaming-Notebooks führen noch immer die Kaby-Lake-Modelle bis hin zum Intel Core i7-7700HQ und Intel Core i7-7820HK das Feld an. Das soll sich laut Gigabyte in den nächsten fünf bis sechs Wochen aber ändern.

Wie ein Reddit-Nutzer schreibt, soll ihm gegenüber ein Support-Mitarbeiter bestätigt haben, dass man das Gigabyte Aero 15X im Zeitraum von Ende März bis Anfang April auf die neuen Coffee-Lake-H-CPUs umrüsten werde. Dies sei auch der Grund, weshalb das Gerät derzeit nicht mehr verfügbar, bzw. nur sehr schlecht zu bekommen sei. In unserem Test konnte die Max-Q-Variante mit GeForce GTX 1070 jedenfalls auf ganzer Linie überzeugen und unseren heiß begehrten Excellent-Hardware-Award einheimsen. 

Mit dem Wechsel auf Coffee Lake dürfte die Performance noch einmal deutlich steigen. Der Grund: Wie im Desktop wird Intel die Zahl der Rechenkerne um 50 % anheben und seinen Topmodellen sechs Kerne und dank SMT-Unterstützung auch zwölf Threads spendieren. 

Unbestätigten Informationen zufolge wird der Intel Core i9-8950HK trotz identischer TDP und größerer Kernanzahl einen Basis- und Turbo-Takt von 2,9 bis 4,8 GHz erreichen können, im All-Core-Boost jedoch nur noch mit maximal 4,3 GHz arbeiten. Zum Vergleich: Beim aktuellen Kaby-Lake-Topmodell mit vier Kernen sind es zwischen 2,9 bis 3,9 GHz. Vermutlich wird Gigabyte bei der Neuauflage seines Aero 15X nicht auf das Flaggschiffmodell zurückgreifen, sondern den kleineren Core i7-8850H oder gar Core i7-8750H verbauen, welche beide gegenüber dem Core i9 leicht im Takt und Cache beschnitten werden. Günstigere Varianten mit Core i5 und vier Cores wären ebenfalls denkbar.  

Genaue Informationen hierzu erwarten wir zum offiziellen Launch der Geräte. Vermutlich wird die Vorstellung Ende März erfolgen und die Auslieferung im April beginnen.