> > > > Neue Gerüchte um Vega-Leistung und baldige Volta-Präsentation

Neue Gerüchte um Vega-Leistung und baldige Volta-Präsentation

Veröffentlicht am: von

amd-vega-logoIn den vergangenen Tagen sind zahlreiche Meldungen zu den beiden nächsten GPU-Architekturen aus dem Hause AMD und NVIDIA aufgetaucht. Größtenteils sind diese nicht zu bestätigen und demnach mehr oder weniger wahrscheinlich. Wie hoch der Wahrheitsgehalt wirklich ist, werden wir wohl erst wissen, wenn sich beide Unternehmen wieder offiziell zum Thema äußern.

Vega soll auf Niveau der GeForce GTX 1080 Ti und NVIDIA Titan Xp sein

Nach einer längeren Pause gibt es wieder einmal ein paar Informationen zum größten Hoffnungsträger für AMD bei den GPUs: Vega. Die Desktop-Karten sollen noch im zweiten Quartal als Radeon RX Vega auf den Markt kommen, im professionellen Bereich sollen sie als Radeon Instinct für neuen Schwung sorgen.

Im Rahmen eines AMA mit der Community von Toms Hardware beantwortete AMDs Desktop-Prozessor-Marketing-Chef Don Woligrosky einige Fragen und ging dabei auch auf die vermeintliche Leistung von Vega ein:

"Vega performance compared to the Geforce GTX 1080 Ti and the Titan Xp looks really nice."

Demnach soll die Radeon RX Vega in etwa die Leistung einer GeForce GTX 1080 Ti und Titan Xp bieten, womit AMD wieder gleichauf mit NVIDIA wäre. Bisher besagte die Gerüchte, Vega können "nur" mit der GeForce GTX 1080 mithalten und damit wäre AMD hinsichtlich der Leistung etwa 30 % hinter NVIDIA geblieben.

Allerdings lässt die Aussage zur Leistung durch AMD noch einige Fragen offen. So ist unklar, in welchen Einstellungen die Radeon RX Vega gleichauf mit der GeForce GTX 1080 Ti sein soll. Ebenso unbekannt ist, ob AMD damit nicht beispielsweise die Leistung in DOOM mit Vulkan-API meint, denn gerne zeigt AMD die Vorzüge in diesem Bereich.

AMD will Vega noch im zweiten Quartal vorstellen. Ob dies auch eine Verfügbarkeit der Karten in diesem Quartal zur Folge ist, ist unklar. Das zweite Quartal endet im Juni.

Volta-Architektur wird schon zur GPU Technology Conference vorgestellt

Auf der GPU Technology Conference im März des vergangenen Jahres präsentierte NVIDIA die Pascal-Architektur. Neben den professionellen Karten und GPU-Beschleunigern führte NVIDIA recht schnell auch die ersten GeForce-Karten mit dieser neuen Architektur mit GDDR5X-Grafikspeicher ein. Zeitlich wäre es demnach nur sinnvoll, wenn NVIDIA die GPU Technology Conference 2017 Anfang Mai nutzen würde, um die Nachfolge-Architektur Volta vorzustellen.

In den letzten Monaten wurde aber vermehrt über eine Verschiebung von Volta berichtet. Grund hierfür soll die fehlende Notwendigkeit für ein schnelles Update sein, denn Pascal erfüllt wohl alle Ziele, die NVIDIA an die Architektur gestellt hat. Die Gerüchte sprachen daraufhin von einer einfachen Verzögerung von Volta sowie einem Beibehalten der aktuellen Produktlinie bis hin zu einem Shrink der bestehenden Architektur auf 12 nm mit einer damit einhergehenden Verbesserung der Leistungsaufnahme.

NVIDIA hat sich aber vermeintlich bereits auf die Veröffentlichung der Radeon RX Vega vorbereitet und stellte etwas schnellere Varianten der GeForce GTX 1080 mit schnellerem GDDR5X-Speicher vor. Ob man damit aber auch wirklich genau das Leistungsniveau der Radeon RX Vega trifft, ist eben erst dann bekannt, wenn AMD die Karte offiziell vorgestellt hat und damit finale Leistungsdaten bekannt sind.

Eine neue Richtung bekommt die Diskussion rund um Volta aufgrund der Tatsache, dass SK Hynix die Verfügbarkeit von GDDR6 für die kommenden Monate in Aussicht gestellt hat und bereits 2018 die ersten Karten mit diesem neuen Speicher auf den Markt kommen sollen. Dabei könnte es sich natürlich auch im Karten aus dem Hause NVIDIA handeln.

Demnach sind viele Szenarien denkbar. NVIDIA führt die Pascal-Architektur noch etwas weiter, verwendet den beschleunigten GDDR5X und stellt erst im kommenden Jahr die Volta-Architektur vor – dann schon mit GDDR6. NVIDIA könnte die Volta-Architektur aber auch jetzt schon vorstellen und um dritten Quartal die ersten Produkte auf dem Markt bringen. Dann denkbar wäre ebenfalls der Einsatz von GDDR5X und auch HBM2. Moderne GPUs bzw. deren Speichercontroller können mit mehr als nur einem Speichertyp umgehen. Die Vega-Architektur wird mit HBM2 und GDDR5 umgehen können. NVIDIA tut dies bei der Pascal-Architektur ebenfalls, wenngleich die GPUs mit HBM2 deutlich aufwendiger gefertigt werden, denn hier kommt auch noch ein Interposer ins Spiel, der die GPU und den HBM miteinander verbindet.

Anfang Mai werden wir wissen, ob NVIDIA sich schon zu Volta äußern wird. Wir werden auf der GPU Technology Conference vertreten sein. AMD wird mit der Radeon RX Vega wohl auch nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen – das zweite Quartal setzt zumindest einen festen Rahmen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (192)

#183
Registriert seit: 27.04.2017

Obergefreiter
Beiträge: 110
Zitat Tuxerus;25521535
Verstehe nicht warum soviele auf den Preis spekulieren, die Fury X hat zu Beginn auch 750€ gekostet - HBM2 ist nochmal ein Stück teurer und die ganze Entwicklung muss auch erstmal reingeholt werden.


Siehe Ryzen... einfach mal halb so teuer wie Intel... Da stecken auch viele Kosten dahinter... Es geht schon wenn es kein Monopol gibt ;)
#184
customavatars/avatar24892_1.gif
Registriert seit: 12.07.2005
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1965
Naja die Fury hat auch 600 gekostet als sie raus kam und war damit auf einem ähnlichen Preislevel wie die 980ti und trotzdem etwas langsamer
#185
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 20746
darum ging sie ja auch nicht gut weg
#186
customavatars/avatar220369_1.gif
Registriert seit: 05.05.2015
Steiermark
Bootsmann
Beiträge: 584
Nicht zu vergessen dass die WaKü auch inkludiert war.
Aber: bei der großen Chipfläche wird wohl ein guter Luftkühler möglich sein ;)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
#187
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4361
Zitat Tuxerus;25521535
HBM2 ist nochmal ein Stück teurer und die ganze Entwicklung muss auch erstmal reingeholt werden.


Wenn wir nur von den Materialkosten ausgehen, dann ist es momentan schwer abzuschätzen um wie viel teurer/günstiger die Implementation von HBM2 ist.

Fiji hatte 4x 4-Hi Stacks mit einer Fläche von je 35mm². Macht insgesamt eine Fläche von 140mm² allein für die 4 HBM Bausteine. Bei HBM2 haben wir eine Fläche von 92mm² je Baustein. Bei Vega sollen 2 davon zum Einsatz kommen, macht hier also 184mm². Wie man sieht, steigt die Fläche trotz der nur 2 statt 4 Stacks etwas an, was damit auch die Fläche des Interposers und damit auch die Kosten nicht unbedingt viel kleiner/weniger erwarten lässt. Ob sich daraus aber auch ein höherer Materialpreis ergibt ist ohne Insiderwissen aber nur schwer zu sagen - zuviele Faktoren von denen wir als Außenstehende kaum etwas wissen können spielen hier eine Rolle. Aber egal wie, HBM2 bleibt von den Materialkosten her im Vergleich zu GDDR5/GDDR5X/GDDR6 die teuerste Speicherform.
#188
Registriert seit: 21.11.2016
Hamburg
Bootsmann
Beiträge: 607
Dann muss man sich noch die Effizienz der 1070/1080 anschauen und schon wird es richtig eng. denke nicht das die Vega unter 300 Watt an die 1080ti kommt. 580 ist auch alles andere als ein Effiziensbrueller und Vega wird da sicher keine Ausnahme machen.

Gesendet von meinem Aquaris X5 Plus mit Tapatalk
#189
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 6087
Zitat fubuman05;25520513
Also lasst uns es zusammenfassen... 4 Stacks HBM kosten 48$ 2 Stacks werden benötigt, ich weiß nicht ob ich da halbieren darf (ich mach es einfach mal nicht und rechne so weiter)...

Was den Interposer betrifft, theoretisch ja. Sind ja schliesslich auch nur halb so viele Stacks. Spannender ist allerdings die Frage, was ein 4-Hi HBM2 Stack kostet.


Zitat Mustis;25521466
Weil es diese Leistung schon lange gibt und zu dem Preis inzwischen eben bis zum erscheinen auch wieder ein paar Monate. Nicht jeder wartet so lange nur damit da ein rotes Logo drauf ist.

Diese Argumentation ist doch Unsinn. Wenn's danach gehen würde, dann müsste Nvidia GTX 1070, 1080 und 1080 Ti ausm Sortiment nehmen. Die dürften in den nächsten Monaten dann ja auch nicht mehr gekauft werden.


Zitat ra773;25521804
Dann muss man sich noch die Effizienz der 1070/1080 anschauen und schon wird es richtig eng. denke nicht das die Vega unter 300 Watt an die 1080ti kommt. 580 ist auch alles andere als ein Effiziensbrueller und Vega wird da sicher keine Ausnahme machen.

Die RX 480 lag taktmässig schon über ihrem Sweet Spot, die RX 580 erst recht. Schau dir die Karten mal bis 1000 MHz Kerntakt an. Da braucht sich selbst Polaris effizienztechnisch nicht vor Pascal zu verstecken. Vega wird aber eh eine völlig andere Hausnummer, da die Architektur komplett überarbeitet wurde. Das hat mit Polaris nicht mehr viel zu tun.
#190
customavatars/avatar104207_1.gif
Registriert seit: 12.12.2008
Wien
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1352
Zitat mr.dude;25522079
Die RX 480 lag taktmässig schon über ihrem Sweet Spot, die RX 580 erst recht. Schau dir die Karten mal bis 1000 MHz Kerntakt an. Da braucht sich selbst Polaris effizienztechnisch nicht vor Pascal zu verstecken. Vega wird aber eh eine völlig andere Hausnummer, da die Architektur komplett überarbeitet wurde. Das hat mit Polaris nicht mehr viel zu tun.

Dein Wort in Gottes Ohr, würde mich darüber freuen.

Und meine Meinung zum Preis ist klar, Leistung soll belohnt und bezahlt werden.
Wenn VEGA die Leistung der Ti bringt, dann darf sie gerne gleichviel kosten.
Dass NV bekannter ist wie AMD ist doch Quatsch, gekauft wird in der Leistungsklasse von VEGA nicht im Blödmarkt, sondern von Freaks.

Ich tippe auf die Vorstellung von Vega auf der Computex Ende Mai, Auslieferung der ersten Karten Mitte - Ende Juni
#191
customavatars/avatar24892_1.gif
Registriert seit: 12.07.2005
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1965
Zitat fideliovienna;25522816

Dass NV bekannter ist wie AMD ist doch Quatsch, gekauft wird in der Leistungsklasse von VEGA nicht im Blödmarkt, sondern von Freaks.

i


das genau nämlich nicht, wo soll AMD mit den schlechten Chips hin welche die vorgaben nicht schaffen? Diese müssen nun mal auch verkauft werden und das an den Massenmarkt, denn das drückt den Preis der Top Modelle
#192
customavatars/avatar104207_1.gif
Registriert seit: 12.12.2008
Wien
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1352
Zitat Bergbube;25522883
das genau nämlich nicht, wo soll AMD mit den schlechten Chips hin welche die vorgaben nicht schaffen? Diese müssen nun mal auch verkauft werden und das an den Massenmarkt, denn das drückt den Preis der Top Modelle

Nochmal, auch wenn ich es schon mehrmals geschrieben hab
Wenn ich VEGA schreibe, dann meine ich das Topmodell der ganzen Serie.
Die ganzen Ableger, also Cut-Varianten interessieren mich nicht die Bohne, die mögen für AMD interessant sein um Ausschuss loszuwerden, für mich geht es um das Top-Modell.

Und auch die kleinen VEGAs werden Polaris nicht ersetzen, sondern darüber ansetzen, schon wieder nicht der typische Stangen-PC.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]