Seite 5: Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti G1 Gaming

Die Homepage von Gigabyte listet sogar fünf verschiedene Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti. Neben der von uns getesteten G1 Gaming gibt es auch hier Ableger mit abgespeckten Kühlsystem und weniger aggressiver Übertaktung. Das Einstiegsmodell muss mit einem Single-Fan-Kühler auskommen, ist gegenüber der NVIDIA-Vorlage aber schon minimal übertaktet. Danach folgen die WindForce-Modelle, welche sich eigentlich nur innerhalb ihrer Taktraten unterscheiden. Die G1 Gaming bildet das Flaggschiff der Produktfamilie.

gigabyte gtx1050ti gaming
GPU-Z-Screenshot zur Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti G1 Gaming

Sie bringt es auf einen Basis-Takt von 1.392 MHz und kann je nach Temperatur und Lastzustand im Boost-Modus eine Frequenz von mindestens 1.506 MHz erreichen. Der Speicher fasst 4.096 MB an Daten und bindet wie gewohnt über ein 128 Bit breites Interface an. Seine Geschwindigkeit hat Gigabyte allerdings nicht erhöht. Die GDDR5-Chips machen sich weiterhin mit 1.752 MHz ans Werk. Die höchsten Taktraten werden allerdings nur dann erreicht, wenn man den OC-Modus über die hauseigene Software freigeschaltet hat. 

Die Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti G1 Gaming in der Übersicht
Modell Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti G1 Gaming NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti
Straßenpreis etwa 178 Euro ab 155 Euro
Homepage www.gigabyte.com www.nvidia.de
Technische Daten
GPU GP107 GP107 
Fertigung 14 nm 14 nm 
Transistoren 3,3 Milliarden 3,3 Milliarden 
GPU-Takt (Base Clock) 1.392 MHz 1.290 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1.506 MHz 1.392 MHz 
Speichertakt 1.752 MHz 1.752 MHz 
Speichertyp GDDR5 GDDR5 
Speichergröße 4 GB 4 GB 
Speicherinterface 128 Bit 128 Bit 
Speicherbandbreite 112,1 GB/s 112,1 GB/s 
DirectX-Version 12 12 
Shadereinheiten 768 768 
Textureinheiten 48 48 
ROPs 32 32 
SLI/CrossFire -

Ansonsten entspricht die Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti G1 Gaming natürlich den restlichen Vorgaben der GP107-GPU. Bereit stehen weiterhin 768 Shadereinheiten, 48 Textureinheiten und 32 Rasterendstufen. 

Wie die meisten Karten erreicht auch die Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti G1 Gaming höhere Taktraten als garantiert. Unser Testmuster macht sich mit einem Takt von 1.759 MHz ans Werk, vereinzelt lagen sogar 1.797 MHz an, womit sich die Karte leicht hinter dem ASUS-Modell positioniert. Die Temperaturen erreichten während unserer Tests je nach Benchmark und Spiel bis zu 60 °C. 

Spiel Temperatur Takt
The Witcher 3: Wild Hunt 62 °C 1.797 MHz
Rise of the Tomb Raider 60 °C 1.797 MHz
Hitman 62 °C 1.708 MHz
Far Cry Primal 61 °C 1.784 MHz
DiRT Rally 62 °C 1.797 MHz
Anno 2205 62 °C 1.797 MHz
The Division 62 °C 1.759 MHz
Fallout 4 63 °C 1.797 MHz
DOOM 63 °C 1.759 MHz

Bevor wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti G1 Gaming etwas genauer anschauen, werfen wir noch einmal einen Blick auf die wichtigsten technischen Daten zum Kühler, PCB und den weiteren Ausstattungsmerkmalen.

Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti G1 Gaming
Länge des PCBs 209 mm
Länge mit Kühler 219 mm
Slothöhe 2,0 Slots
zusätzliche Stromanschlüsse -
Lüfterdurchmesser 2x 90 mm
Display-Anschlüsse

3x HDMI 2.0b
1x Displayport 1.3/1.4
1x Dual-Link-DVI

Lüfter aus im Idle Ja

Mit einer Gesamtlänge von 219 mm fällt die Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti G1 Gaming etwas kürzer aus als das ASUS-Modell. Die Karte wäre etwas kürzer, wenn das Kühlsystem nicht 10 mm über das PCB hinausragen würde. Dafür gibt es zwei große 90-mm-Lüfter, zahlreiche Aluminiumfinnen und zwei dicke Kupfer-Heaetpipes, die sich über die gesamte Grafikkarten-Länge erstecken. 

In unserem Preisvergleich kostet die Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti G1 Gaming derzeit etwa 178 Euro, was sie knapp unterhalb des ASUS-Modells bringt.