Seite 5: Lautstärke, Temperatur und Leistungsaufnahme

Die Messungen beginnen wir wie immer mit der Lautstärke, schauen uns dann aber auch die Leistungsaufnahme und GPU-Temperaturen an.

Lautstaerke

Idle

in dB(A)
Weniger ist besser

Bereits mit der GeForce GTX 1080 Founders Edition konnten wir feststellen, dass NVIDIA die Idle-Lautstärke seines Kühlers reduzieren konnte. Dies gelingt natürlich auch bei der GeForce GTX 1070 Founders Edition, die den gleichen Kühler verwendet und zudem auch noch mit der gleichen Idle-Drehzahl arbeitet. Dennoch sehen wir hier noch viel Luft nach oben für die Boardpartner, die inzwischen bei nahezu allen Karten auf ein komplettes Stillstehen der Lüfter setzen.

Lautstaerke

Last

in dB(A)
Weniger ist besser

Für den Last-Betrieb gelten die gleichen Voraussetzungen wie im Idle. Zur Vorgänger-Generation konnte sich NVIDIA deutlich verbessern. Dies wird aber wohl nicht reichen, um sich gegen die Partnerkarten durchzusetzen. Wenn NVIDIA die Founders Edition als Premium-Produkt sehen möchte, dann sollte dies auch in allen Bereichen umgesetzt werden und die größte Schwachstelle in diesem Konzept sehen wir beim Kühler.

Temperatur

Idle

in Grad C
Weniger ist besser

Die Idle-Temperatur von 41 °C kann der GeForce GTX 1070 Founders Edition positiv angerechnet werden, denn damit ist bei einsetzender Last etwas Puffer vorhanden, bis der Lüfter gegen das Temperatur-Limit arbeiten muss. Karten mit stillstehenden Lüftern sind typischerweise ein paar Grad wärmer, was allerdings auch kein größeres Problem ist.

Temperatur

Last

in Grad C
Weniger ist besser

Unter Last erreicht die GeForce GTX 1070 Founders Edition dann recht schnell das Temperatur-Limit von 83 °C und kann entsprechend das volle Potenzial der maximalen GPU-Boost-Taktung von 1.835 MHz nicht ausnutzen. Laut NVIDIA hat man den Kühler genau so konzipiert, damit er bei gegebener niedrigen Lautstärke in etwa am Temperatur-Limit arbeitet.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Idle

in W
Weniger ist besser

Keinerlei Schwierigkeiten sehen wir beim Idle-Stromverbrauch für das Komplettsystem. Hier gibt sich die GeForce GTX 1070 Founders Edition keinerlei Blöße. Ob die GPU-Hersteller noch in der Lage sein werden, in einer der kommenden Generation den Idle-Stromverbrauch zu reduzieren, bleibt sicherlich eine spannende Frage. 

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Last

in W
Weniger ist besser

Unter Last verbraucht die GeForce GTX 1070 Founders Edition mit 305,6 W sogar etwa 18 W weniger als eine GeForce GTX 970 und das mit einer potenziell höheren Leistung. Wir sind gespannt wie ich dies in den Benchmarks darstellt, denn erst dann hat diese Verbrauchsangabe einen Wert und kann mit den Angaben von NVIDIA zur Effektivität der Architektur verglichen werden.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Idle - 2 Monitore

in W
Weniger ist besser

Wieder keinerlei Probleme hat die Karte mit dem Idle-Stromverbrauch im Multi-Monitor-Betrieb. Die Leistungsaufnahme steigt nur unwesentlich an und daher sehen wir auch für den Einsatzzweck keinerlei Hürden bei der GeForce GTX 1070 Founders Edition.