Seite 1: Chieftronic M1 im Test: Ein Micro-ATX-Cube für Spieler

chieftronic m1 logoDie neue Marke Chieftronic soll für frischen Wind im High-End-Segment sorgen. Als erstes Chieftronic-Gehäuse testen wir mit dem M1 einen Micro-ATX-Cube, der vor allem auf Spieler zugeschnitten wurde. 

Chieftec gehört regelrecht zu den Branchen-Dinos. Schon seit über 25 Jahren ist das Unternehmen am PC-Markt aktiv. Im Gehäuse-Segment wurden in den letzten Jahren vor allem preisgünstige Modelle angeboten. Vielleicht erklärt das auch, warum es für neue neue Gaming- und High-End-Produkte jetzt mit Chieftronic eine neue Marke gibt. Auch die Chieftronic-Produkte sollen weiterhin in Deutschland entwickelt und designed werden. Und auch der Support wird hierzulande angeboten. Bei der Produktentwicklung setzt man auf Qualität und Design, will aber auch für innovative Konzepte und frische Akzente offen sein. 

Mit dem M1 wird gleich ein Format bedient, das eher ein Nischendasein fristet: Der Micro-ATX-Cube. Dieses Würfelgehäuse soll genug Platz für ein leistungsstarkes Micro-ATX-System mit Towerkühler und langer Grafikkarte bieten. Zur Kühlung kann auch eine Wasserkühlung mit 280-mm-Radiator genutz werden.

Äußerlich verspricht das M1 mit gleich drei Glasseiten, den beiden adressierbaren RGB-Streifen in der Front und dem A-RGB-Lüfter am Heck ein frisches Design. Bei so viel Glas sollte auch der Show-Faktor respektabel ausfallen. 

Der neue Anspruch der Chieftronic-Marke wirkt sich aber auch auf den Preis aus. Bei einem Preis von rund 90 Euro ist das M1 als Micro-ATX-Gehäuse teurer als die meisten Chieftec-Gehäuse. 

Im ausgepackt & angefasst-Video werfen wir einen ersten Blick auf das Gehäuse:

Das Zubehör besteht beim M1 keineswegs nur aus Montagematerial und Anleitung. Chieftronic legt auch Kabelbinder, Klettverschlüsse, einen System-Speaker, ein RGB-Kabel und eine Fernbedienung bei. Damit lässt sich nicht nur die A-RGB-Beleuchtung, sondern auch der vormontierte Lüfter in drei Stufen steuern. 

Bevor wir mit dem eigentlichen Test beginnen, hier die Eckdaten des Gehäuses in tabellarischer Form:

Eckdaten: 
Bezeichnung: Chieftronic M1, GM-01B-OP
Material: Stahl (0,8 mm SPCC), gehärtetes Glas, Kunststoff
Maße: 270 x 345 x 400 mm (B x H x T)   
Formfaktor: Micro-ATX, Mini-ITX
Laufwerke: 2x 3,5/2,5 Zoll (intern), 2x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 2x 120/140 mm (Front,optional), 1x 120/140 mm (Rückwand, 1x 120 mm vorinstalliert)
Radiatoren (maximal laut Hersteller): Front: 280 mm
CPU-Kühlerhöhe (maximal laut Hersteller): 18 cm
Grafikkartenlänge (maximal laut Hersteller): 32 cm
Gewicht: etwa 7,9 kg
Preis: rund 90 Euro