> > > > Neue RTX-Karten: ZOTAC 2080 Ti Arcticstorm und MSI 2080 Ti Lightning Z (Update)

Neue RTX-Karten: ZOTAC 2080 Ti Arcticstorm und MSI 2080 Ti Lightning Z (Update)

Veröffentlicht am: von

asus-geforce-rtxNeben der GeForce RTX 2060 erwarten uns zur Consumer Electronics Show in der kommenden Woche wohl noch einige weitere Grafikkarten. So verkündet ZOTAC per Pressemitteilung, dass man auf der Messe die Gaming GeForce RTX 2080 Ti Arcticstorm vorstellen wird.

Viele Angaben zu den technischen Daten gibt es nicht. Offenbar verwendet man aber das von der ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP Extreme (Test) bekannte PCB-Design mit 16+4 Spannungsphasen. Darauf befindet sich ein Full-Cover-Wasserkühler eines nicht näher genannten Herstellers. Im dazugehörigen Rendering ist eine aufwändige RGB-Beleuchtung zu erkennen. Angeschlossen werden kann die Gaming GeForce RTX 2080 Ti Arcticstorm an einen bestehenden Wasserkühlungskreislauf. Das Terminal an der Karte hält die notwendigen Anschlüsse bereit. Weitere Details wird es dann sicherlich zur CES direkt von ZOTAC geben.

Bereits vor einigen Wochen gab es die ersten Gerüchte zu einer GeForce RTX 2080 Ti Lightning Z von MSI. Diese ist nun in der Overclocking-Datenbank HWBot aufgetaucht. Da die Karte aber nicht mit dem standardmäßigen Luftkühler laufen musste und offenbar mittels flüssigem Stickstoff gekühlt wurde, sind auf den Bildern nur das PCB und die Backplate zu sehen.

Offenbar verfügt die Karte über drei 8-Pin-Anschlüsse, über die sie theoretisch mit 450 W versorgt werden kann. In der Praxis können Netzteil und Anschlüsse aber auch weitaus mehr liefern. Die drei zusätzlichen Eingänge versorgen eine Spannungsversorgung von 19 Spannungsphasen.

Wie gesagt gibt es keine Bilder des eigentlichen Kühlers. Dafür ist eine Frontplate zu erkennen, die zweigeteilt aufgebaut ist. Im hinteren Bereich der Karte setzt MSI auf eine zusätzliche Kühlung der VRMs mittels einer eigenen Heatpipe. Ebenfalls am hinteren Ende der Karte zu sehen sind Anschlüsse zur Spannungsmessung.

Laut HWBot soll die Karte einen GPU-Takt von 2.450 MHz erreicht haben. Aufgrund der Isolierung, die auf den Bildern zu erkennen ist, wurde dies mittels flüssigem Stickstoff erreicht. Wir erwarten eine offizielle Vorstellung der MSI GeForce RTX 2080 Ti Lightning Z zur CES in der kommenden Woche.

Update:

Auf der CES haben wir uns die ZOTAC GeForce RTX 2080 Ti Arcticstorm mit dem verbauten Wasserkühler und der darin integrierten RGB-Beleuchtung anschauen können.

Social Links

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 17627
Wäre super wenn die Lightning Z einen Kühler bekommt der die Speicher mit kühlt weil bei der Trio sind die nur von einer Baseplate bedeckt die keinen Kontakt zum Kühler hat.
#13
Registriert seit: 10.03.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1598
ich hab meine 2080 für 660,- gekauft, sag mir einen Grund warum ich stattdessen ne ti kaufen sollte die es eh nur noch teurer oder gebraucht gibt. und das Geheule wegen dem vram ist auch so lustig... welches Spiel brauch schon mehr als 8gb und ICH spiele eh nur Battlefield und das brauch kaum 5 :D auch in 4k

performer, ne lightnig gehört unter Wasser... wie eigentlich jede ti, Adel verpflichtet...
#14
customavatars/avatar209124_1.gif
Registriert seit: 06.08.2014

Oberbootsmann
Beiträge: 768
Zitat doodly;26721399
Tolle Bilder der Lightning Z. :rolleyes:


Es gibt schlicht noch keine Bilder da noch nicht offiziell vorgestellt. Bei den geleakten Bildern wurde keins mit Kühler bzw. einer kompletten Karte geteilt.
#15
customavatars/avatar201451_1.gif
Registriert seit: 03.01.2014
Niederösterreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2144
Zitat Performer;26721528
Wäre super wenn die Lightning Z einen Kühler bekommt der die Speicher mit kühlt weil bei der Trio sind die nur von einer Baseplate bedeckt die keinen Kontakt zum Kühler hat.


Es muss nicht zwingend von Vorteil sein wenn der Kühler mit den Speichern verbunden ist.
Die Lamellen können auch gerne mal 60 Grad warm werden, da können sie nicht mehr viel beitragen zur Speicherkühlung wenn da kaum noch ein Delta vorhanden ist.
Ich denke jeder Hersteller handhabt das schon so, wie es optimal für die Temperatur ist.

Kann mir nicht vorstellen dass eine Baseplate mit dem zusätzlichen Fertigungsschritt diese auch zu montieren billiger ist, als den Kühlkörper entsprechend zu gestalten dass er auch die Speicher berührt.
#16
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 17627
Zitat gogoAustria;26722155
Die Lamellen können auch gerne mal 60 Grad warm werden, da können sie nicht mehr viel beitragen zur Speicherkühlung wenn da kaum noch ein Delta vorhanden ist.
Ich denke jeder Hersteller handhabt das schon so, wie es optimal für die Temperatur ist.

Warum hat die Trio dann nur 300/330Watt Powerlimit wenn sie ursprünglich mit 3 Strombuchsen für bis zu 450Watt konzipiert wurde ?

MSI RTX 2080 Ti Gaming X Trio - Torture - Heating Up - Closed Case - YouTube 70°C Chip und 90°C Speicher sind kein gutes Verhältnis.

Weitere Infos gibt hier.
#17
Registriert seit: 15.06.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 2039
Wird die Lightning auch für die 2080 kommen? Ähnlich wie bei KFA2 ?
#18
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 26435
Lightning gab es immer nur mit der aktuellen TOP GPU, gab zwar eine GXT780 Lightning, aber nur weil es GK110-425-A1 halt nicht zum Kepler Release gab.

Damals hat OC mit diesen Karten irgendwie noch mehr Spaß gemacht, selbst unter Lukü.
#19
customavatars/avatar123122_1.gif
Registriert seit: 12.11.2009
Hessen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4594
Ich bin Auf den preis gespannt, wenn so wie die waterforce wird vom preis/leistung dann wird es die MSI ..schaut schick aus :) besonders mit gleicher leistung macht es zum aktraktiven Alternative
#20
Registriert seit: 05.03.2013

Bootsmann
Beiträge: 534
ist eine RTX 2080Ti Arctic Storm Mini geplant?
#21
customavatars/avatar123122_1.gif
Registriert seit: 12.11.2009
Hessen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4594
Gibt es schon einen temrin für das erscheinend er karte ? Hat jemand oder die redakteur vom luxx mehr Infos zu dieser karte?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]