Seite 1: ZOTAC ZBOX Magnus im Triple-Test: Kompakte Spielerechner mit schneller Notebook-Hardware

zotac zbox magnus en series 2020 review-teaserNach unserem Mega-Roundup mit zahlreichen aktuellen Spielen und dem Doppeltest zum ZOTAC MEK Mini folgt nun ein Triple-Test zur ZBOX-Magnus-EN-Reihe des Herstellers. Hier kombiniert man einen Notebook-Prozessor der Coffee-Lake-Generation mit einer mobilen Turing-Grafikkarte als dedizierte Grafiklösung und packt das zusammen mit einer SSD, einer herkömmlichen Magnetspeicher-Festplatte und SODIMM-Speicher in ein kompaktes Gehäuse, das nicht viel größer als ein handelsüblicher TV-Receiver ist, verkauft die Systeme aber auch ohne Speicher als Barebone. Wie sich die ZOTAC ZBOX Magnus EN mit GeForce RTX 2060 bis hin zur brandneuen Version mit GeForce RTX 2080 schlägt, das erfährt man in diesem Hardwareluxx-Test.

Viel Leistung auf engstem Raum ist inzwischen keine Seltenheit mehr. Während selbst potente Spieler-Notebooks immer kompakter und leichter werden, lassen sich auch schnelle Desktop-Systeme in kleinen Gehäusen unterbringen. Ein sehr gutes Beispiel ist die ZBOX-Magnus-EN-Familie von ZOTAC. Sie kombiniert einen Notebook-Prozessor der Coffee-Lake-H-Reihe mit einer dedizierten Grafiklösung der Turing-Generation. Konkret setzt man je nach Geldbeutel und Leistungsanspruch auf eine GeForce RTX 2060, GeForce RTX 2070 oder gar auf eine GeForce RTX 2080, die erst seit wenigen Wochen von ZOTAC in der EN-Familie verbaut wird. Dazu gibt es in den teureren Modellen einen Intel Core i7-9750H mit sechs Rechenkernen oder einen Intel Core i5-9300H mit vier CPU-Cores. Außerdem gibt es eine Variante mit GeForce GTX 1660 Ti.

Die Speicherausstattung überlässt man größtenteils dem Kunden, denn verkauft werden die Mini-PCs überwiegend als Barebone, bei denen man zwei SODIMM-Module, M.2-SSD und 2,5-Zoll-Laufwerk eigenständig hinzustecken muss. Wer das nicht mag, für den hält ZOTAC auch vorgefertigte Modelle mit 8 GB DDR4-Arbeitsspeicher, 128 GB SSD-Speicher und einer 1-TB-Festplatte bereit. All das findet in einem 210 x 203 x 62,2 mm großen Kunststoff-Gehäuse seinen Platz, das auf eine schlichte, schwarze Farbgebung mit Wabenstruktur für Optik und Kühlung setzt.

Das Netzteil ist jeweils extern und leistet 330 W. Moderne Anschlüsse bis hin zu USB-Typ-C, aber auch Dual-Gigabit-Ethernet und WiFi 6 sowie Bluetooth fehlen ebenfalls nicht. 

Die ZOTAC Magnus EN-Familie in der Übersicht
Hersteller und BezeichnungZOTAC ZBOX Magnus EN72080VZOTAC ZBOX Magnus EN72070VZOTAC ZBOX Magnus EN52060V
Straßenpreis: 1.985 Euro 1.415 Euro 1.135 Euro
Homepage: www.zotac.com www.zotac.com www.zotac.com
Hardware   
Abmessungen: 210 x 203 x 62,2 mm (B x T x H)  210 x 203 x 62,2 mm (B x T x H) 210 x 203 x 62,2 mm (B x T x H)
Prozessor: Intel Core i7-9750H, 6x bis zu 4,5 GHz Intel Core i7-9750H, 6x bis zu 4,5 GHz Intel Core i5-9300H, 4x bis zu 4,1 GHz
Grafikkarte: 1x NVIDIA GeForce RTX 2080, 8 GB GDDR6 1x NVIDIA GeForce RTX 2070, 8 GB GDDR6 1x NVIDIA GeForce RTX 2060, 8 GB GDDR6
Massenspeicher: 1x M.2-SSD (optional)
1x Intel Optane memory slot (optional)
1x 2,5-Zoll-SSD/HDD (optional)
1x M.2-SSD (optional)
1x Intel Optane memory slot (optional)
1x 2,5-Zoll-SSD/HDD (optional)
1x M.2-SSD (optional)
1x Intel Optane memory slot (optional)
1x 2,5-Zoll-SSD/HDD (optional)
Arbeitsspeicher:  2x DDR4-2400/2666 SODIMM (optional) 2x DDR4-2400/2666 SODIMM (optional) 2x DDR4-2400/2666 SODIMM (optional)
Netzteil:  1x 330 W (extern) 1x 330 W (extern) 1x 330 W (extern)
Anschlüsse: 4x USB 3.0 Typ-A
1x USB 3.0 Typ-C
1x USB 3.1 Gen2 Typ-A
1x USB 3.1 Gen2 Typ-C
2x HDMI
1x DisplayPort
2x Gigabit-LAN (RJ45)
2x 3,5-mm-Klinke
4x USB 3.0 Typ-A
1x USB 3.0 Typ-C
1x USB 3.1 Gen2 Typ-A
1x USB 3.1 Gen2 Typ-C
2x HDMI
1x DisplayPort
2x Gigabit-LAN (RJ45)
2x 3,5-mm-Klinke
4x USB 3.0 Typ-A
1x USB 3.0 Typ-C
1x USB 3.1 Gen2 Typ-A
1x USB 3.1 Gen2 Typ-C
2x HDMI
1x DisplayPort
2x Gigabit-LAN (RJ45)
2x 3,5-mm-Klinke
Sonstiges: Kartenleser, Bluetooth 5, WiFi 6 Kartenleser, Bluetooth 5, WiFi 6 Kartenleser, Bluetooth 5, WiFi 6

Das alles hat jedoch seinen Preis: Je nach Konfiguration bezahlt man für die Barebones zwischen 1.135 bis 1.985 Euro. Für die mittlere Variante mit GeForce RTX 2070 werden rund 1.415 Euro ausgerufen. Für unseren Test haben wir die Barebones getestet, wobei wir jeweils auf 8 GB DDDR4-Arbeitsspeicher von Corsair, eine 240 GB große M.2-SSD und auf eine Seagate-Festplatte mit 1 TB Speicher setzen. 

Preise und Verfügbarkeit
Zotac ZBOX Magnus EN72080V
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar


Preise und Verfügbarkeit
Zotac ZBOX Magnus EN72070V
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 1.327,80 EUR


Preise und Verfügbarkeit
Zotac ZBOX Magnus EN52060V
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 999,56 EUR