Seite 6: Fazit

LG hat mit dem 32UL950-W ein bis unter die Panel-Abdeckung mit High-End-Hardware vollgepackten Monitor an den Start geschickt, der in unserem Test nicht nur mit einer tollen Bildqualität, sondern auch mit seiner durchdachten Ausstattung punkten kann.

Einen sehr guten Eindruck hinterlässt einmal mehr die Nano-IPS-Technik, die eine tolle Farbwiedergabe und nativ einen großen Farbraum garantiert. Ab Werk deckt der 32-Zöller den DCI-P3-Farbraum fast vollständig ab. Leider liegen die Presets (sRGB und DCI-P3) im Test etwas daneben. Gleichzeitig integriert LG eine Hardware-Kalibrierung, die es ermöglicht, sehr einfach zu präzisen Ergebnissen zu kommen.

HDR ist ebenfalls mit von der Partie, bedingt durch das recht grobmaschige Local Dimming ist der Effekt aber weniger deutlich ausgeprägt als bei der aktuellen HDR-Spitzenklasse.

Darüber hinaus kann das Display mit einer hellen und kontrastreichen Darstellung aufwarten. Dank des sehr guten Coatings wird eine erstklassige Bildschärfe geboten. IPS-typisch gibt es große Blickwinkel, aber auch ein gewisses „IPS-Glitzern“, in der Praxis macht sich das aber nicht wirklich negativ bemerkbar. 

Überzeugen kann wieder einmal die Kombination aus der Diagonale von 32 Zoll und der UHD-Auflösung, denn es wird dank der Pixeldichte nicht nur eine hohe Bildschärfe, sondern je nach Skalierung auch sehr viel Platz auf dem Desktop ermöglicht. Produktivanwender werden sich an diesen Luxus sehr schnell gewöhnen.

Letztere freuen sich außerdem über die beiden integrierten TB-3-Schnittstellen auf dem Anschlusspanel, über die das Display in eine Daisy Chain eingebunden werden kann. Da der Monitor ein Notebook auch mit 60 W laden kann, reicht also ein Kabel, um den mobilen Rechner mit der übrigen Infrastruktur zu kombinieren. Einzig für die beiden USB-Schnittstellen hätten wir uns noch etwas Verstärkung gewünscht.

Beim Gehäuse hinterlässt der 32-Zöller ebenfalls einen sehr guten Eindruck. Das Design ist schlicht und modern, die Verarbeitung sehr gut. Ebenso wurden alle Ergonomie-Funktionen integriert, die man sich wünschen kann. LG-typisch können ebenso das erstklassige Bedienkonzept und die umfangreiche OSC-Software überzeugen.

Alles in allem hat es sich gelohnt, so lange auf den LG 32UL950-W zu warten, denn am Ende ist ein erstklassiges 32-Zoll-Display herausgekommen, das insbesondere mit seinem großen Farbraum und der durchdachten Ausstattung gefallen kann. Dafür spendieren wir unseren Excellent Hardware Award.

Positive Aspekte des LG 32UL950-W:

  • sehr gute Bildqualität
  • großer nativer Farbraum
  • Hardware-Kalibrierung
  • Thunderbolt-3-Hub
  • gute ergonomische Einstellmöglichkeiten
  • Software-Bedienung durch OSC

Negative Aspekte des LG 32UL950-W:

  • Farbabstimmung ab Werk etwas kühl
  • hoher Preis

Preise und Verfügbarkeit
LG 32UL950-W (EEK: B)
Nicht verfügbar 1.099,00 Euro 1.549,00 Euro
Zum Shop >> Zum Shop >>