Seite 6: Die Systemleistung

Wir beginnen unseren Benchmark-Parcours mit Cinebench 11 und 7Zip:

Cinebench 11

7-Zip

Eine Überraschung ist es nicht wirklich, der Intel Core i7-3630QM kann wieder einmal mit einer ordentlichen Leistung aufwarten und bietet eine Performance, die für alle Lebenslagen mehr als ausreichend ist. Für den Gaming-Einsatz gilt darüber hinaus: Bevor die CPU limitiert, kommt auf jeden Fall die Grafikeinheit an ihre Grenzen. Daher stellt der aktuell kleinste 4-Kerner in Intels Sortiment für uns die aus Preis-Leistungs-Sicht beste Wahl für ein Gaming-Notebook dar.

HDD Durchsatz

HDD Zugriff

Speicherdurchsatz

Sowohl der Speicher als auch die SSD/HDD-Kombination bieten eine überzeugende Performance. Dass die Storage-Lösung nicht mit einer echten SSD mithalten kann, sollte niemanden überraschen, rein subjektiv fühlt sich das System aber auf jeden Fall flüssiger an, als es bei einem reinen HDD-Setup der Fall ist.