Seite 4: Innerer Aufbau (1)

SilentiumPC Ventum VT4V EVO TG ARGB

Das Innere des SilentiumPC-Gehäuses zeigt den typischen Zweikammeraufbau mit einer klaren Trennung von Mainboard- und Netzteil-/Laufwerkskammer. An der Seite der stählernen Netzteilabdeckung ist das Logo von SilentiumPC zu erkennen. 

SilentiumPC Ventum VT4V EVO TG ARGB

Nur die oberste Slotblende ist direkt entnehmbar und wiederverwendbar. Alle anderen Slotblenden müssen herausgebrochen und entsorgt werden. Die Erweiterungskarten werden mit Kreuzschlitzschrauben befestigt. Die Netzteilabdeckung zeigt Kabeldurchführungen und zahlreiche Luftöffnungen. 

SilentiumPC Ventum VT4V EVO TG ARGB

In Frontnähe gibt es keine Aussparung in der Netzteilabdeckung, die bei vielen anderen ATX-Gehäusen die Montage eines 360-mm-Radiators ermöglicht. Trotz der drei 120-mm-Frontlüfterplätze nimmt das Ventum VT4V EVO TG ARGB maximal einen 240- oder 280-mm-Frontradiator auf.