Aktuelles

[Sammelthread] ASUS B550 Strix/TUF/Prime Series Sammel- und Laberthread

ASUS B550 Sammel- und Laberthread
Reviews & VRM Info | UEFI Download | Q&A



Unterstützte CPU/APU
Basierend auf enthaltene Microcodes
1202.png


B550 Strix Serie
550i.jpg
550e.jpg
550fwifi.jpg
550f.jpg
550a.png
Strix B550-I Gaming
Produktseite
Spezifikationen
Downloads
Handbuch
Preisvergleich
USB Flashback:
BIOS Mod
Strix B550-E Gaming
Produktseite
Spezifikationen
Downloads
Handbuch
Preisvergleich
USB Flashback:
BIOS Mod
Strix B550-F Gaming Wifi
Produktseite
Spezifikationen
Downloads
Handbuch
Preisvergleich
USB Flashback:
BIOS Mod
Strix B550-F Gaming
Produktseite
Spezifikationen
Downloads
Handbuch
Preisvergleich
USB Flashback:
BIOS Mod
Strix B550-A Gaming
Produktseite
Spezifikationen
Downloads
Handbuch
Preisvergleich
USB Flashback:


B550 TUF Serie
tuf550pluswifi.jpg
tuf550plus.jpg
tuf550mpluswifi.jpg
tuf550mplus.jpg
TUF Gaming B550-Plus Wifi
Produktseite
Spezifikationen
Downloads
Handbuch
Preisvergleich
USB Flashback:
TUF Gaming B550-Plus
Produktseite
Spezifikationen
Downloads
Handbuch
Preisvergleich
USB Flashback:
BIOS Mod
TUF Gaming B550M-Plus Wifi
Produktseite
Spezifikationen
Downloads
Handbuch
Preisvergleich
USB Flashback:
BIOS Mod
TUF Gaming B550M-Plus
Produktseite
Spezifikationen
Downloads
Handbuch
Preisvergleich
USB Flashback:


B550 Prime Serie
550plus.jpg
550mawifi.jpg
550ma.jpg
550mk.jpg
Prime B550-Plus
Produktseite
Spezifikationen
Downloads
Handbuch
Preisvergleich
USB Flashback: X
Prime B550M-A Wifi
Produktseite
Spezifikationen
Downloads
Handbuch
Preisvergleich
USB Flashback: X



Q&A
  • Sound setzt aus oder knistert
    Immer wieder USB Disconnects

    Meistens tritt dieses Problem auf, wenn man einen hohen RAM Takt verwendet. In diesem Fall kann man versuchen die SOC Spannung auf 1.125V zu erhöhen. Sollte das nicht ausreichen, zusätzlich noch die VDDG CCD Spannung auf 1.00V (oder niedriger), sowie VDDG IOD Spannung auf 0.925V stellen.
  • USB Disconnect
    Mit bestimmten UEFI/Agesa Versionen (v2 1.1.0.0/ 1.1.8.0) können sporadische USB Disconnects auftreten. Um dies zu umgehen bitte folgende Einstellung im Bios deaktivieren:
    UEFI -> Advanced -> AMD CBS -> Global C-States deaktivieren
    Der Verbrauch steigt dadurch um ca. 5Watt an aber ansonsten hat man keine weiteren Nachteile
  • Chipsatz Temperatur zu hoch?
    Unter "Onboard Devices Configuration" die vorhandenen Steckplätze (PCIe X16, X1, M.2, SB Link) manuell auf PCIe 3.0 umstellen, sofern man keine PCIe 4.0 Karte verwendet. Bei Auto Einstellung wird automatisch PCIe 4.0 angelegt, was zu einer höheren Last führt. Bei eventuell vorhandenen MOD Versionen kann man zusätzlich den ASPM Support aktivieren
  • Kann ich ein altes Bios Profil mit einer neuen Bios Version nutzen?
    Nein, es ist zu empfehlen kein altes Profil mit einer neuen oder älteren Bios Version zu nutzen. Dies endet meist mit einem Blackscreen. Nach jedem Bios Flash bitte die Einstellungen neu vornehmen. Selbst wenn sich ein Profil laden lässt, kann es trotzdem zu Instabilität führen.
  • BIOS/UEFI Downgrade
    Ein UEFI Downgrade ist ohne Probleme mit USB Flashback möglich, soweit vorhanden.
  • USB Flashback funktioniert nicht
    Bitte folgende Punkte ausprobieren:
    - Datei richtig umbenannt? Vorzugsweise mit dem im BIOS Download enthaltenen Renamer
    - Vor dem Flashen das BIOS auf Werkseinstellungen zurück setzen!
    - Einen anderen USB Stick ausprobieren. Vorzugsweise ein USB 2.0 Stick
 
Zuletzt bearbeitet:

01elch

Neuling
Mitglied seit
12.11.2020
Beiträge
9
Yup, habe auch das B550-E Gaming seit ca. 5 Wochen, aus ähnlichen Gründen im Einsatz (und auch für ~170€ ergattern können). Prozessor ist ein R7 3700X. Speicher ist G.Skill Trident Z Neo 32GB DDR4-3600MHz mit leicht gestrafften Timings CL16-15-15-32 Bin soweit sehr zufrieden. Habe die aktuelle Bios-Version 1212 ohne Auffälligkeiten im Einsatz.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

gerbrian

Experte
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
79
Hey,

ich habe auch das B550-E zusammen mit einem 3900X, 4*16GB corsair vengance 3600Mhz und einer 3080. Seit neuestem hab ich das Problem, dass sich regelmäßig meien USB devices (sowohl intern als auch extern) disconnecten und reconnecten. Hat von euch schonmal jemand das Problem gehabt?
 

Crabman

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2006
Beiträge
68
Hey,

ich habe auch das B550-E zusammen mit einem 3900X, 4*16GB corsair vengance 3600Mhz und einer 3080. Seit neuestem hab ich das Problem, dass sich regelmäßig meien USB devices (sowohl intern als auch extern) disconnecten und reconnecten. Hat von euch schonmal jemand das Problem gehabt?

Ja, ich: https://www.hardwareluxx.de/communi...und-laberthread.1272489/page-15#post-27843724 Macht es bei dir einen Unterschied, wenn du nichts an die oberen vier USB2.0 Ports anschließt?
 

Crabman

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2006
Beiträge
68
Hm mist, ich habe dafür zu viele USB Geräte...Hat es bei dir geholfen? Dann würde ich mir einen Hub bestellen.
Geht ja erstmal darum rauszufinden, ob wir genau das gleiche Problem haben, kannst du zumindest testweise die oberen Ports freilassen?
 

gerbrian

Experte
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
79
Ich kann es mal probieren für den Moment. Ich melde mich nochmal :)
Also bisher ist alle super, kein Disconnect. Ich bin heut abend mal gespannt wenn ich Watch Dogs spiele, da muss ich dann zwar die Maus abziehen um den Controller anzuschließen aber bisher sieht es echt super aus.
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.525
Hallo allerseits, B550-E gekauft, 5900X drauf, in Phanteks P500 rein und jetzt habe ich folgendes seltsames Problem: Wenn ich Maus (habe mehrere probiert) und/oder Tastatur (Razer Blackwidow) an die oberen vier USB Anschlüsse stecke, kommt es früher oder später zu Aussetzern bei beiden inkl. Reconnects, die immer schlimmer werden, bis garnichts mehr geht.
Seit neuestem hab ich das Problem, dass sich regelmäßig meien USB devices (sowohl intern als auch extern) disconnecten und reconnecten. Hat von euch schonmal jemand das Problem gehabt?

Habt ihr die Soc Spannung zufällig noch auf Auto stehen? Wenn ja, dann könntet ihr mal probieren diese auf 1.125V zu erhöhen (1.10V sollte Standard im Bios sein bei aktiviertem XMP). Wenn das nicht hilft zusätzlich auch mal noch die VDDG IOD um 0.025V erhöhen.
 

PeTig

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
65
Wieso sollte ein Verlängerungskabel helfen? An der Funkverbindung scheitert es nicht, an allen anderen USB Ports (außen den zwei 2.0-Anschlüsssen am Gehäuse) gehts unterbrechungslos. Die USBs hinten am Motherboard (weiter weg und verdeckt durch PC) und die zwei 3.0 ports am Gehäuse gehen ja bestens (Logitech Unifying Empfänger direkt eingesteckt).

Die Funkstrahlungen des Empfängers beeinflusst die umliegenden USB-Ports. So war (und ist es immer noch) bei mir. Am Verlängerungskabel kann das halt nicht passieren.
 

gerbrian

Experte
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
79
Habt ihr die Soc Spannung zufällig noch auf Auto stehen? Wenn ja, dann könntet ihr mal probieren diese auf 1.125V zu erhöhen (1.10V sollte Standard im Bios sein bei aktiviertem XMP). Wenn das nicht hilft zusätzlich auch mal noch die VDDG IOD um 0.025V erhöhen.
Man sollte die Spannung nicht auf Auto stehen haben? Ist das System denn wirklich OOTB instabil? Und schadet eine höhere Spannung nicht auf Dauer dem Chip?
 

Crabman

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2006
Beiträge
68
Also bisher ist alle super, kein Disconnect. Ich bin heut abend mal gespannt wenn ich Watch Dogs spiele, da muss ich dann zwar die Maus abziehen um den Controller anzuschließen aber bisher sieht es echt super aus.

Seeehr interessant.

Habt ihr die Soc Spannung zufällig noch auf Auto stehen? Wenn ja, dann könntet ihr mal probieren diese auf 1.125V zu erhöhen (1.10V sollte Standard im Bios sein bei aktiviertem XMP). Wenn das nicht hilft zusätzlich auch mal noch die VDDG IOD um 0.025V erhöhen.
Ja, alles auf Standard gelassen um dusselige Fehlkonfigurationen auszuschließen. Werde das mal probieren, danke schonmal für den Tipp. Aber auf Dauer.... da es bei gerbrian ja erst nach einigen Wochen/Monaten aufgetreten ist, hätte ich die Befürchtung, dass das Board immer 'schlechter' wird bis eines Tages garnichts mehr geht. Habe da böse Erinnerungen an das hier.
 

gerbrian

Experte
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
79
Seeehr interessant.


Ja, alles auf Standard gelassen um dusselige Fehlkonfigurationen auszuschließen. Werde das mal probieren, danke schonmal für den Tipp. Aber auf Dauer.... da es bei gerbrian ja erst nach einigen Wochen/Monaten aufgetreten ist, hätte ich die Befürchtung, dass das Board immer 'schlechter' wird bis eines Tages garnichts mehr geht. Habe da böse Erinnerungen an das hier.
Fairerweise ist es bei mir ziemlich zeitgleich mit dem einbau der 3080 aufgetreten, evtl hat das auch damit etwas zu tun.
 

Crabman

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2006
Beiträge
68
Fairerweise ist es bei mir ziemlich zeitgleich mit dem einbau der 3080 aufgetreten, evtl hat das auch damit etwas zu tun.

Oha, ich habe eine Asus Strix 3070. Das ist jetzt aber ein mehr als nur verdächtiger Zufall, könnten die 30X0 Karten das Board irgendwie überlasten?
 

mgutt

Experte
Mitglied seit
15.08.2014
Beiträge
168
Wieso sollte ein Verlängerungskabel helfen? An der Funkverbindung scheitert es nicht, an allen anderen USB Ports (außen den zwei 2.0-Anschlüsssen am Gehäuse) gehts unterbrechungslos. Die USBs hinten am Motherboard (weiter weg und verdeckt durch PC) und die zwei 3.0 ports am Gehäuse gehen ja bestens (Logitech Unifying Empfänger direkt eingesteckt)

Man kann nie genau sagen woher die Störquelle genau kommt, aber es sind immer Interferenzen, die das auslösen, weshalb Logitech ja die Verlängerungskabel beilegt. Ursache können SSDs, USB 3.0, WLAN, Bluetooth, etc sein. Also alles was auf 2.4 GHz ein (Stör)Signal produziert. Siehe auch hier:
 

gerbrian

Experte
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
79
So, nochmal ein Update von mir nach 3 Stunden Watch Dogs:

Es ist besser, aber nicht ganz weg. Hatte jetzt in den 3 Stunden nochmal 2 Disconnects. Langsam gehen mir die Ideen aus. Werde das nochmal mit der Voltage probieren aber sonst weiß ich es nicht mehr.
 

Crabman

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2006
Beiträge
68
Habt ihr die Soc Spannung zufällig noch auf Auto stehen? Wenn ja, dann könntet ihr mal probieren diese auf 1.125V zu erhöhen (1.10V sollte Standard im Bios sein bei aktiviertem XMP). Wenn das nicht hilft zusätzlich auch mal noch die VDDG IOD um 0.025V erhöhen.
Ohne XMP stand VDDCR SOC Voltage auf 0,9750, mit 1,1, habe es jetzt auf 1,125 angehoben.

Und direkt wieder Hänger. VDDG IOD muss ich noch testen, kenne und sehe aber den Standardwert nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.062
Danke nochmal an alle! Es wird nun das Gaming-E. Wenn jemand das F haben will, geht es in meiner Signatur zum Marktplatz. :)
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.525
Ist das System denn wirklich OOTB instabil?
OOTB wäre mit Standardeinstellungen ohne XMP. Gerade 4x16GB ist einiges an Last für den IMC und daher ratsam die Spannungen anzupassen. Zwecks IOD Spannung siehe auch noch meine Antwort unten an Crabman

VDDG IOD muss ich noch testen, kenne und sehe aber den Standardwert nicht.
Kannst du mit ZenTimings auslesen. Wenn diese aber bereits zwischen 1.05 und 1.10V steht würde ich nicht höher gehen. Dann wäre es eher mal sinnvoll mit dieser Spannung runter auf z.B. 0.95V zu gehen.
Ob und inwieweit das mit der Grafikkarte zusammenhängt, müsstet ihr mal testen. Habt ihr die alte noch da?
 

gerbrian

Experte
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
79
Ich hab jetzt gestern Abend erstmal ein BIOS update gemacht, habe gemerkt das mein aktuelles noch etwas älter war (aus Juli). Vielleicht schafft das ja abhilfe.
 

Belo79

Enthusiast
Mitglied seit
30.11.2010
Beiträge
1.003
Ort
Nähe Koblenz
Man kann nie genau sagen woher die Störquelle genau kommt, aber es sind immer Interferenzen, die das auslösen, weshalb Logitech ja die Verlängerungskabel beilegt. Ursache können SSDs, USB 3.0, WLAN, Bluetooth, etc sein. Also alles was auf 2.4 GHz ein (Stör)Signal produziert. Siehe auch hier:

Mit dem Mist hatte ich lange zu kämpfen, bei mir war es ein Netgear Wlan Stick, da hat alles gespinnt. Mit Verlängerungskabel wurde es etwas besser, aber es gab trotzdem sporadische Probleme in diversen Ausprägungen. Finale Lösung war: Stick in die Tonne und Internet per LAN Kabel, seit dem alles fein.
 

Crabman

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2006
Beiträge
68
OOTB wäre mit Standardeinstellungen ohne XMP. Gerade 4x16GB ist einiges an Last für den IMC und daher ratsam die Spannungen anzupassen. Zwecks IOD Spannung siehe auch noch meine Antwort unten an Crabman


Kannst du mit ZenTimings auslesen. Wenn diese aber bereits zwischen 1.05 und 1.10V steht würde ich nicht höher gehen. Dann wäre es eher mal sinnvoll mit dieser Spannung runter auf z.B. 0.95V zu gehen.
Ob und inwieweit das mit der Grafikkarte zusammenhängt, müsstet ihr mal testen. Habt ihr die alte noch da?

Standardwerte mit XMP habe ich als Screenshot angehängt und danach CLDO VDDP, VDDG IOD und VDDG CCD auf 0,95 gesetzt.

Disconnects während ich das tippe.

Mist, vielen Dank für die Hinweise und Versuche zu helfen aber das B550-E geht nächste Woche zurück.

Ich hab jetzt gestern Abend erstmal ein BIOS update gemacht, habe gemerkt das mein aktuelles noch etwas älter war (aus Juli). Vielleicht schafft das ja abhilfe.

Hatte das aktuellste Beta BIOS drauf, jetzt die Version direkt davor, bei mir macht's leider keinen Unterschied.

Edit: Ich lese gerade, dass auch Gigabyte mit den USB2.0 Ports Probleme hat, hmhmhm. Mehr.
 

Anhänge

  • ZenTimings_Screenshot.png
    ZenTimings_Screenshot.png
    14,6 KB · Aufrufe: 66
Zuletzt bearbeitet:

kekse

Semiprofi
Mitglied seit
07.10.2018
Beiträge
19
Hallo habe ein Problem, dass ich so noch nie hatte und mir nicht erklären kann... Ich starte besser erstmals mit den Specs:
-3700x CPU
-1070 Windforce Nvidia
-DDR4 Ram von Patriot 4000mhz bdies (beide laut support seite von allen Boards unterstützt)
-650w corsair PSU

Nun wenn ich mein altes board wieder anschließe was mein b450 Tomahawk ist bootet der Pc ohne Probleme.
Wenn ich aber entweder das Asus B550 rog strix f gaming wifi nutze, bootet der Pc erst gar nicht.. selbes Problem mit dem Asus prime b550 plus.
Die LEDs die leuchten ist der für den Boot und VGA. Bios von der strix habe ich auf dem neusten beta bios und nicht bios getestet. Bios kann ich logischerweise an dem anderen Board nicht updaten. Cmos reset habe ich auch öfters gemacht und die 1070 habe ich an beide Slots probiert ohne Erfolg. Jemand vielleicht eine Idee was das Problem sein kann? Bin hier echt am verzweifeln. Danke!
 

Tobse80

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2009
Beiträge
346
@kekse

Hatte ähnliches Problem bei meinem TUF B550 und Crucial Speicher. Mit den neuen Black startete der PC erst nach zig Startversuche und etliche BIOS resets.
Dann die Alte Version der Crucials reingesteckt und nie wieder Probleme gehabt
 

kekse

Semiprofi
Mitglied seit
07.10.2018
Beiträge
19
@kekse

Hatte ähnliches Problem bei meinem TUF B550 und Crucial Speicher. Mit den neuen Black startete der PC erst nach zig Startversuche und etliche BIOS resets.
Dann die Alte Version der Crucials reingesteckt und nie wieder Probleme gehabt
Hmm eigentlich stehen die Patriots unter der supports page als unterstützt mit drinne und hatte es deshalb als Fehlerquelle ausgeschlossen, da die ja auch im älteren B450 Tomahawk laufen... stehen deine Crucial blacks mit denen du Probleme hattest auch unter supported bei der Seite deines Boards?
 

Konan_HQ

Enthusiast
Mitglied seit
24.11.2003
Beiträge
396
Ort
FFM
Weiß jemand, ob/wo es passende Wakü Teile für das B550-E gibt? Bei meinem Bruder sind die passiven Kühler ganz schön heiß @ stock/default.
 

Tobse80

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2009
Beiträge
346
Hmm eigentlich stehen die Patriots unter der supports page als unterstützt mit drinne und hatte es deshalb als Fehlerquelle ausgeschlossen, da die ja auch im älteren B450 Tomahawk laufen... stehen deine Crucial blacks mit denen du Probleme hattest auch unter supported bei der Seite deines Boards?

Nope, stehen nicht mal meine aktuellen drinne. Nach dem kann man eigentlich eh nicht gehen.

Auf meinem ehemaligen TUF B450 liefen die Blacks wunderbar.
 

kekse

Semiprofi
Mitglied seit
07.10.2018
Beiträge
19
Wie viel Zeit hast du dem Board beim Start gegeben?
Versuche erstmal mit nur einem RAM im richtigen Slot.
Ich habe mir jetzt neuen Crucial DDR4 3200mhz Ram geholt und jetzt leuchtet nur noch die Dram LED statt der Vga und Boot LED.. Hab dem Board jetzt schon 10min zum start gegeben und der Ram ist im richtigen slot.
 

nur2003

Experte
Mitglied seit
25.09.2015
Beiträge
80
ich möcht auch mal was zur thematik mit den usb disconnects bzw. fehlverhalten laut gerätemanager in windows mit den usb-ports äußern. ich habe diese seit wechsel des boards und den patriot 64gb kit 3600mhz kit u der ryzen 3600 cpu auch. zuvor mehrere amd generationen u boards u bis crucial 32gb 3200mhz ram hatte ich keine probs u die begannen mit dem wechsel der cpu u des patriot 3600mhz ram kits. leider habe ich bisher noch keine zeit gehabt, um dieses problem genau anzugehen und zu beheben, da bei mir der usb3 port betroffen ist u dies kannte ich aus der zeit, wo usb3 neu war u die firmwares dazu immermal aktualisiert worden sind... gibt es da schon ne vermutung woran bzw. welches prob da genau vorliegt? weil an den spannungen selbst habe ich noch nicht gewerkelt...
 
Oben Unten