> > > > Homebrew-Entwickler installieren Android Q auf der Nintendo Switch

Homebrew-Entwickler installieren Android Q auf der Nintendo Switch

Veröffentlicht am: von

nintendo-switchDie Nintendo Switch ist nicht nur unter Konsolen-Spielern sehr beliebt, sondern auch unter Moddern und Hackern. Seit über einem Jahr gilt die Hybrid-Konsole als gehackt und auch eine vollwertige Linux-Distribution hatten findige Bastler auf ihr bereits installiert. Nun konnte eine frühere Version von Android Q auf der Nintendo Switch zum Laufen gebracht werden.

Wie die beiden Entwickler Billy Laws und Max Keller über Twitter bekannt gaben, konnten sie erstmals eine frühe Version von Android Q auf der Nintendo Switch installieren und lauffähig machen. Das ist nicht ganz abwegig, schließlich handelt es sich bei der Nintendo Switch eigentlich nur um ein Tablet auf ARM-Basis mit eigenen Bedienelementen durch die Joy-Con-Controller. Unter der Haube steckt ein Tegra-X1-Chip von NVIDIA, welcher bereits mit der eigenen Shield-Hardware Android-Unterstützung bietet. 

Zwar lässt sich das Android-Betriebssystem auf der Nintendo Switch starten, vollen Funktionsumfang bietet es jedoch nicht. So kann die Grafikeinheit des Tegra-Chips aktuell noch nicht angesprochen werden, die Audio-Ausgabe macht Probleme und auch USB-Geräte lassen sich nicht einsetzen. WLAN und Bluetooth funktionieren jedoch und selbst die Joy-Cons lassen sich problemlos unter Android Q einsetzen. Die Entwickler haben jedoch noch viel Arbeit vor sich, zumal grafisch anspruchsvolle Spiele aufgrund der fehlenden Unterstützung der Grafikeinheit eine Ruckelpartie sind. 

Android Q wird voraussichtlich im Sommer final ausgerollt werden, für ihr Homebrew-Projekt nutzten die Entwickler eine frühere Vorabversion. Die Nintendo Switch selbst erschien im März 2017 und hat damit bereits zwei Jahre auf dem Buckel. Zuletzt kündigte man einige neue Exklusiv-Titel an, darunter „Super Mario Maker 2“ und ein Gameboy-Remake von „The Legend of Zelda: Link’s Awakening“. Mit einem Preis von knapp über 300 Euro zeigt sich die Konsole seit ihrem Launch sehr preisstabil. 

Alle Details zum Android-Mod finden sich außerdem auf GitLab.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 16.06.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 437
Sinnvoll aber nur, wen man dann weiterhin Nintendo Games spielen kann. Dann aber sehr.

Frage mich schon warum Nintendo nicht Mehr Apps abseits der Roms zulässt. Das System ist eh offen.

Und Erfolgreich ist es auch, aber es ist schon komisch, dass man keine Streaming Apps oder sonstiges macht. Auf der Wii u ging das auch. Glaube kaum, dass die Leute dann wegen Netflix auf der Switch angeleckt sind und keine Spiele mehr zocken.

Ich muss sagen, die VC und offene Apps fand ich an der Wii u viel besser. Hatte kein Bedürfnis die zu hacken. Alles gekauft.

Und das System mit dem abo ist ja ganz ok, aber Leuten die, die Spiele kaufen wollen, sollte man es erlauben.

Naja. Dennoch ein gekugnener wurf die Switch.


Mal gespannt, was das geben wird mit Android. Geht das gut mit dem laufenden System, wird das wohl den einen oder anderen Nutzer finden. 🤓
#2
customavatars/avatar76607_1.gif
Registriert seit: 08.11.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3701
Hoffentlich wird das schnell wieder gefixt.
Wer sich die Spiele nicht leisten kann hat eben Pech und sollte dann eben auch keine Konsole kaufen.

Zum Glück ist es nur Android worauf keine Switch Spiele laufen.
#3
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 11978
Also ohne neue Hardwarerevision kann da nichts gefixt werden
#4
Registriert seit: 28.11.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 396
Zitat L_uk_e;26826621
Hoffentlich wird das schnell wieder gefixt.
Wer sich die Spiele nicht leisten kann hat eben Pech und sollte dann eben auch keine Konsole kaufen.

Zum Glück ist es nur Android worauf keine Switch Spiele laufen.


Och, auf der China-Nvidia Shield laufen Nintendo Spiele auch - legal. Homebrews sind ne feine Sache. Ohne die würde es kein Super Mario War geben ;-)
#5
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 13126
Legal? Quelle?


freundliche Grüße :)
#6
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 11978
Zitat Flatsch;26831828
Legal? Quelle?


freundliche Grüße :)


Gibts nimmer zu kaufen. Ist ausverkauft. Auf der Shield waren halt Zelda - Twilight Princess, Super Mario Galaxy und New Super Mario Wii dabei. Und als 4tes Game noch irgendein PunchOut von der Wii. Und war durch Nintendo lizenziert.
#7
Registriert seit: 28.11.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 396
Zitat Flatsch;26831828
Legal? Quelle?


freundliche Grüße :)


Nintendo Is The No. 1 Reason Why The Chinese Buy Nvidia Shield | NintendoSoup

Chinese Nintendo auf Twitter:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]

  • Preis der Sony PlayStation Classic abermals deutlich gesunken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_CLASSIC

    Die Sony PlayStation Classic ist abermals kräftig im Preis gefallen. Musste man zum Release der Retro-Konsole im Dezember noch rund 100 Euro auf den Ladentisch legen, sank der Preis wenig später auf rund 59 Euro. Jetzt wechselt die Neuauflage der ersten PlayStation schon für unter 40 Euro ihren... [mehr]

  • Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

  • PlayStation 5 soll mit AMD Ryzen 2020 kommen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Sony arbeitet bereits am Nachfolger der PlayStation 4, doch genaue Details hat das Unternehmen noch nicht verraten. Aus Insider-Kreisen gibt es nun erste Informationen zur Entwicklung und auch der Preis soll schon feststehen.  Demnach wird Sony bei der PlayStation 5 weiterhin an AMD als... [mehr]