> > > > Nintendo Switch: Erster Streaming-Dienst für die westliche Welt ist erschienen

Nintendo Switch: Erster Streaming-Dienst für die westliche Welt ist erschienen

Veröffentlicht am: von

nintendo-switchFür die meisten Besitzer der Nintendo Switch ist die Hybrid-Konsole überwiegend zum Spielen da. Der Grund: Abgesehen von Screenshots und den kurzen Videoschnipseln, die seit der Firmware-Version 4.0 in ausgewählten Spielen angefertigt werden können, bietet die Konsole keine weitere Möglichkeit für Multimedia-Inhalte an. Einen Zugriff auf die großen Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Instant Video oder gar YouTube gibt es nicht. Nicht einmal ein Browser steht auf der Nintendo Switch zur Verfügung.

Immerhin in Japan haben Besitzer der Konsole die Möglichkeit, auf den Video-Streaming-Dienst NicoNico per App zuzugreifen. Die Anwendung des japanischen YouTube-Konkurrenten lässt sich im Heimatland Nintendos über den eShop kostenlos auf die Konsole laden – hierzulande klappt das nur mit einem japanischen eShop-Account, aufgrund der Inhalte, aber auch des japanischen Benutzerinterfaces dürfte das aber für die wenigsten deutschen Switch-Nutzer interessant sein. Für die westliche Welt gibt es seit Donnerstagnacht nun aber die erste große Streaming-App.

Dabei handelt es sich um den US-amerikanischen Streaming-Dienst Hulu, der in den USA immerhin der zweitgrößte Video-in-Demand-Anbieter nach Netflix ist, bisher aber noch nicht nach Europa expandieren wollte. Deswegen gilt: Die Hulu-App für die Nintendo Switch ist derzeit offiziell nur in den USA erhältlich. Vermutlich aber dürfte es damit nicht mehr allzu lange dauern, bis die weltweit populärsten Dienste auch ihre Anwendungen auf die Nintendo Switch bringen. Gerüchte über entsprechende Drittanbieter-Apps gibt es schon seit dem Start der Konsole im März dieses Jahres.

Insgesamt würde damit die Nintendo Switch ein Stück weit mehr werden als nur eine reine Spielekonsole und zumindest in dieser Disziplin mit der Konkurrenz gleichziehen. In unserem Preisvergleich wechselt die Nintendo Switch derzeit für knapp 330 Euro ihren Besitzer. Sie ist die treibende Kraft für Nintendo, wie sich in den jüngsten Quartalszahlen der Spieleschmiede gezeigt hatte. Kürzlich erschien mit "Super Mario Odyssey" der nächste große Exklusiv-Titel.