Seite 5: Lautstärke, Temperatur und Leistungsaufnahme

Die Messungen beginnen wir wie immer mit der Lautstärke, später schauen wir uns dann aber auch die Leistungsaufnahme und GPU-Temperaturen an.

Lautstaerke

Idle

in dB(A)
Weniger ist besser

Da der Lüfter der Sapphire Radeon RX 470 im Idle-Betrieb nicht stillsteht, stellen wir hier auch eine Lautstärke von 36,6 dB(A) fest. Mit diesem Wert darf sich die Karte auch als sehr leise bezeichnen, allerdings lassen sich auch High-End-Karten im Idle-Betrieb komplett lautlos kühlen. Die Hersteller nehmen eine Funktion wie das Abschalten der Lüfter aber auch gerne als Unterscheidungsmerkmal für ihre unterschiedlichen Modelle und so wird eine Radeon RX 470 Nitro+ sicherlich wieder darauf setzen.

Lautstaerke

Last

in dB(A)
Weniger ist besser

Auch unter Last wird die Lautstärke mit 39,2 dB(A) in Zaum gehalten und fällt keineswegs negativ auf. Damit gehört die Sapphire Radeon RX 470 zu den leisen Karten im Testfeld und zeigt eventuell die Vorteile eines Radiallüfters auf.

Temperatur

Idle

in Grad C
Weniger ist besser

Auch wenn sich der Lüfter der Sapphire Radeon RX 470 weiterdreht, messen wir eine übliche Idle-Temperatur von 39 °C, die keinerlei Anlass zur Sorge oder negativer Kritik hinterlässt.

Temperatur

Last

in Grad C
Weniger ist besser

Unter Last erreicht die GPU auf der Sapphire Radeon RX 470 recht schnell eine Temperatur von 78 °C. Damit läuft sie aber auch schon am Temperatur-Limit und reduziert ihren Takt. Das volle Potenzial der GPU kann die Karte damit nicht ausschöpfen. Ein einfaches Anheben des Temperatur-Limits ließ die Karte immer auf 1.216 MHz arbeiten.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Idle

in W
Weniger ist besser

Die Leistungsaufnahme im Idle-Betrieb sieht keinerlei Ausreißer bei der Sapphire Radeon RX 470. Wir haben daher auch keinerlei Anlass zur Kritik, denn die restlichen Komponenten des Systems sind für einen Großteil des Verbrauchs verantwortlich.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Last

in W
Weniger ist besser

Unter Last verbraucht die Sapphire Radeon RX 470 etwa 30 W weniger als eine Radeon RX 480. Dies entspricht auch in etwa den Angaben von AMD, die eine typische Leistungsaufnahme von 120 W bei der Radeon RX 470 vorsehen. Damit bewegt sich die Radeon RX 470 auch im Bereich der GeForce GTX 1060, die ebenfalls eine typische Leistungsaufnahme von 120 W vorzuweisen hat.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Idle - 2 Monitore

in W
Weniger ist besser

Keinerlei Schwierigkeiten sehen wir beim Multi-Monitor-Betrieb, denn der Verbrauch der Karte steigt nur unwesentlich an.