Seite 9: Temperatur- und Lautstärke-Entwicklung

Temperatur-Entwicklung:

Lenovo IdeaPad Y500

Wie wir schon bei einem Blick auf das Seitenpanel gesehen haben, integriert Lenovo einen Kupferkühler im Y500. Für den Fall, dass der 15-Zöller aber mit einer zweiten Grafikkarte ausgerüstet wird, muss etwas Vorarbeit geleistet werden. Entsprechend besitzt unser Testkandidat eine zweite große Kühlöffnung. Das von Lenovo installierte Kühlsystem hat dabei kein Problem, die Hardware in unserem Kühlsystem in den Griff zu bekommen. Sowohl im Idle-Betrieb als auch unter Volllast bleiben die Temperaturen stets in einem angenehmen Bereich.

Temperatur Oberseite

Temperatur Unterseite

 

Lautstärke-Entwicklung:

Lautstärke Idle

Lautstärke Load

Ordentliche Temperaturen sind das eine, eine angemessene Lautstärke das andere – das werden die meisten Nutzer wissen, die sich schon ausgiebiger mit dem Thema der Gaming-Notebooks auseinandergesetzt haben. In dieser Disziplin kommt es dem IdeaPad Y500 ohne Frage zugute, dass keine allzu hitzköpfigen Komponenten verbaut wurden, sodass unsere Testkonfiguration (Single-GPU) auch unter Volllast angenehm ruhig blieb. Das ähnlich ausgestattete One M73-2O (zum Test) beispielsweise ist noch einmal ein ganzes Stück leiser.

Throtteling:

Lenovo IdeaPad Y500

Keine Probleme gibt es hinsichtlich des Throtteling. Auch unter maximaler Volllast, wie sie in der Praxis wohl nur äußerst selten vorkommen wird, laufen alle Komponenten auf dem vorgesehenen Takt.