> > > > ASUS ZenPhone Selfie mit 13 MP Frontkamera vorgestellt (Videoupdate)

ASUS ZenPhone Selfie mit 13 MP Frontkamera vorgestellt (Videoupdate)

Veröffentlicht am: von

asus zenfone seflieDer aktuelle Selfie-Trend macht auch vor ASUS nicht halt. Entsprechend wurde heute im Rahmen der Computex-Pressekonferenz das neue ZenFone Selfie vorgestellt.

Um mit dem neuen Gerät wirklich jedem Geschmack gerecht zur werden, gibt es neben den fünf bisherigen ZenFone-Farben nun auch Pink, Aqua-Blue und Pure White. Die Haptik der Rückseite ist durch eine texturierte Oberfläche erneut handschmeichelnd. Nicht fehlen darf natürlich die klassische Zen-Optik, die im Falle des ZenFone Selfie durch Kunststoff im Aluminium-Look hervorgerufen wird.

Den Namen Selfie verdient sich das neueste ZenFone natürlich durch den leistungsstarken Sensor der Front-Kamera, der analog zum rückseitig eingesetzten Sensor mit 13 MP auflöst. Nach dazu hat sich ASUS dazu entschlossen, jeweils beiden Kameras einen Dual-LED-Blitz zu spendieren. So sollen Selbstporträts nicht nur bestens ausgeleuchet sein, sondern auch noch natürliche Farben besitzen.

Der ZenFone Selfie Swing soll dabei helfen, das Smartphone weiter vom Nutzer zu entfernen, ohne dass ein Selfie-Stick genutzt werden muss. Im Grunde genommen handelt es sich dabei um einen einfachen Rahmen, der vom Smartphone weggeklappt werden kann. Damit vergrößert sich der Abstand zum Smartphone um die Höhe des Smartphones. Für gestochen scharfe Bilder soll ein Laser-Autofokus sorgen, die Naheinstellgrenze liegt bei rund 6 cm.

Gleichzeitig hat ASUS die Software weiter auf die Selfie-Thematik ausgerichtet. Real Time Beautification soll dafür sorgen, dass die Selfies direkt aufgehübscht werden. Wie gut das klappt, muss allerdings erst der Praxistest zeigen. Selfies können aber auch im HDR-Modus aufgenommen werden. Aktivieren lässt sich der Modus übrigens einfach, indem ein „S“ mit dem Finger auf das Display geschrieben wird.

Das ASUS ZenFone Selfie besitzt ein 5,5 Zoll großes Display, das auf der IPS-Technik basiert und entsprechend mit großen Blickwinkeln und einer ordentlichen Farbdarstellung aufwarten sollte. ASUS setzt auf die FullHD-Auflösung, was zu einer Pixeldichte von 403 ppi führt. Damit es auch in hellen Umgebungen nicht zu Problemen kommt, dafür soll eine maximale Helligkeit von 400 cd/m² sorgen. Für die Rechenpower unter der Haube zeigt sich ein Snapdragon 615 verantwortlich. Angaben zum Speicherausbau machte ASUS bislang leider nicht.

Wann das ASUS ZenFone Selfie auf den Markt kommen wird und was es kosten soll, das wurde heute leider noch nicht verraten.

Update: Und hier nun noch unser Video: 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]