1. Hardwareluxx
  2. >
  3. Tags
  4. >
  5. EU - Hardwareluxx

Thema: EU

  • Facebook setzt sich gegen EU-Kommission zur Wehr

    facebook logo Die Datenkrake rund um Mark Zuckerberg muss sich aktuell aufgrund von zwei Wettbewerbsuntersuchungen rechtfertigen. Die EU-Wettbewerbshüter fordern von Facebook diverse Daten, um ihre Untersuchungen fortzusetzen. Das passt der Social-Media-Plattform jedoch gar nicht. Grund hierfür ist, dass in den geforderten Dokumenten unter anderem auch medizinische Informationen von...... [mehr]
  • Entscheidung vor EU-Gericht: Apple muss Steuern vorerst nicht nachzahlen

    apple-logo Nachdem Apple bereits beim Drossel-Gate und von Samsung ordentlich zur Kasse gebeten wurde, hätte es noch dicker kommen können. Die EU-Kommission forderte nämlich von Apple eine Steuernachzahlung in Milliardenhöhe. Allerdings...... [mehr]
  • Nach StreamOn auch Vodafone: Pässe ab Dezember auch in der EU gültig

    vodafone logoVertragskunden von Vodafone bekommen ab dem 13. Dezember mehr Leistung spendiert, denn die Vodafone Pässe können dann auch im EU-Ausland genutzt werden. Damit belasten je nach Pass bestimmte Dienste das Datenvolumen nicht mehr. So kann beispielsweise mit dem Music-Pass Spotify gestreamt werden, ohne dass das eigene Datenvolumen abnimmt. Aktuell kann dies allerdings nur in...... [mehr]
  • Kryptowährungen: EU arbeitet an Regulierung und eigener Währung

    bitcoinNachdem Facebook bereits seine Pläne für eine eigene Kryptowährung bekannt gegeben hat, scheint die EU nun ebenfalls an einer eigener Währung à la Bitcoin zu arbeiten. Laut Aussagen der Nachrichtenagentur Reuters beschäftigen sich momentan Finanzexperten...... [mehr]
  • EU arbeitet an einer Regulierung für Kryptowährungen

    eu logo Allem Anschein nach, konnte sich die Social-Media-Plattform Facebook mit ihrer geplanten Kryptowährung Libra nicht gerade viele Freunde machen. EU-Finanzkommissar Valdis Dombrovskis gab jetzt zu Protokoll, dass man aktuell bereits daran arbeite, Facebooks Digitalwährung ... [mehr]
  • Vorratsdatenspeicherung in Dänemark könnte zu falschen Urteilen geführt haben

    daenemarkWie jetzt bekannt wurde hat das IT-System der Polizei in Dänemark zur Vorratsdatenspeicherung seit unglaublichen sieben Jahren fehlerhafte Daten produziert. Besagte Datensätze kamen bei unzähligen Ermittlungen und Gerichtsprozessen zum Einsatz. Der Super-GAU für die dänische Justiz ist eingetreten. Tausende von Menschen könnten zu Unrecht hinter Gittern sitzen beziehungsweise Unmengen an...... [mehr]
  • Illegales Geoblocking bei Spielekäufen: EU geht gegen Spiele-Publisher vor

    eu logo Die EU-Kommission hat heute bekanntgegeben, dass es sich bei den Geoblocking-Maßnahmen der Spiele-Publisher in Europa um einen Verstoß gegen die gültigen Wettbewerbsgesetze handelt. Die Kommission beabsichtigt nun, dass Hersteller in Zukunft dazu verpflichtet werden, den Käufern die Wahl zu geben, in welchem EU-Land sie ein Spiel erwerben möchten. Aktuell wurden von der EU bereits die...... [mehr]
  • EU: Vodafone darf Unitymedia wohl nicht übernehmen

    vodafone logoEigentlich wollte Vodafone seinen direkten Kontrahenten Unitymedia übernehmen und damit seine Marktpräsenz im Kabelnetz in Deutschland weiter ausbauen. Doch laut einem Bericht des Handelsblatts wird die EU-Kommission die Übernahme wohl zeitnah ablehnen. Bereits ... [mehr]
  • Entwurf des EU-Parlaments: Personalausweis bald verpflichtend mit Fingerabdruck

    eu logoWer in Zukunft einen neuen Personalausweis beantragt, muss wohl schon bald seinen Fingerabdruck mit abgeben. Bislang war dies in Deutschland nur bei Reisepässen verpflichtend, nicht aber bei der Ausstellung eines neuen Personalausweises. Hier war die Angabe der Fingerabdrücke noch freiwillig. Zu diesem Entschluss könnte es schon bald kommen, denn das Europa-Parlament und die...... [mehr]
  • Quartalszahlen: Mehr Umsatz und Gewinn, aber weniger Nutzer in Europa

    facebook logoNachdem die EU-Kommission bereits Google mit einer über 5 Milliarden US-Dollar schweren Kartellstrafe abstrafte und ... [mehr]
  • 4,34 Milliarden Euro: EU verhängt erneut Rekord-Strafe gegen Google

    googleBereits im letzten Jahr verhängte die EU-Kommission eine milliardenschwere Rekordstrafe gegen Google bzw. den Mutterkonzern Alphabet. Im Juni 2017 belief sich die Strafe der Brüsseler Wettbewerbshüter auf rund 2,42...... [mehr]
  • Intels Ice Lake-U kommt mit 64 Execution Units

    intelDerzeit wirken die Pläne für Intels künftige Prozessor-Generationen recht konfus. Ein erstes Cannon Lake-U-Modell ist in Form des Core i3-8121U ohne die integrierte Grafikeinheit bereits in einem Notebooks verbaut, doch aufgrund der ... [mehr]
  • Mit wenigen Ausnahmen: EU-Parlament schränkt Geoblocking beim Online-Shopping ein

    eu logo Das Einkaufen via Internet innerhalb der EU soll vermutlich noch in diesem Jahr mit weniger Diskriminierungen als bislang verbunden sein. Nachdem sich die EU-Kommission mit ihrem Vorschlag zunächst nicht durchsetzen konnte und daraufhin ein Kompromiss erarbeitet...... [mehr]
  • EU spricht von Machtmissbrauch: Qualcomm muss 997 Millionen Euro Strafe zahlen (Update)

    qualcommNach Ansicht der EU-Kommission hat Qualcomm seine marktbeherrschende Stellung genutzt, um Konkurrenten vom Wettbewerb im Bereich der LTE-Chips auszuschließen. Konkret geht es dabei um die Zusammenarbeit mit Apple in den Jahren 2011 bis 2016. Mit 997,439 Millionen Euro dürfte die verhängte Strafe auch für Qualcomm hoch ausfallen. Im Zuge der Untersuchung habe sich erwiesen, dass...... [mehr]
  • Slack zieht im nächsten Jahr mit Hosting in die EU

    Das US-amerikanische Start-Up Slack ist ein auf den Büroalltag ausgerichteter Messenger mit Dateianhang- sowie Telefon-Funktion. Auch die Hardwareluxx-Redaktion nutzt Slack zur Kommunikation. Bisher wird der Dienst in den Vereinigten Staaten von Amerika gehostet und unterliegt somit dem Patriot Act, was für viele Unternehmen ein großer Dorn im Auge sein dürfte. Ab dem 25. Mai 2018 möchte Slack seinen...... [mehr]
  • Tech-Unternehmen sollen in der EU deutlich stärker zur Kasse gebeten werden

    eu logo Es ist bekannt, dass auch und gerade Tech-Unternehmen gerne Steuerlücken ausnutzen. Gerade Unternehmen, die vorwiegend digital operieren, bzw. digitale Güter anbieten, haben dabei besondere Möglichkeiten. Denn sie können ihre Server eben positionieren, wo sie es für richtig halten und trotzdem länderübergreifend agieren. Genau bei derartigen, multinationalen Vorgehensweisen soll...... [mehr]
  • Operation Wafers: OLAF konfisziert gefälschte Komponenten

    Das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung OLAF hat in einem Großeinsatz abertausende gefälschte Komponenten beschlagnahmt. Der zweiwöchige Großeinsatz mit dem passenden Codenamen "Operation Wafer" richtete sich gegen gefälschte Dioden, LEDs, Halbleiter und ICs. Über eine Million gefälschte Bauteile wurden von der EU-Behörde, Europol und den Zollbehörden von zwölf an der Operation beteiligten...... [mehr]
  • Leiter des Bundeskartellamts kritisiert träges Vorgehen gegen Tech-Konzerne

    Der Präsident des deutschen Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, hat die träge Bürokratie der Europäischen Union kritisiert: Zwar wurde kürzlich eine Rekordstrafe gegen Google verhängt, doch der Weg dahin hat geschlagene sieben Jahre in Anspruch genommen. Das sei laut Mundt viel zu lange, um fairen Wettbewerb in der EU, bzw. der Internet-Wirtschaft zu garantieren. Mundt räumt...... [mehr]
  • Reaktion auf OVG-Entscheidung: Bundesnetzagentur stoppt Vorratsdatenspeicherung (Update)

    bundesnetzagentur Drei Tage vor dem Start der Vorratsdatenspeicherung hat die Bundesnetzagentur auf eine Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen reagiert. Bis zum Abschluss des Verfahrens müssen Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen Verkehrsdaten nicht speichern. Für die Bundesregierung bedeutet dies eine klare Niederlage, schließlich wollte man nicht auf eine...... [mehr]
  • Missbrauch der Marktmacht: EU-Kommission verhängt Strafe von 2,42 Milliarden Euro gegen Google

    google Google missbraucht seine Position, um seinen Preisvergleichsdienst Google Shopping gegenüber der Konkurrenz zu bevorzugen. Zu diesem Ergebnis ist die EU-Kommission nach einer längeren Untersuchung gekommen. Für wie schwerwiegend die Brüsseler Wettbewerbshüter dieses Verhalten einstufen, deutet die Höhe der verhängten Strafe an. Denn mit 2,42 Milliarden Euro übertrifft die den...... [mehr]
  • Oberverwaltungsgericht NRW: Vorratsdatenspeicherung ist mit EU-Recht nicht vereinbar

    @ Die Ende 2015 in Kraft getretene Neufassung der Vorratsdatenspeicherung verletzt EU-Recht. Zu diesem Schluss ist das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen gekommen und folgte damit dem Antrag des Münchner Providers Spacenet (Az. 13 B 238/17). Der muss in Folge dessen nicht wie von der Regelung vorgesehen ab dem 1. Juli wichtige Verkehrsdaten seiner Kunden speichern. In der Begründung des...... [mehr]
  • Ab Heute: Roaming-Gebühren fallen innerhalb der EU weg

    eu logo Zum heutigen Stichtag wurden in der Europäischen Union, Norwegen und Island die Roaminggebühren für Mobilfunknutzer praktisch abgeschafft. Unter dem Motto „Roam like Home“ kann das eigene Handy oder Smartphone im Ausland nun praktisch so, wie im Heimatnetz genutzt werden. Allerdings gibt es einige kleine Dinge zu beachten, damit man nicht doch in eine Kostenfalle hereinfällt. So...... [mehr]
  • EU kündigt baldige Entscheidung zum Fall Google an

    eu logo Es läuft schon seit längerem eine Untersuchung der EU-Wettbewerbshüter, die zahlreiche Geschäftspraktiken von Google genau unter de Lupe nimmt. Das ganze zieht sich im Grunde bereits seit 2010 hin. Damals begannen die Querelen damit, dass Google in den Suchergebnissen seine eigenen Shopping-Dienstleistungen stärker hervorhob als die seiner Konkurrenten. Letztes Jahr erhitzte sich...... [mehr]
  • Generalanwalt spricht Empfehlung aus: Dem System Uber droht das Aus in der EU

    uber logoVor allem in den USA lockt Uber immer mehr Nutzer an. Und das, obwohl das Unternehmen immer wieder aufgrund eines fragwürdigen Führungsstils sowie Auseinandersetzungen mit Fahrern in den Schlagzeilen landet. Hierzulande spielt Uber schon seit einer Gerichtsentscheidung aus dem Jahr 2015 keine Rolle mehr. Ein Umstand, der schon bald für die gesamte EU gelten könnte. Seinerzeit...... [mehr]
  • Drohendes EU-Verkaufsverbot für Smartphones und Router abgewendet

    eu logoWir hatten bereits darüber berichtet, dass in der EU sowohl Smartphones als auch Routern ab dem Sommer ein Verkaufsstopp gedroht hätte. Die Ursache war in einer auslaufenden EU-Richtlinie zu sehen, für die es quasi noch keinen Ersatz gab. Leider schoben sich die zuständigen Stellen im Behördenapparat der Europäischen Union nur gegenseitig den...... [mehr]