> > > > EVGA spendiert SC 15 NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q

EVGA spendiert SC 15 NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q

Veröffentlicht am: von

evgaNachdem EVGA vor etwa einem halben Jahr seinem ersten Gaming-Notebook, dem SC 17, ein kleines Schwestermodell zur Seite gestellt hatte, hat man das EVGA SC 15 zur derzeit in Las Vegas stattfindenden Consumer Electronics Show noch einmal aufgefrischt, bzw. um eine zusätzliche Modellvariante erweitert.  Die soll etwas mehr Leistung bieten.

Während es das EVGA SC 15 bislang maximal mit einer NVIDIA GeForce GTX 1060 gab, gibt es den 15-Zöller demnächst auch mit NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q. Diese soll gegenüber der regulären Variante noch einmal deutlich sparsamer und effizienter sein, dafür aber auch etwa 10 % langsamer arbeiten. Unsere Benchmarks konnten dies in der Vergangenheit eindrucksvoll beweisen, wie beispielsweise unser Test zum Gigabyte Aero 15X zeigte. 

An den restlichen Leistungsdaten des EVGA SC 15 ändert sich hingegen nichts. Herzstück bleibt ein Intel Core i7-7700HQ auf Kaby-Lake-Basis, dem 16 GB DDR4-Arbeitsspeicher mit einer Geschwindigkeit von 2.400 MHz zur Seite stehen. Das Betriebssystem sowie die wichtigsten Programme sind auf einer schnellen NVMe-SSD mit 256 GB vorinstalliert, zusätzlichen Speicherplatz für die eigene Spielesammlung bietet ein 2,5-Zoll-Laufwerk mit 1 TB Speicher. Das Display misst 15,6 Zoll in seiner Diagonalen, löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf und ist ein blickwinkelstabiles IPS-Panel mit schnellen 120 Hz. G-Sync-Support gibt es obendrauf. 

Dual-Band-WiFi, Bluetooth 4.2, eine RGB-hintergrundbeleuchtete Tastatur sowie Thunderbolt 3 zählen weiterhin zur Grundausstattung. All das wird in einem 387,0 x 260,0 x 22,5 mm und etwa 2,9 kg schweren Aluminium-Gehäuse untergebracht. Wie bei EVGA üblich, hat man großen Wert auf das UEFI gelegt, worüber sich für ein Notebook eher unüblich viele weitere Einstellungen tätigen lassen.

Das EVGA SC 15 mit NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q soll sich in Kürze konfigurieren lassen. Preisinformationen liegen uns derzeit nicht vor. Die bisherige Variante mit GeForce GTX 1060 wird in unserem Preisvergleich derzeit ab knapp unter 1.900 Euro gelistet.