> > > > Von Mario Maker bis Zelda: Zahlreiche neue Titel für die Switch angekündigt

Von Mario Maker bis Zelda: Zahlreiche neue Titel für die Switch angekündigt

Veröffentlicht am: von

nintendo-switchAm Mittwochabend um 23:00 Uhr deutscher Zeit präsentierte Nintendo seinen ersten Direct-Stream des Jahres 2019 und hatte darin so einige Neuheiten für die Nintendo Switch zu verkünden, die größtenteils noch in Laufe dieses Jahres erscheinen sollen. Mit dabei waren unter anderem Link, Super Mario, Yoshi und Captain Toad, aber auch viele andere Franchises wie Assassin’s Creed, Fire Emblem und Final Fantasy. 

Eines der Highlights brachte Nintendo gleich zu Beginn seines etwa 35-minütigen Direct-Streams und kündigte nach einer kurzen, missglückten Hüpfeinheit in einem 2D-Mario mit Retro-Grafik „Super Mario Maker 2“ an. Damit bekommt das Baukasten-Spiel, welches sich auf der Nintendo Wii U großer Beliebtheit erfreute, einen Nachfolger auf der Nintendo Switch. Wie schon beim Vorgänger können Fans des beliebten Jump-&-Run-Klassikers „Super Mario Bros.“ ihre Welten selbst bauen und anschließend spielen. 

Hierfür hält Nintendo eine Vielzahl von unterschiedlichen Design-Elementen und Inhalten der Hüpfspiel-Reihe parat, mit der die Levels kreativ designed werden können. Neu sind vor allem Schrägen, auf denen Mario später herunterrutschen kann, aber auch viele zusätzliche Gegner, die beliebig positioniert werden können. Grafisch wird das Spiel um einen Stil erweitert, der sich am Wii-Klassiker von „Super Mario 3D World“ orientiert.

Die selbstgebauten Levels sollen sich später über Switch Online hochladen und teilen lassen, sodass man auch die Werke anderer Nutzer spielen kann. Das macht die Möglichkeiten und den Umfang des Spiels schier unendlich. Der Exklusiv-Titel soll bereits im Juni 2019 für die Hybrid-Konsole erscheinen – bis dahin wollen die Japaner noch viele weitere Informationen zum Spiel veröffentlichen.

Für das im Dezember erschienene Prügelspiel „Super Smash. Bros“ wird Nintendo im Frühling ein umfangreiches Update auf Version 3.0 veröffentlichen. Welche Neuheiten und Inhalte das bringen wird, wollte man zwar noch nicht verraten, verwies aber auf den ersten DLC, der unter anderem den Bösewicht „Joker“ als Charakter ins Spiel bringen wird. Neue Amiibos soll es ebenfalls geben.

Ein Inhaltsupdate wird es außerdem für „Captain Toad: Tressure Tracker“ geben, das bislang nicht den gewünschten Erfolg der Spieleschmiede erzielen konnte. Das Update wird einen Zweispieler-Modus implementieren und 18 neue Welten mit sich bringen. Letztere wird man aber nur kostenpflichtig freischalten können.

Das eigentliche Highlight schlechthin hob sich Nintendo zum Schluss auf. In den letzten Minuten des Streams kündigte man ein neues Action-Adventure der Zelda-Reihe an. Wirklich neu ist das allerdings nicht, schließlich handelt es sich um „The Legend of Zelda: Link’s Awakening“, das vor mehr als 25 Jahren für den GameBoy erschien. Jedoch wird der Klassiker keine simple Neuauflage oder gar ein langweiliger-Port werden, sondern ein aufwendiges Remake. 

Überarbeitet wurden vor allem die Grafik sowie natürlich die Steuerung. Der Stil von Link wirkt zwar ungewöhnlich, das 2D-Spiel macht insgesamt aber einen sehr schönen und liebevollen Eindruck mit hochauflösenden Texturen. Noch im Laufe dieses Jahr soll der Titel exklusiv für die Nintendo Switch erscheinen.

Ansonsten wurden im Direct-Stream eine Remastered-Version von „Assassin’s Creed III“, neue Details zu „Fire Emblem: Three Houses“, das Rätsel-Spiel „BoxBoy & BoxGirl“ angekündigt sowie mit „Bloodstained: Ritual of the Night“ ein Spiel im Castlevania-Manier vorgestellt. EA wird „Unravel Two“ auf die Switch bringen, „Final Fantasy IX“ steht ab sofort im eShop bereit und „Final Fantasy VII“ wird im März folgen. 

Zu „Yoshi’s Crafted World“ zeigte man neue Gameplay-Szenen, „Dragon Quest Builder 2“ erscheint im Juli, ein neues Update mit vielen Fox-Inhalten zu „Starlink: Battle for Atlas“ wird im April kostenlos veröffentlicht werden und mit „GRID Autosport“ kommt der erste Rennsport-Simulator mit hohem Realismus auf die Nintendo-Konsole.

Für Abonnenten von Nintendo Switch Online gibt es ab sofort mit „Tetris 99“ einen neuen spielbaren Multiplayer-Titel. Darin kämpfen 99 Spieler gegeneinander und müssen nicht nur versuchen, ihre Steinchen der Kombination nach abzubauen, sondern bekommen von den Mitspielern auch Zusatz-Reihen angeheftet, sobald diese eine oder mehrere Reihen abgebaut haben. Wer zuletzt spielt, hat gewonnen. 

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2854
Aha, also auch bei Nintendo gehen so langsam die Ideen aus und man packt einfach uralte Titel in ein neues Grafikgewand und verkauft sie nochmal zum Vollpreis.
#2
customavatars/avatar84621_1.gif
Registriert seit: 08.02.2008
Im schönen Münsterland
Kapitän zur See
Beiträge: 3227
Mimimi....Nur wieder am motzen.

Es gibt auch junge Switch User die nicht das Original Zelda gespielt haben;)

Schwätz woanders weiter.
#3
Registriert seit: 14.05.2009
Nürnberg
Bootsmann
Beiträge: 582
Es ist ein 25 Jahre altes Spiel, was diesmal komplett überarbeitet wurde.
Über manche Remakes lässt sich tatsächlich streiten, aber das ist für mich ein Vollpreistitel welcher es Wer ist und Wert sein wird.

Mich nervt das langsam echt... dieses dauernde Gemotze über Remake oder zu teuer für so etwas (Kommentare auf anderen Seiten) macht genau die Spielebranche kaputt. Heutzutage erscheinen kaum mehr ordentliche Single Player Games oder Spiele, bei welchen man nicht im Nachhinein noch hunderte Euro ausgeben kann.

Ich zahle lieber für ein ordentliches Zelda Remake oder um in andere Bereiche Zukommen z.B. Diablo 2 Remake mit erneuerte Grafik und Funktionen.

Ich hoffe Nintendo macht so weiter, dann zahle ich auch gerne 50€ - 60€ für solch ein ordentliches Spiel.

Und ich hoffe Sie belassen Bei Links Awakening den ursprünglichen Zelda-Stil.
Breath of the Wild war leider für mich kein Zelda...
Was nicht heißt das es kein Schlechtes Spiel war.
#4
Registriert seit: 16.06.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 467
Zitat Morrich;26804528
Aha, also auch bei Nintendo gehen so langsam die Ideen aus und man packt einfach uralte Titel in ein neues Grafikgewand und verkauft sie nochmal zum Vollpreis.


Die Masse hat gegrummelt, weil es noch kein MM2 gab. Das ist absolut Wunsch der Spieler. Und sehr viele Leute wollen auch die alten Games aufgewertet haben.
#5
customavatars/avatar68483_1.gif
Registriert seit: 18.07.2007
Göppingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2926
Warum denn auch nicht? Bei Fifa meckert doch auch keiner und es ist seit Jahren eigentlich das gleiche Spiel:)
Ich freu mich eher wenn ältere, erfolgreiche Titel auf der Switch kommen...Spielspaß garantiert.
Bei Nintendo geht es eben vornehmlich um Spaß, nicht um wildes geballer, Stress etc. Ist eben ne Familienkonsole....

#6
Registriert seit: 15.04.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 239
Ich hoffe immer noch auf einen Paper Mario Color Splash Port. Den Titel hab ich nicht auf der U gespielt. :)

Link's Awakening und Mario Maker 2 (auf das ich mich extrem freue) werden gekauft. ^-^
#7
Registriert seit: 25.04.2008
Austria
Stabsgefreiter
Beiträge: 260
Ich hoffe ein Mario RPG, dass es mal für den Supernintendo gegeben hat. Ob remake oder neu ist mir egal. Hat sehr viel Spass gemacht :)
#8
customavatars/avatar76607_1.gif
Registriert seit: 08.11.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3860
Ich frage mich ja eher was diese News im Actionspiele Thread sucht.
Wäre wohl besser im Konsolenforum aufgehoben.
#9
customavatars/avatar7882_1.gif
Registriert seit: 11.11.2003
München
Fregattenkapitän
Beiträge: 2835
Zurzeit viele "Remake"s..
Es wird das Wort des Jahres :) oder das Jahr des Remake´s...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]