Seite 3: Detailbetrachtung (2)

Die Heatpipeenden ragen nackt aus den beiden oberen Kühlrippen. Auf Abdeckungen hat Scythe verzichtet. Immerhin zeigen sich die obersten Kühlrippen in Schwarz und mit Scythes Sensen-Logo. 

Sechs 6-mm-Heatpipes nehmen die Abwärme von der vernickelten Kupferbodenplatte auf und transportieren sie zu den beiden Kühltürmen. Oberhalb der Bodenplatte sitzt eine Montagebrücke mit gefederten Schrauben. 

Die beiden mitgelieferten 120-mm-Lüfter haben eine unterschiedliche Bauhöhe. Der Kaze Flex 120 PWM mit Standard-Bauhöhe wird zwischen den beiden Kühltürmen montiert. Der nur 15 mm hohe Kaze Flex 120 Slim PWM findet seinen Platz hingegen vor dem ersten Kühlturm. Beide Lüfter sind PWM-Lüfter mit einem Drehzahlbereich von 300 bis 1.200 U/min. Die beiden Rotoren arbeiten gegenläufig. Dieser "Dual Fan Reverse Airflow" soll den statischen Druck steigern und so für eine höhere Kühlleistung sorgen.