> > > > Nintendo Switch Online macht auch Ausnahmen beim Multiplayer-Modus

Nintendo Switch Online macht auch Ausnahmen beim Multiplayer-Modus

Veröffentlicht am: von

nintendo switch onlineWenn Nintendo am Mittwoch seinen kostenpflichtigen Abo-Dienst für die Nintendo Switch starten wird, wird man auch viele Ausnahmen machen. Diese betreffen nicht nur die Unterstützung des Cloudspeichers für die Speicherstände ausgewählter Spieletitel, sondern auch den Mehrspieler-Modus, denn hier wird man auch weiterhin einige Titel kostenlos über das Internet spielen können, wie nun die auf der US-amerikanischen Nintendo-Webseite veröffentlichten FAQs zeigen.

Ab Mittwoch wird man populäre Mehrspieler-Titel der Nintendo Switch wie „Mario Kart 8: Deluxe“ oder „Splatoon 2“, oder aber den kommenden Kracher „Super Smash Bros.“, der Anfang Dezember erscheinen wird, nicht mehr kostenlos über das Internet spielen können. Ähnlich wie Microsoft und Sony wird man auf einen kostenpflichtigen Abo-Dienst umstellen. Das hatte Nintendo im Rahmen seines jüngsten Direct-Streams, bei dem man auch zahlreiche kommende Spieletitel enthüllte, offiziell mittgeteilt. 

Doch für einige Funktionen von Nintendo Switch Online werden die Japaner Ausnahmen machen. Das betrifft nicht nur die Cloudspeicherung von Speicherdaten, die nur für ausgewählte Titel funktioniert, sondern auch den Online-Modus. In Zukunft wird es einige Titel geben, die man auch ohne Mitgliedschaft online wird spielen können. Die erste Ausnahme ist der beliebte Battle-Royale-Shooter „Fortnite“ werden, welcher mit dynamischem Auflösungswechsel im Rahmen der E3-Spielemesse im Juni für die Hybrid-Konsole erschien. Hier wird man auch in Zukunft kostenlos an Online-Partien teilnehmen dürfen. 

Dass künftig noch weitere Titel auf die Ausnahme-Liste kommen könnten, schließt Nintendo nicht aus. Im FAQ-Bereich spricht die Spieleschmiede von „einzelnen Spielen“, die online ohne eine Mitgliedschaft bei Nintendo Switch Online im Mehrspielermodus gespielt werden können. Welche Titel des sein werden, ist unklar. Vermutlich wird es sich ausnahmslos um Drittanbieter-Titel handeln.

Ansonsten wird Nintendo Switch Online monatlich mit 3,99 Euro zu Buche schlagen. Wer sich hingegen längerfristig an den Dienst bindet, kann im Jahresabo, das 19,99 Euro kosten wird, ein paar Euro einsparen. Speziell für Familien wird man einen separaten Tarif für 34,99 Euro im Jahr mit bis zu acht verschiedenen Switch-Accounts anbieten. 

Neben der Mehrspieler-Funktion und dem Cloudspeicher umfasst das Abo Zugriff auf ältere Retro-Spiele des Nintendo Entertainment Systems, dessen Spiele teilweise sogar um einen Online-Modus ergänzt wurden. Im Laufe der Zeit will man seinen zahlenden Mitgliedern verschiedene Angebote präsentieren.