Seite 8: Inno3D GeForce GTX 1060 Gaming OC

Drittes und letztes Modell unseres Vergleichs ist die Inno3D GeForce GTX 1060 Gaming OC. Im Vergleich zum Modell aus unserem letzten großen Vergleichs-Test fällt ihr Kühlsystem nicht mehr ganz so mächtig und die Gesamtlänge deutlich kürzer aus. Trotzdem gibt es zwischen beiden Modellen keinerlei Unterschiede bei den Taktraten. Die Gaming-Version macht sich ebenfalls mit einem Basis- und Boost-Takt von 1.569 respektive 1.785 MHz ans Werk und erreicht beim 6 GB großen GDDR5-Videospeicher einen Takt von 2.052 MHz, womit Inno3D auch hier leicht an der Taktschraube gedreht hat – das machen leider nicht alle Hersteller. 

inno3d gtx1060
GPU-Z-Screenshot zur Inno3D GeForce GTX 1060 Gaming OC

In der Praxis erreicht die Karte je nach Benchmark eine Geschwindigkeit von 1.961 bis 1.974 MHz und bleibt somit leicht hinter dem größeren iChill-Schwestermodell zurück. Dies ist dem Kühlsystem zuzuschreiben, denn statt drei großen Axiallüftern gibt es derer nur noch zwei. Die Zahl der Heatpipes sinkt auf vier.

Das abgespeckte Kühlsystem sorgt zudem für leicht höhere Temperaturen, die je nach Benchmark und Spiel zwischen 60 und 64 °C liegen. Gegenüber der Founders Edition von NVIDIA sorgt das Kühlsystem von Inno3D aber noch immer für deutlich kühlere Werte.

Gegenüberstellung von Temperatur und Takt
Spiel Temperatur Takt
The Witcher 3: Wild Hunt 61 °C 1.974 MHz
Rise of the Tomb Raider 64 °C 1.974 MHz
Hitman 63 °C 1.974 MHz
Far Cry Primal 61 °C 1.961 MHz
DiRT Rally 62 °C 1.961 MHz
Anno 2205 62 °C 1.974 MHz
The Division 62 °C 1.961 MHz
Fallout 4 62 °C 1.961 MHz
DOOM 60 °C 1.974 MHz

Bevor wir uns nun die Inno3D GeForce GTX 1060 Gaming OC etwas genauer anschauen, werfen wir noch einmal einen Blick auf die wichtigsten technischen Daten zum Kühler, PCB und den weiteren Ausstattungsmerkmalen.

Inno3D GeForce GTX 1060 Gaming OC
Länge des PCBs 268 mm
Länge mit Kühler 277 mm
Slothöhe 2,0 Slots
zusätzliche Stromanschlüsse 1x 8-Pin
Lüfterdurchmesser 2x 95 mm
Display-Anschlüsse

1x HDMI 2.0b
3x Displayport 1.3/1.4
1x Dual-Link-DVI

Lüfter aus im Idle Ja (ab 53 °C)

Trotz des geringfügig abgespeckten Kühlers gegenüber der Inno3D iChill GeForce GTX 1060 X3 ist die Inno3D GeForce GTX 1060 Gaming OC deutlich größer als die Founders Edition von NVIDIA. Schon das PCB ist mit knapp 286 mm deutlich länger, der Kühler ragt darüber sogar noch ein paar Millimeter hinaus, was zu einer Gesamtlänge von 277 mm führt. Dafür genügen zwei Slots in der Höhe, vier Kupfer-Heatpipes und zwei Axiallüfter mit einem Durchmesser von jeweils 95 mm. Für die Stromversorgung der Grafikkarte sieht Inno3D statt eines 6-Pin-PCI-Express-Stromsteckers ein Modell mit sechs Pins vor. 

In unserem Preisvergleich wird die Inno3D GeForce GTX 1060 Gaming OC zu einem Preis ab 319 Euro angeboten, was sie genau so teuer wie die Founders Edition von NVIDIA macht. Dafür gibt es aber etwas mehr Leistung und bessere Temperaturen, wie wir bereits den obenstehenden Tabellen entnehmen konnten.