> > > > Computex 2015: ASUS mit neuen Monitoren, Eingabegeräten, Z170-Pro und GTX 980 Ti Strix (mit Video)

Computex 2015: ASUS mit neuen Monitoren, Eingabegeräten, Z170-Pro und GTX 980 Ti Strix (mit Video)

Veröffentlicht am: von

asusAuf der diesjährigen Computex in Taipeh hat der dort stationierte Hersteller ASUS jede Menge Produktneuheiten vorzustellen. Sei es das neue EeeBook mit 14- und 15-Zoll-Display, das "ZenPhone Selfie" mit einer 13-Megapixel-Frontkamera, der "ProArt PA329Q" für professionelle Anwender, das wandlungsfähige "Transformer Book T100HA" sowie die All-In-One-PCs "Z220IC" und "Z240IC" und neue Mittelklasse-Tablets. Auch ist bereits angekündigt worden, dass die "ZenWatch 2" in zwei Größen auf den Markt kommen soll. Nun hat uns Daniel Möllendorf von ASUS weitere ROG-Monitore, eine neue ROG-Maus, eine ROG-Tastatur, eines von vielen Skylake-S-Mainboards und eine GeForce-GTX-980-Ti-Grafikkarte gezeigt.

"ROG-Curved"-Monitor mit 34-Zoll und G-Sync

So allmählich rücken die gebogenen Displays auch in das PC-Segment vor. Der brandneue "34-Zoll-Curved-G-Sync-Monitor" hat offiziell zwar noch keine Modellbezeichnung erhalten, besitzt jedoch ein eben gerade erwähntes 34-Zoll-Display im 21:9-Format und macht selbst, wer hättes gedacht, NVIDIAs G-Sync-Technologie mit. Natürlich ist der Monitor auch in der Höhe und im Neigungswinkel verstellbar. Auf den Standfuß des Monitors wird als Gimmick das rote ROG-Logo projiziert.

ASUS "ROG" Swift PG27AQ

So war auch ein 12K-Monitor-Setup aufgebaut, das aus drei Monitoren mit der Modellbezeichnung "Swift PG27AQ" aus der "Republic-of-Gamers-Serie besteht. Bei diesem Monitor wurden 3.840 x 2.160 Pixel auf einem 27-Zoll-Display untergebracht. Dabei kommt ein hochwertiges IPS-Panel zum Einsatz. Er ist zudem mit NVIDIAs G-Sync kompatibel und lässt sich auf die persönlichen Bedürfnisse in Sachen Höhe und Neigungswinkel anpassen. Für zusätzlichen Komfort kann er auch nach links und rechts gedreht werden. Der ASUS "ROG" Swift PG27AQ soll im dritten Quartal zu einem noch unbekannten Preis auf den Markt kommen.

ASUS "ROG" Spatha und Claymore

Die kabellose Spatha-Gaming-Mouse beherbergt insgesamt 12 Tasten: Neben den beiden Haupttasten befinden sich einige in Daumennähe. Zwei weitere wurden links neben der linken Maustaste positioniert, mit denen beispielsweise die DPI-Auflösung verändert werden kann. Ein großer Vorteil sind die entnehmbaren Switches der beiden Haupttasten. Bei einem Defekt oder dem Wunsch nach einem gänzlich anderen Klickverhalten lassen sie sich austauschen. ASUS verwendet als Hauptmaterial eine Magnesiumlegierung. Zum Aufladen wird das mitgelieferte Kabel in die Maus eingesteckt. Währenddessen oder generell kann sie auch mit eingestecktem Kabel genutzt werden. Der Marktstart ist ebenfalls für das dritte Quartal vorgesehen.

Passend dazu hat Daniel Möllendorf eine Gaming-Tastatur vorgestellt, die den Namen "Claymore" trägt und ebenfalls zur ROG-Serie gehört. Sämtliche Tasten sind RGB-beleuchtet. Der Anwender kann dabei jede einzelne Taste farblich dynamisch anpassen. Bei 16,8 Millionen Farben ist die Auswahl natürlich sehr groß. Ein recht hohes Gewicht soll unangenehmes Verrutschen während des Tipp-Vorgangs verhindern. Alternativ zum Kompakt-Modus kann auch noch ein Numpad an die Claymore-Tastatur angedockt werden.

ASUS Z170-Pro

Eines der Highlights dürfte das Z170-Pro sein, das ebenfalls ausgestellt wurde. Bei der ATX-Platine wurde dasselbe Design angewandt, wie es bereits bei der X99-Mainboard-Serie, wie beispielsweise  beim X99-DELUXE (Hardwareluxx-Artikel), eingeführt wurde und ist bestens für die bald erscheinenden Skylake-S-Prozessoren vorbereitet. Auf dem Mainboard sind neben vier DDR4-Speicherbänken (max. 64 GB RAM), drei mechanische PCIe-3.0-x16-, vier PCIe-3.0-x1-Steckplätze und gleich zwei USB-3.0-Header anzutreffen. In Sachen Storage-Anschlussmöglichkeiten hat ASUS zwei SATA-Express-Schnittstellen, sechs SATA-6GBit/s-Ports und auch einen M.2-Slot mit einer Anbindung über vier PCIe-3.0-Lanes über den Intel-Z170-Chipsatz vorgesehen. In diesem kann ein Solid-State-Module mit einer Länge von 6 cm oder 8 cm eingesetzt werden.

Auch sind einige Onboard-Features, wie eine Debug-LED, ein Power- und Reset-Button sowie viele weitere Schalter, wie zum Beispiel für das TPU- und EPU-Feature zu finden. ASUS übernimmt für den Sound-Bereich das "Crystal-Sound-2-Feature, das auch dieses Mal wieder getrennt vom Rest auf den PCB untergebracht wurde. Und rechts am Rand des PCBs sind obendrauf zwei USB-2.0-Header zu sehen, aus denen vier USB-2.0-Schnittstellen werden. Doch am I/O-Panel halten sich jeweils vier weitere USB-2.0- und USB-3.0-Schnittstellen bereit. Obendrauf sind selbst zwei USB-3.1-Typ-A-Buchsen, zwei Gigabit-LAN-Ports sowie jeweils ein HDMI-, DisplayPort- und Mini-DisplayPort-Grafikausgang dabei. Vorhandenes Audio-Equipment kann der Anwender an einem TOSLink-Anschluss und/oder sechs analogen 3,5-mm-Audiojacks unterbringen. Als Bonus ist selbst WLAN und Bluetooth mit an Bord. Sobald es verfügbar ist, werden wir das Mainboard in unserer Redaktion genau unter die Lupe nehmen.

Neben dem hier gezeigten ASUS Z170-Pro wird es natürlich viele weitere Modelle geben, die zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt werden sollen.

ASUS GeForce GTX 980 Ti Strix mit Direct-CU-3-Kühler

Da vor zwei Tagen das NDA zur neuen NVIDIA GeForce GTX 980 Ti (Hardwareluxx-Artikel) gefallen ist, wurde eine Custom-Karte gezeigt: Die ASUS GeForce GTX 980 Ti Strix. Neu ist der Direct-CU-III-Kühler mit nun mehr drei Lüftern, bei dem auch der Zero-FAN-Modus übernommen wurde. Sie ist die erste Karte, die mit dem Auto-Extreme-Prozess gefertigt wurde, sprich die Spannungswandler wurden automatisch auf der Frontseite des PCBs befestigt, sodass auf der PCB-Rückseite keine Lötstellen vorhanden sind. Wie alle anderen GeForce-GTX-980-Ti-Grafikkarten auch, wurde die ASUS-Karte mit dem beschnittenen GM200-Grafikchip mit 2.816 Shadereinheiten ausgestattet, dem ein 6 GB großer GDDR5-Grafikspeicher zur Seite steht. Diese Karte werden wir in Kürze einem ausführlichen Test unterziehen.

In der folgenden Bildergalerie sind noch eigene Bilder zum ASUS Z170-Pro und zur ASUS GeForce GTX 980 Ti Strix einsehbar.

Social Links

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar217394_1.gif
Registriert seit: 20.02.2015

Fregattenkapitän
Beiträge: 2881
Also der PG27AQ sieht sehr interessant aus...wird aber vermutlich ein teurer Spaß :/
#6
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Wieso erwähnt ihr nirgendwo den ASUS ROG Swift PG279Q? Das ist das wohl interessanteste was Asus gezeigt hat! 27 Zoll WQHD Auflösung, IPS, G-Sync und 144Hz ?!
#7
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7581
Der ASUS ROG Swift PG279Q könnte mein nächster Monitor werden!

Das Case schaut mal SICK aus @xxLg. Dürfte einiges kosten^^
#8
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Zitat Mutio;23546999
Der ASUS ROG Swift PG279Q könnte mein nächster Monitor werden!

Das Case schaut mal SICK aus @xxLg. Dürfte einiges kosten^^


Da bin ich wohl schon weiter wie du^^ Für mich stehts schon fest xD
#9
Registriert seit: 19.10.2011
Hannover
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 471
Steht doch da das der "ROG" Swift PG27AQ im dritten Quartal erscheinen soll, komisch das es aber schon Anfang des Jahre auf der CES 2015 schon gezeigt wurde. Mein Gott das dauert alles ewig
#10
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Stabsgefreiter
Beiträge: 270
Zitat xxLg;23545829
http://www.theverge.com/2015/6/2/8703343/asus-rog-in-win-mechanized-gaming-pc-case-computex-2015

Das bringt Asus auch raus!


Das ist nicht Von Asus also der Case das ist In Win mit Asus Hardwear und Asus Lackierung

http://www.maximumpc.com/computex-2015-a-closer-look-at-in-wins-transforming-pc-case-video/

Aber der Mechanik von Case ist geil
#11
customavatars/avatar212179_1.gif
Registriert seit: 12.11.2014
NU
Oberbootsmann
Beiträge: 930
Zitat Yaki;23547007
Da bin ich wohl schon weiter wie du^^ Für mich stehts schon fest xD


Wann kann man denn mit dem Monitor-Release rechnen?
#12
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
Moderator
A glorious mess!
Beiträge: 4845
Wird endlich Zeit für den PG27AQ.
Verrückt wie lange der Release dauert.
#13
Registriert seit: 07.07.2015

Banned
Beiträge: 1
Jow Asus, bring den 34" Curved mit Freesync!
#14
Registriert seit: 28.09.2015

Gefreiter
Beiträge: 61
Kann man davon ausgehen das man den asus pg27aq im wqhd mit mehr als 60hz betreiben kann?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! zeigt zur Computex zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BEQUIET

Die Computex nutzt be quiet!, um in den unterschiedlichsten Kategorien neue Produkte auszustellen. Wir konnten uns zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler ansehen. Das Highlight ist sicherlich die neue Netzteilserie Straight Power 11. Die einzelnen Modelle decken das Leistungsspektrum... [mehr]

Computex 2017: Die neuen Gehäuse und Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BE_QUIET_COMPUTEX_03_806C3817DA6249FFA945BED79171A26A

Die Computex ist die wohl wichtigste Komponentenmesse - und entsprechend zahlreich waren dann auch in diesem Jahr wieder die Neuvorstellungen in den Bereichen PC-Gehäuse und Kühlung. Unser Vor-Ort-Team konnte unseren Lesern die meisten Neuheiten gleich in einer ganzen Reihe von Videos... [mehr]

Cooler Master belebt Cosmos- und HAF-Serie und stellt weitere Neuheiten vor...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLERMASTER

Im Test zum Cosmos II 25th Anniversary Edition hofften wir noch darauf, dass Cooler Master die Cosmos-Serie weiter ausbaut. Und tatsächlich hatte der Hersteller zur Computex ein neues Modell. Und auch die beliebte HAF-Serie wird in gewisser Weise wiederbelebt. Doch das sind noch längst nicht... [mehr]

MSI: X299-Lineup, GTX 1080 Ti Lightning Z und GT75VR Titan vorgestellt (inkl....

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Der MSI-Stand auf der Computex war ziemlich gut besucht, allerdings auch nicht ohne Grund. Denn MSI hat zur Computex jede Menge Hardware-Neuheiten mitgebracht und der Öffentlichkeit vorgestellt. So konnten wir uns einen ersten Eindruck auf das X299-Mainboard-Lineup, auf die neue GeForce GTX 1080... [mehr]

CES Asia 2017: Drohnen und VR sind nicht mehr angesagt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CES_ASIA

Im dritten Jahr ist die CES Asia weiter klar auf Wachstumskurs. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Ausstellungsfläche um etwa 20 % vergrößert werden, die Zahl der Aussteller wuchs ebenfalls. Zudem konnten namhafte Unternehmen für Keynotes gewonnen werden. Ein etwas bitterer Nachgeschmack... [mehr]

250 US-Dollar pro Ticket: Spielemesse E3 öffnet sich für alle

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/E3_LOGO

Die Electronic Entertainment Expo – kurz E3 – in Los Angeles ist eines der wichtigsten Ereignisse der Spielebranche. In den vergangenen Jahren aber hat die Leitmesse an Wichtigkeit verloren – immer mehr Publisher und Hersteller blieben ihr fern und stellten ihre Neuheiten abseits der... [mehr]