> > > > Updates bei MSI: Trident 3 mit GTX 1080, GT75 mit 10GbE und mehr

Updates bei MSI: Trident 3 mit GTX 1080, GT75 mit 10GbE und mehr

Veröffentlicht am: von

msiIm Rahmen der derzeit in Las Vegas stattfindenden Consumer Electronics Show hat MSI einige Updates seiner bestehenden Produkte angekündigt und damit weiter Produktpflege betrieben. Änderungen erfahren vor allem das erst kürzlich von uns getestete MSI GE63 Raider sowie das Flaggschiff-Modell GT75 Titan Pro. Im Bereich der Komplettsysteme gibt es ebenfalls die eine oder andere Neuerung.

So spendiert MSI dem kompakten Konsolen-Rechner Trident 3 in der schneeweißen Arctic-Edition eine schnellere Grafikkarte. Während hier bislang maximal eine GeForce GTX 1070 verbaut wurde, wird man den Wohnzimmer-PC demnächst auch mit schnellerer GeForce GTX 1080 ausliefern. MSI will hiermit auf Kundenfeedback reagiert haben. An der restlichen Konfiguration ändert sich wenig. Es bleibt bei einem Desktop-Prozessor der Kaby-Lake-Reihe, bei bis zu 16 GB DDR4-Arbeitsspeicher und bei einer SSD- und HDD-Kombo. 

Beim größeren Aegis-Rechner wird sich an der Grundkonfiguration ebenfalls wenig ändern, jedoch wird man bei ausgewählten Konfigurationen eine Storage-Karte mit zwei schnellen M.2-SSDs mit jeweils 256 GB Speicher dazupacken.

Beim MSI GE63 Raider, welches wir erst in dieser Woche ausführlich auf den Prüfstand gestellt hatten, wird MSI ab April vor allem im Bereich der RGB-Tastatur Anpassungen vornehmen. Die Hintergrundbeleuchtung wird man künftig an die SteelSeries Engine anbinden, womit sich die Beleuchtung der Tastatur verschiedenen Situationen im Spiel anpassen kann. Bei geringer Lebensenergie können die Tasten dann beispielsweise rot aufleuchten, bei wenig Munition hingegen weiß blinken. Die Effekte soll man später eigenständig konfigurieren können. 

Außerdem soll es den 15-Zöller auch in einer speziellen RGB-Version mit neuer Hardware geben – mehr darüber konnte uns MSI während unseres Messetermins aber leider nicht verraten. Der große Bruder, das GT75, wird eine neue Killer-Netzwerkkarte und eine schnelle 10-GBit-Ethernet-Buchse bekommen.

Außerdem sollen alle Gaming-Notebooks von MSI einen speziellen Game-Modus bekommen, der die Leistung in Spielen verbessern soll. Vermutlich wird MSI ähnlich wie NVIDIA besonders leistungshungrige Einstellungen analysieren und auf die Einstellungen auf die jeweilige Geräte-Hardware anpassen. Hierzu will man ab April weitere Informationen bekannt geben.