1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Konsolen
  8. >
  9. Streaming: YouTube startet auf der Nintendo Switch

Streaming: YouTube startet auf der Nintendo Switch

Veröffentlicht am: von

nintendo-switchEinen neuen Direct-Stream von Nintendo gab es am Donnerstag zwar nicht, jedoch ist die YouTube-App für die Nintendo Switch wie vermutet nun endlich erhältlich. Sie lässt sich ab sofort über den Nintendo eShop kostenlos herunterladen und auf der Hybrid-Konsole installieren.

Bislang war die Nintendo Switch eine reine Spielekonsole. Zugriff auf das Internet gab es lediglich für Spiele-Downloads, Apps, den neuen Online-Dienst „Nintendo Switch Online“ und für ein paar Social-Media-Funktionen. Rudimentär konnte über Umwege außerdem ein Browser zum Surfen genutzt werden, besonders komfortabel ist das jedoch nicht. 

Die fehlende Unterstützung für Multimedia-Inhalte und populäre Streaming-Plattformen wie Netflix, Amazon Instant Video oder YouTube ist einer der größten Kritikpunkte der Konsole, die sich auch unterwegs dafür sehr gut einsetzen lassen würde. Über eine Veröffentlichung entsprechender Apps wurde daher schon seit dem Release im März 2017 spekuliert.

Wie zu Beginn der Woche berichtet, hat Nintendo am Donnerstag nun endlich die YouTube-App für die Nintendo Switch veröffentlicht. Sie steht ab sofort über den Nintendo eShop zum kostenlosen Download bereit. Die Anwendung erfordert etwa 95 MB freien Speicher auf der Konsole und ermöglicht Zugriff auf die gesamte Plattform. Auch ein Login in den eigenen YouTube-Account ist möglich, womit die eigenen Abos ebenfalls bequem erreichbar sind.

Eine Download-Funktion scheint es jedoch nicht zu geben, womit die YouTube-App unterwegs ohne bestehende WiFi-Verbindung fast schon unbrauchbar ist. Vermutlich aber würde es diese Funktion wie auf dem Apple iPhone ohnehin aber nur für Red-Abonnenten geben. Die Eingabe von Suchanfragen erfolgt entweder über den Controller oder aber direkt über den Touchscreen der Konsole per eingeblendeter Tastatur.

Ob in Kürze noch weitere Streaming-Dienste den Sprung auf die Nintendo Switch schaffen werden, ist offen. Es ist im Übrigen nicht der erste Streaming-Dienst. In Japan gibt es für die Nintendo Switch auch „NicoNico“, in den USA hingegen „Hulu“