> > > > SC 15: EVGAs erstes Gaming-Notebook bekommt 15-Zoll-Bruder

SC 15: EVGAs erstes Gaming-Notebook bekommt 15-Zoll-Bruder

Veröffentlicht am: von

evga

Anfang 2016 betrat EVGA neues Gebiet und kündigte mit dem SC 17, welches wir wenige Monate später im Test mit unserem Excellent-Hardware-Award auszeichneten, sein erstes Gaming-Notebook an. Zur Computex 2017 präsentiert man nun ein kleineres Schwestermodell.

Das EVGA SC 15 ist wie der Name bereits vermuten lässt mit einem 15,6 Zoll großen Bildschirm ausgestattet, wodurch das Gerät etwas kompakter als das SC 17 wird. Das IPS-Panel löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf und zeigt sich obendrein dank 120-Hz-Display sehr reaktionsschnell. Auch wenn SC für SuperClocked steht, gibt es beim EVGA SC 15 keinen HK-Prozessor mit nach oben hin geöffnetem Multiplikator. Über das umfangreiche UEFI lässt sich immerhin die Grafiklösung kinderleicht übertakten. Zum Einsatz kommen eine vollwertige NVIDIA GeForce GTX 1060 mit 6 GB GDDR5-Videospeicher und ein Intel Core i7-7700HQ, dessen vier Rechenkerne sich mit einem Basis- und Boost-Takt von 2,8 bis 3,8 GHz ans Werk machen.

Dazu gibt es 16 GB DDR4-Arbeitsspeicher, eine 256 GB große PCI-Express-SSD sowie eine 2,5-Zoll-Festplatte mit einer Kapazität von 1 TB als zusätzlichem Datengrab. Anschlussseitig hat das EVGA SC 15 USB 3.1 Typ-C sowie natürlich HDMI, 3,5-mm-Klinke und mehrere USB-Ports nach Typ-A zu bieten. Gefunkt wird per Wireless-LAN nach 802.11-ac-Standard und per Bluetooth 4.2.

Die Tastatur ist RGB-hintergrundbeleuchtet und lässt sich in mehrere Zonen einteilen, wobei die für Spieler wichtigen WASD- und Pfeiltasten sowie Q, E, R, Y, X und C jeweils eine eigene Zone darstellen. Eingestellt werden kann das Beleuchtungssystem wie schon beim größeren Schwestermodell über das hauseigene PrecisionX-Mobile-Tool.

All das bringt man in einem schlichten Aluminiumgehäuse mit einer Dicke von etwa 2,2 cm sowie einem Gewicht von unter 2,2 kg unter. Auf die neuen Grafikkarten im „Max Q“-Design setzt man allerdings noch nicht. Der Startschuss für das EVGA SC 15 soll in Kürze fallen. Dann wird man auch Aussagen über die finale Preisgestaltung machen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar167757_1.gif
Registriert seit: 08.01.2012
York Shin CIty
Stabsgefreiter
Beiträge: 265
Sollte die Tastatur nicht nicht individuelle RGB Beleuchtung haben? Schien mir bei zumindest bei der Computex so.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Medion Erazer X6805: Attraktives Gamer-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_ERAZER_X6805_TEST-TEASER

Innerhalb der Erazer-Familie von Medion gibt es immer mal wieder spannende Gaming-Notebooks, die vor allem mit einem attraktiven Preis auf sich aufmerksam zu machen versuchen. Eines davon ist das Medion Erazer X6805 mit Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060, schneller PCIe-SSD,... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

ASUS ROG G703: Ein High-End-Gaming-Notebook mit Kämpferherz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_GI703-TEASER

Auch wenn Gaming-Notebooks über die letzten Jahre hinweg von Generation zu Generation kompakter und optisch weniger auffällig gestaltet wurden, so gibt es die richtig dicken High-End-Geräte mit aggressiver Optik noch immer. Das große Volumen macht aber eine starke Kühlung für ein... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]

ASUS TUF Gaming FX504 im Test: Einstiegs-Gaming mit Abstrichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_GAMING_FX504G-TEASER

In den letzten Wochen hatten wir ausschließlich Gaming-Notebooks der gehobenen Preis- und Leistungsklasse auf dem Prüfstand – bestes Beispiel ist hier das ASUS ROG G703, welches als Desktop-Replacement mit einem Preis von fast 4.500 Euro den absoluten Enthusiasten anspricht. Doch der... [mehr]