Seite 5: Fazit

Eizo ist kein Hersteller, der vorschnell auf jeden neuen Trend aufspringt, sondern oftmals das Motto „Evolution statt Revolution“ lebt. So auch beim FlexScan EV2785. Rein optisch ist der 27-Zöller sofort als Eizo-Gerät zu erkennen, an vielen Details haben die Japaner allerdings geschraubt. 

Die Ränder sind nun noch schmaler, was den exzellent verarbeiteten Monitor für den Multi-Display-Einsatz prädestiniert. Anschlusstechnisch gibt sich unser Testgerät modern und kann mit einer Typ-C-Schnittstelle aufwarten. Damit kann der EV2785 auch als Docking-Station genutzt werden, die ein Notebook lädt, während über das gleiche Kabel die Bilddaten übertragen werden. Mancher Nutzer wird sich aber sicherlich weitere Schnittstellen am Monitor selbst wünschen.

Der Standfuß wurde ebenfalls neu entworfen. Geblieben sind allerdings die exzellenten Einstellmöglichkeiten, denn kaum ein anderer Hersteller bietet so umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten, wie es Eizo tut. Der Monitor kann beispielsweise sehr weit abgesenkt und gleichzeitig sehr weit nach hinten geneigt werden. Das Bedienkonzept wiederum geht auf der ganzen Linie auf. Die eingesetzten Sensor-Tasten reagieren direkt und das OSD ist zwar nüchtern gestaltet, dafür aber hervorragend zu bedienen und übersichtlich beschriftet.

In die vollen geht Eizo auch hinsichtlich des Stromverbrauchs. So benötigt das Gerät mit Blick auf die UHD-Auflösung generell recht wenig Energie. Gleichzeitig kommt ein Sensor zum Einsatz, der die Umgebungshelligkeit misst und das Backlight unauffällig aber effizient anpasst.

Die Königsdisziplin ist aber ohne Frage die Bildqualität. Der Monitor kann aufgrund der hohen Auflösung nicht nur eine Menge abbilden, sondern besitzt auch eine gestochen scharfe Darstellung. Das Bild ist sehr natürlich und ausgewogen. Sowohl die Farb- auch die Grauverläufe werden sehr gleichmäßig und nuanciert dargestellt. Dank seiner generell guten Farbwiedergabe eignet sich der 27-Zöller auch für Hobby-Fotografen. Gamer wiederum werden nicht wirklich glücklich mit unserem Testkandidaten, die möchte Eizo aber auch gar nicht ansprechen.

Der Eizo FlexScan EV2785 besitzt eine nüchterne, schlichte Optik, unter der Haube versteckt sich aber modernste Technik, die vom Feinsten ist und Eizos UHD-Gerät zu einem rundum gelungenen, aber auch teuren Monitor für anspruchsvolle Produktiv-User macht. Einzig ein paar mehr Anschlüsse könnten es sein, damit der Monitor auch wirklich zur Docking Station wird. Wir verleihen dem Eizo FlexScan EV2785 unseren Excellent Hardware Award.

Positive Aspekte des Eizo FlexScan EV2785:

  • exzellente Bildqualität
  • sehr gute Farbdarstellung
  • hohe Bildschärfe
  • sehr gute Bedienung
  • umfangreiche mechanische Einstellmöglichkeiten
  • niedriger Stromverbrauch und Helligkeitssensor
  • USB Typ-C

Negative Aspekte des Eizo FlexScan EV2785:

  • hoher Preis
  • für Docking-Einsatz recht wenige USB-Anschlüsse

Preise und Verfügbarkeit
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar