TEST

Montech Air 100 ARGB im Test

Luftig-leuchtendes Micro-ATX-Gehäuse - Innerer Aufbau (1)

Portrait des Authors


Werbung

Montech unterteilt den Innenraum in zwei Kammern - und zwar ganz typisch in die Mainboardkammer und in eine Bodenkammer für Netzteil und Laufwerkskäfig. An der Netzteilabdeckung zeigt sich groß der Markenname. 

Im vorderen Teil der Netztteilabdeckung schafft eine etwa 6 cm tiefe Aussparung Platz für einen größeren Frontradiator. Laut Montech findet trotz der drei 120-mm-Lüfterplätze maximal ein 240- bzw. 280-mm-Radiatior Platz. 

Unter dem Deckel ist hingegen maximal die Montage eines 240-mm-Wärmetauschers möglich. Zwischen Deckel und Mainboardoberkante messen wir einen Abstand von etwa 4,5 cm. Selbst bei einem schlanken Radiator muss man also ein Überlappen von Radiator/Lüfter und Mainboard in Kauf nehmen, höhere Bauteile auf dem Mainboard könnten kollidieren. 

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (0) VGWort