> > > > ASUS ROG Zephyrus GX501 mit Max-Q ab heute für mindestens 2.999 Euro erhältlich

ASUS ROG Zephyrus GX501 mit Max-Q ab heute für mindestens 2.999 Euro erhältlich

Veröffentlicht am: von

Das erste Gaming-Notebook mit NVIDIAs Max-Q-Design steht in den Läden - und das für stattliche 2.999 Euro. Das gab ASUS vor wenigen Minuten offiziell per Pressemitteilung bekannt. Das ASUS ROG Zephyrus GX501 wurde im Rahmen der ROG-Pressekonferenz zur Computex 2017 vor knapp vier Wochen von ASUS-Chairman Jonney Shih höchstpersönlich präsentiert. Auch NVIDIA-CEO Jen-Hsun Huang ließ es sich nicht nehmen, der Veranstaltung beizuwohnen, pflegen beide Unternehmen doch schon seit mehreren Jahrzehnten eine enge Partnerschaft.

So ist es nicht verwunderlich, dass ASUS einer der ersten Hersteller sein darf, der die energieeffizienten Grafikchips in seinen Geräten verbauen und verkaufen darf. Das ASUS ROG Zephyrus GX501 bringt es an seiner dünnsten Stelle gerade einmal auf eine Bauhöhe von 16,9 mm, während es an der dicksten Stelle 17,9 mm sind. Dies gilt allerdings nur, wenn das Notebook zugeklappt ist, die Taiwaner bedienen sich eines kleinen Tricks und docken das Notebook auf der Rückseite leicht auf, was dem Luftstrom und damit der Kühlung des Gerätes zugutekommen soll.

Trotz der sehr kompakten Abmessungen gibt es im Inneren richtig dicke High-End-Hardware. Neben dem Intel Core i7-7700HQ auf Kaby-Lake-Basis verbaut man schnellen DDR4-Arbeitsspeicher mit einer Geschwindigkeit von 2.400 MHz und setzt auf eine bis zu 1 TB große SSD. Auf eine herkömmliche Magnetspeicher-Festplatte als zusätzliches Datengrab muss aus Platzgründen allerdings verzichtet werden. Highlight ist natürlich die Grafikkarte. Hier setzt ASUS auf eine vollwertige NVIDIA GeForce GTX 1080 im Max-Q-Design mit 8 GB GDDR5X-Videospeicher. Im Vergleich zur regulären GeForce GTX 1080 im Notebook arbeitet sie mit einer deutlich reduzierten TDP, soll aufgrund einer kleinen Taktreduzierung aber gerade einmal etwa 10 % langsamer sein. Das konnten wir bereits im Vorfeld mit uns zugespielten Benchmarks bestätigten.

Gekühlt wird die Hardware-Power von insgesamt fünf Kupfer-Heatpipes und zwei optimierten Airflow-Lüftern. Laut NVIDIA darf ein Max-Q-Notebook eine Lautstärke von etwa 40 dB(A) nicht übersteigen – nähere Angaben zu seinem ROG Zephyrus GX501 macht ASUS hierzu allerdings nicht. Das Display misst 15,6 Zoll in seiner Diagonalen und löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf. Die Grafiklösung hätte zwar auch Power für ein höher auflösendes Display, dafür verbaut ASUS ein schnelles 120-Hz-Panel mit G-Sync-Support und will den sRGB-Farbraum zu 100 % abdecken. Moderne Anschlüsse wie Thunderbolt 3 dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen, genau wie ein Gaming-Keyboard mit Anti-Ghosting und eigenem Ziffernblock sowie natürlich ein hochwertiges Touchpad.

Das rund 2,2 kg schwere High-End-Gaming-Notebook soll ab sofort zu einem Preis ab 2.999 Euro in Deutschland erhältlich sein. In unserem Preisvergleich sucht man das Gerät derzeit allerdings noch vergebens. Ein Testmuster ist bereits angefragt.

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar91482_1.gif
Registriert seit: 14.05.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5068
Ohne die ROG Aufkleber und Schriften wärs richtig geil das Teil
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11841
Zitat salzCracker;25640803
Ohne die ROG Aufkleber und Schriften wärs richtig geil das Teil

Also das ist jetzt aber wirklich nichts übertrieben auffälliges wenn du mich fragst...

Die Idee durch das Aufklappen des Display, etwas Luftraum drunter zu schaffen, ist eine richtig gute Idee.
#3
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
"Das konnten wir bereits im Vorfeld mit uns zugespielten Benchmarks bestätigten."

Das ist keine Bestätigung, sondern blindes Vertrauen. ;)
#4
customavatars/avatar133552_1.gif
Registriert seit: 24.04.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2461
Tolles Notebook. Ich finds aber schade, dass sie nicht gleich auch noch ein 17"-Modell mit rausbringen.
#5
Registriert seit: 19.10.2011
Hannover
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 472
verdammt, ich wusste doch das das teil unbezahlbar wird :-(((
#6
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7603
Tada:
https://geizhals.de/asus-rog-zephyrus-gx501vi-gz020t-90nb0gu1-m00210-a1646106.html
Findet ihr den Preis gerechtfertigt? Klar ist ne Menge Asche, andererseits ne 1080 in sonem dünnen Chasis. Was mich irritiert ist die RAM Angabe bei Geizhals: 24GB??
#7
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2869
Ganz schön happig...
@Mutio: 8GB Gddr und 16GB DDR vielleicht? Man findrt auch AMD 12-Kerner. 4 CPU 8 GPU...
#8
customavatars/avatar162408_1.gif
Registriert seit: 27.09.2011

Bootsmann
Beiträge: 728
War ja klar das das Teil mit Hitzeproblemen zu kämpfen hat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Microsoft Surface Pro und Surface Book 2: LTE in diesem, 15 Zoll im nächsten...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_PRO_2017

Microsoft wird seine Surface-Familie in den kommenden Monaten um zumindest zwei Konfigurationen erweitern. Das im Mai vorgestellte Surface Pro der fünften Generation erhält eine zusätzliche Schnittstelle, das erst vor wenigen Tagen präsentierte Surface Book 2 wächst hingegen mit etwas... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]