Seite 3: GeForce GTX 1070 - Impressionen (2)

Da die GeForce GTX 1070 Founders Edition rein äußerlich zum größeren Modell nahezu identisch ist, hoffen wir unter dem Kühler noch einige Unterschiede zu finden.

NVIDIA GeForce GTX 1070 Founders Edition
NVIDIA GeForce GTX 1070 Founders Edition

Und eben diese Unterschiede finden wir auch, zumindest bei einem genauen Blick, denn grundsätzlich ist das Layout des PCBs der GeForce GTX 1070 und GTX 1080 in der Founders Edition identisch. Im linken Bereich des PCBs sind alle Komponenten zu finden, die sich um die Display-Ausgänge kümmern, während die Mitte der GPU und den Speicherchips vorbehalten ist. Das letzte Drittel ist für die Strom- und Spannungsversorgung verantwortlich.

NVIDIA GeForce GTX 1070 Founders Edition
NVIDIA GeForce GTX 1070 Founders Edition

Der Bereich von GPU und Speicher zeigt dann aber schon die ersten Unterschiede. Die auf der GeForce GTX 1070 eingesetzte GPU ist mit "GP104-200-A1" bezeichnet. Die Modellnummer auf der GeForce GTX 1080 lautet "GP104-400-A1". Während der erste Block die GPU als GP104-Modell ausweist, beschreibt der zweite die Ausbaustufe. Das Anhängsel "A1" deutet auf ein erstes Stepping dieser Revision hin.

Der von NVIDIA verbaute Speicher stammt aus dem Hause Samsung und hört auf die Bezeichnung "K4G80325FB-HC25". Demnach handelt es sich um Chips mit einer Kapazität von jeweils 8 GBit (organisiert in 32x 256 MBit), die mit einer Spannung zwischen 1,305 und 1,597 V betrieben werden können. Angesprochen werden können sie mit einem Takt von bis zu 2.000 MHz und eben dies tut NVIDIA bei der GeForce GTX 1070 Founders Edition auch.

NVIDIA GeForce GTX 1070 Founders Edition
NVIDIA GeForce GTX 1070 Founders Edition

Einen weiteren Unterschied finden wir bei der Spannungsversorgung, denn diese nicht mehr über sechs Phasen vorgesehen, sondern nur noch über fünf. Vier Phasen kümmern sich dabei um die GPU, während die übriggebliebene den Speicher und das PCI-Express-Interface versorgt. Die ersten Custom-Designs der GeForce GTX 1070 mit modifiziertem PCB werden hier sicherlich noch deutlich komplexer gestaltet sein. Das Referenzdesign des PCBs hat noch etwas Spielraum, denn auf dem PCB sind einige Pads zu sehen, die noch nicht mit Bauteilen bestückt sind.

NVIDIA GeForce GTX 1070 Founders Edition
NVIDIA GeForce GTX 1070 Founders Edition

Am hinteren Ende der Karte befinden sich noch weitere Komponenten, die für die Strom- und Spannungsversorgung eine Rolle spielen. Hier war früher auch immer der Controller für den Boost-Mechanismus zu finden, den NVIDIA aber offenbar integrieren konnte. Dennoch dürften einige der hier abgebildeten Komponenten weiterhin eine Rolle spielen, damit die Karte unter Zuhilfenahme des Boost-Mechanismus ihre maximale Leistung erreicht.

NVIDIA GeForce GTX 1070 Founders EditionNVIDIA GeForce GTX 1070 Founders Edition

NVIDIA GeForce GTX 1070 Founders Edition

Der Blick auf den Kühler der GeForce GTX 1070 Founders Edition offenbart jede Menge Kontaktfläche zwischen den Komponenten auf dem PCB. Diese hat NVIDIA mit Wärmeleitpads belegt. Sehr schön ist dabei die Anordnung der Speicherchips zu sehen, aber auch einige spannungsversorgende Komponenten im hinteren Bereich der Karte werden damit abgedeckt. Die GPU sitzt auf einer vernickelten Bodenplatte aus Kupfer, welche bei der GeForce GTX 1070 Founders Edition im Vergleich zur GeForce GTX 1080 nicht Bestandteil einer Vapor-Chamber ist. Die hier entstandene Abwärme wird wiederum an dem großflächigen Kühlkörper abgegeben.