Seite 10: Inno3D GeForce GTX 1060 Gaming OC - Impressionen (2)

Auf der folgenden Seite schauen wir uns noch einige weitere Details der Karte an.

inno3d gtx1060 gaming oc test 12
Inno3D GeForce GTX 1060 Gaming OC

Während die Platine am hinteren Teil enger bestückt ist, hinterlässt das PCB auf dem vorderen Teil und natürlich um den Grafikprozessor herum einen deutlich aufgeräumteren Eindruck.

inno3d gtx1060 gaming oc test 13
Inno3D GeForce GTX 1060 Gaming OC

Dafür gibt es für den GP106-Chip, aber auch für die GDDR5-Speicherchips insgesamt sechs statt vier Phasen. Inno3D hat damit nicht nur die Stromversorgung der Grafikkarte aufgerüstet, sondern auch die Spannungsversorgung.

inno3d gtx1060 gaming oc test 16
Inno3D GeForce GTX 1060 Gaming OC

Der Dual-Slot-Kühler verfügt über insgesamt vier, bis zu sechs Millimeter dicke Kupfer Heatpipes, die die Abwärme des Grafikprozessors über eine dicke Kupferplatte aufnehmen und an die zahlreichen Aluminiumfinnen weiterleitet. Rückseitig sind über die Plastikabdeckung zwei 95-mm-Lüfter angebracht. 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (52)

#43
Registriert seit: 08.11.2015

Banned
Beiträge: 1381
Das einzigste was ich an Heise geschätzt habe, sind Christof Windecks abenteuerliche Erzählungen aus dem Server und HPC Bereich der IT Welt, ansonsten fand ich Heise noch nie soooo berauschend, obwohl ich sie seit 1997 bis 2006 fast monatlich gelesen habe (c't), aber heutzutage ist Heise so :wayne: Meine Meinung. Ist halt cool, wenn man momentan pro AMD ist, oder?

@topic
Habe heute das erste mal die Benchmarks der GTX1060 gesehen auf Anandtechs Review, da ich für nun Kumpel ein Rechner zusammenstelle und dachte, für die 270€ herum ist der Kauf ein Nullbrainer...lol und ob!
Das Ding kostet knapp 100 bis 130 Euro weniger als eine GTX1070 und verliert dabei sage 25 bis 30 FPS :eek: Der Aufpreis bis zu einer GTX1080 von einer GTX1070 war bis vor einen Monat noch gute 250€ und das für rund 15FPS Mehrleistung.
Also ich persönlich finde die GTX1060 zu dicht an der GTX970 und für den Preis zu schwachbrüstig...dachte, sie würde mehr an der GTX980 nuckeln samt Boost 3.0.

Also der Mainstreambereich ist ja mal voll der Schrott mit der RX480 und der GTX1060: selbe Leistung wie vor zwei Jahren und noch nicht einmal 'nen Fuffi weniger bei den besseren AIB Karten.

Kotz, was baue ich jetzt meinem Kumpel für 'ne Graka in den Rechner? Also 'ne gebrauchte GTX970 ist auch nicht mehr das wahre vom EI...blöde Situation.
#44
customavatars/avatar23447_1.gif
Registriert seit: 31.05.2005
OfW :D
Admiral
Beiträge: 22895
Gleiche Situation hier auch. Denke werde Kumpel eine 980 einbauen. Echte 4GByte und sind von Preis her nicht weit entfernt.
#45
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 3029
Zitat TARDIS;24840115
Schon lustig, dass sich Heise in dem Artikel über die mangelhafte Unterstützung von Asynchronous Compute durch Nvidia aufregt - gleichzeitig aber selbst gemessen hat, dass die Nvidia Karte in dem AC Showcase-Spiel trotzdem schneller ist:



Verstehen muss man die Aufregung also nicht.


Bekannt?
Radeon RX 480 vs. Geforce GTX 1080 - Details zum AOTS-Benchmark, Vorwürfe an Nvidia - GameStar

Nvidia investiert viel damit man in den ersten dx12 Benchmarks nicht zu weit abstürzt. Eine maxwellkarte würde ich aktuell nicht mehr empfehlen. Die dinger sind bereits legacy.

Übrigens wurde der Bug in wolfenstein behoben.
#46
Registriert seit: 10.04.2016

Banned
Beiträge: 259
Ich komme von der 970 und kann nur sagen der Sprung auf die 1060 ist zumindest in meinen Spielen ernorm. Eine 980 macht absolut keine Sinn. Und die 1070 bei FullHd ebensowenig. Je nachdem natürlich was man vor hat.

Benchmarks spiegeln nicht annähernd das wieder was real im Spiel anliegt.
#47
customavatars/avatar67285_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3137
sry aber ich versteh eines nicht.wieso wollen leute ab einer 970 etc upgraden? ich hab ne 560ti von 2011.die reicht zum teil heute noch.nagut neuer pc kommt eh bald bzw gaming notebook und da wirds für FullHD eine 1060 werden. P/L unschlagbar.Für 970/980 besitzer rate ich einfach mal auf die nächste generation zu warten und bis dahin geld zu sparen :)
#48
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Fregattenkapitän
Beiträge: 2758
Zitat G3cko;24840430
. Eine maxwellkarte würde ich aktuell nicht mehr empfehlen. Die dinger sind bereits legacy.


Nvidia optimiert die neuen Treiber nicht mehr für Maxwell Karten. Trotzdem bekommst du immernoch den neuesten Treiber für die Karten bis hinunter zur 4er Serie. Das ist was ganz Anderes, als die legacy Treiber von AMD. Da wirst mit ner 5870/6870 mit Crimson Edition beta von März/2016 und catalyst Software Suite von Juli/2015 abgefrühstückt.
#49
Registriert seit: 07.10.2014

Matrose
Beiträge: 4
Zitat Gribasu;24841108
sry aber ich versteh eines nicht.wieso wollen leute ab einer 970 etc upgraden?

Ich hab vorletzte Woche eine Inno3D 1060 X3 für 309€ ergattert(kurz darauf 339€) und meine 970 für 200€ verkauft.
Damit hab ich eine flotte und leise Karte (1100u/min, 51 [email protected]), die zudem keinen Krüppelspeicher hat und auch die nächsten Jahre Treibersupport sicher hat.
Gruß
#50
Registriert seit: 10.04.2016

Banned
Beiträge: 259
Ich wollte es vorher auch nie glauben aber Speichermangel drückt brutal die Frames in den Keller. Der Wechsel von der 970 auf die 1060 hat mir bei identischen Einstellungen ein Plus von 40FPS in RB6 gebracht.

Wenn man von einer nicht allzu alten Karte upgradet und die noch gut veräußern kann ist es finanziell überschaubar.
#51
Registriert seit: 08.11.2015

Banned
Beiträge: 1381
Welche Spiele sind das?

Also ich kenne auch jemanden, der schwört heute noch auf die 650ti, was der 560ti gleichkommt, nämlich vieeeeel zu wenig Saft bei 1080p Resolution. Und eine GTX1070 ist null Overpowered bei Full HD wenn man 144Hz samt G-sync hat :D

Aber Topic ist ja die GTX1060 und bei gut 300€ ist das nur schwer zu verdauen, was Reviews da an FPS ausspucken :/

Sollte die GTX1050 dann genauso schnell sein wie die GTX960 und auch wieder 200 Öcken kosten, na dann mal gute Nacht!
#52
Registriert seit: 10.04.2016

Banned
Beiträge: 259
Rainbow Six Siege,Borderlands 2 und Grid Autosport auf Max jeweils über 140FPS
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]