Seite 3: Display, Fazit

Display

Das Display unseres MSI GE73 8RF Raider RGB löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf und misst 17,3 Zoll in seiner Diagonalen. Verbaut ist ein Chi-Mei-Panel, das in unserem Test eine Helligkeit von 311 cd/m² erreicht und so auch für den Außeneinsatz geeignet ist. Die Homogenität der Ausleuchtung liegt bei knapp unter 90 %, wobei der Bildschirm vor allem nach unten hin stetig dunkler wird. Zwischen dem hellsten und dunkelsten Wert liegen etwa 32 cd/m². Das Kontrastverhältnis ist mit 1.280:1 ordentlich.

Mit sRGB-Farbraum-Profil in den Standard-Einstellungen erreicht das blickwinkelstabile IPS-Panel durchschnittliche Farbtemperaturen von 6.989 Kelvin, womit der Blaustich minimal ausfällt. Andere Gaming-Notebooks erreichen deutlich kältere Farbtemperaturen. Der Optimalwert läge bei 6.500 K. Ansonsten arbeitet das Display mit einer Bildwiederholrate von schnellen 120 Hz, erreicht eine Reaktionsgeschwindigkeit von schnellen 3 ms und ist damit durchaus gamertauglich. Wer will, bekommt die GE-Serie gegen Aufpreis auch mit höher auflösendem UHD-Panel. 

Auf G-Sync muss man zugunsten von NVIDIAs Optimus-Technologie verzichten. Support hierfür gibt es aber über externe Displays.

Fazit

Dank des Intel Core i7-8750H und der NVIDIA GeForce GTX 1070 ist das MSI GE73 8RF Raider RGB sehr schnell. Selbst grafisch anspruchsvolle Spieletitel spielt der Gaming-Bolide problemlos in den höchsten Einstellungen ab und erreicht dabei gut und gerne Bildraten im dreistelliger Höhe. Das liegt aber auch daran, dass unser Testmuster mit einem 17,3 Zoll großen Full-HD-Display mit gamerfreundlichen 1.920 x 1.080 Bildpunkten ausgerüstet ist. Wer sich gegen Aufpreis für die UHD-Variante entscheidet, muss mit langsameren Bildraten rechnen. Gegenüber dem Vorgänger kräftig zulegen kann die GE-Serie vor allem wegen der Coffee-Lake-H-CPU, die in Multi-Thread-lastigen Umgebungen dank der gesteigerten Kernanzahl ein deutliches Plus an Mehrleistung abliefert. 

Theoretisch unterstützt das GE73 schnelle PCI-Express-SSDs, unser Testmuster muss hier jedoch mit einem langsameren SATA-Laufwerk auskommen, was die durchschnittlichen Datenübertragungsraten im Lesen und Schreiben auf etwa 550 bzw. 475 MB/s drückt. In der Praxis merkt man die hohen Geschwindigkeiten von NVMe aber nur selten. Dafür gibt es ein zusätzliches Datengrab in Form einer 2,5-Zoll-Magnetspeicher-Festplatte. Sie liest und schreibt Daten immerhin mit knapp 125 MB/s aus. Gespart wird beim Arbeitsspeicher, welcher sich nur mit 2.400 MHz ans Werk macht und nicht die von Intel spezifizierten 2.666 MHz erreicht. Das drückt die Speicherperformance im Konkurrenz-Vergleich mit Gigabyte.

Das Display ist sehr kontrastreich und gut ausgeleuchtet, wird nach unten hin jedoch etwas dunkel. Der Blaustich ist nicht ganz so stark ausgeprägt wie bei anderen Gaming-Boliden, die Bildwiederholrate liegt bei schnellen 120 Hz. Moderne Anschlüsse wie Killer-Nerzwerkchips oder USB 3.1 Typ-C gibt es natürlich ebenfalls, wobei man auf Thunderbolt 3 verzichten muss. Die Verarbeitung des Kunststoff- und Aluminium-Gehäuses ist hervorragend, die Stabilität gut, wenngleich etwas anfällig für Fettflecken und Fingerabdrücke. Die Tastatur zählt abgesehen von mechanischen Tastaturen mit zu den besten Notebook-Keyboards, beim Touchpad gibt es jedoch Nachbesserungsbedarf. Schade ist außerdem, dass man abermals nicht auf ein Standard-Layout setzt.

Die beiden RGB-Leuchtstreifen auf dem Bildschirmdeckel sind neu, lassen sich wie die RGB-Hintergrundbeleuchtung der Tastatur über die SteelSeries Engine konfigurieren und verleihen dem Gerät etwas mehr Pepp. Trotzdem bleibt es weiterhin sehr schlicht. 

Die Kühlung erreicht eine laute Geräuschkulisse von weit über 50 dB(A), zu einem Thermal-Throttling kommt es trotz der heißen Temperaturen im Inneren jedoch nicht. Die Oberflächen-Temperaturen sind dagegen gut. Alles in allem ist das MSI GE73 8RF Raider RGB ein grundsolides Gaming-Notebook mit nur wenigen Verbesserungs-Möglichkeiten. Kostenpunkt: Knapp 2.019 Euro.

Positive Aspekte des MSI GE73 8RF Raider RGB:

  • sehr hohe Arbeits- und Spieleleistung
  • hervorragende Verarbeitung
  • gute Tastatur
  • trotz vieler RGB-LEDs sehr schlicht

Negative Aspekte des MSI GE73 8RF Raider RGB:

  • unter Last sehr laut
  • kurze Laufzeiten
  • anfällige Oberfläche