> > > > Wasserkühler für RTX-Karten: Aqua Computer stellt den kryographics NEXT vor

Wasserkühler für RTX-Karten: Aqua Computer stellt den kryographics NEXT vor

Veröffentlicht am: von

aqua-computer-kryographics-nextAqua Computer hat eine neue Serie seiner Wasserkühler für die neuen GeForce-RTX-Karten vorgestellt. Laut Aussage des Herstellers handelt es sich um den aufwändigsten Kühler, den Aqua Computer bisher gefertigt hat. Die CNC-Bearbeitung findet in Deutschland statt. Die komplexe Bodenplatte wird aus 1,8 kg Kupfer als Rohmaterial gefräst, der fertige Kühler wiegt etwa 1,25 kg - mit Backplate kommen 1,5 kg zusammen.

Bei den Kühlern handelt es sich um Full-Cover-Wasserkühler, der alle relevanten Bereiche der Grafikkarte abdeckt. Der Wasserfluss im Kühler führt teilweise in parallel durchflossene Bereiche und ist auf hohen Durchfluss und direkte Überspühlung aller relevanten Bauteile optimiert. Ein schwarz eloxiertes Aluminiumgehäuse fasst den Kühler ein, die Abdeckung besteht aus Plexiglas.

Der Wasserkühler verfügt über eine RGBpx-LED-Beleuchtung, die von der Quadro-Steuerung von Aqua Computer angesprochen werden kann. Die Beleuchtung besitzt 15 einzeln ansteuerbare LEDs und beleuchtet neben dem gesamten Plexiglasdeckel auch ein in die Aluminiumabdeckung integriertes Logo sowie ein weiteres neben dem Anschlussterminal des Wasserkühlungskreislaufs. Aqua Computer bietet unterschiedliche Terminals an, die allesamt zum kryographics NEXT kompatibel sind. Das Vision-Terminal verfügt beispielsweise über ein OLED-Display. Es wird in Zukunft auch Terminals mit Anschlüssen parallel zur Karte geben, was besonders für Nutzer einer vertikal eingebauten Grafikkarte interessant sein dürfte.

Neben der Version mit Plexiglas-Deckel wird es eine Version mit Delrin-Deckel ohne Aluminiumeinfassung geben. Zudem arbeitet Aqua Computer an einer verchromten Backplate. Eine Besonderheit sind die Backplates mit Heatpipe-Kühlung, die für einen besseren Transport der Abwärme verantwortlich sind.

Der kryographics NEXT für die GeForce RTX 2080 Ti sind ab kommender Woche verfügbar sein. Die Variante für die GeForce RTX 2080 wird erst gegen Weihnachten erhältlich sein. Das Modell mit Kupferboden und Plexiglasdeckel kostet 149,90 Euro. Aufpreispflichtig ist die Variante mit vernickelten Bodenplatte – sie kostet 164,90 Euro. Der Preis für den Kühler mit Delrin-Deckelplatte liegt bei 119,90 Euro. Die dazugehörige Backplate kostet 32,90 Euro. Die Variante mit Heatpipes 47,90 Euro. Das Anschluss-Terminal mit OLED-Display ist für 39,90 Euro erhältlich. Die einzelnen Komponenten sind bereits im Online-Shop zu finden.

Social Links

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar277198_1.gif
Registriert seit: 02.11.2017
Heidenau
Leutnant zur See
Beiträge: 1040
@shutterfly. Alternativ würde ein schickes schwarzes gefrästes POM cover zur abdeckung der heatpipe nicht schlecht aussehen.
#11
customavatars/avatar35599_1.gif
Registriert seit: 20.02.2006
Göttingen
Vizeadmiral
Beiträge: 7421
Geiles Teil. Sehr schöne Optik, hat sich das warten ja gelohnt. Meine 2080Ti wird sich freuen :)
#12
Registriert seit: 29.12.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1458
Der sieht ja fast so aus wie der kühler von alphacool.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
#13
customavatars/avatar56518_1.gif
Registriert seit: 23.01.2007
nähe FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3894
Ich hoffe nur die Schrauben auf der BP sind schwarz und nicht wie hier auf den Bildern zu sehen..
#14
Registriert seit: 19.10.2015
Frankfurt am Main
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 471
Zitat Cheesage;26679453
Ich hoffe nur die Schrauben auf der BP sind schwarz und nicht wie hier auf den Bildern zu sehen..


AQ:
Zitat Stephan
Die Schrauben werden wir bei Gelgenheit durch schwarze ersetzen. Es sind 3 Schrauben M2.5x8 und 3 Schrauben M2.5x10 Senkkopf.
#15
customavatars/avatar184171_1.gif
Registriert seit: 08.12.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4834
Warum bespricht man sowas nicht mit der Community? z.B. Auswahl an verschiedenen Schriftzügen, Größen etc..

Meiner Meinung nach ebenso.. viel viel zu Groß die Schriftzüge. Schade.
#16
Registriert seit: 05.08.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 472
Zitat Shutterfly;26678749

PPS: Unterstützt die Karte eigentlich die gängigen RGB-Systeme von ASUS, Gigabyte etc. oder nur die eigene Quadro-Steuerung? Wenn nur die eigene, dann würde ich dies noch als zusätzlichen Kritikpunkt aufnehmen, da ich nicht einsehen würde, nur dafür noch ein zusätzliches Hardware-Teil zu kaufen.


Wäre jemand dazu in der Lage, diese Frage zu beantworten?

Könnte man den Block bzw. dessen RGB-Beleuchtung auch über

- Mainboard von Asus/MSI/GB
- Corsair Commander Pro/Mini

steuern (OHNE Adapter bzw. weiterer Hardware)?
#17
customavatars/avatar35599_1.gif
Registriert seit: 20.02.2006
Göttingen
Vizeadmiral
Beiträge: 7421
Wird bestimmt gehen. Sind doch ganz normal 3 bzw. 4 Pin Anschlüsse oder?
#18
Registriert seit: 19.10.2015
Frankfurt am Main
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 471
Im AQ-Forum steht:
Zitat
Integriert ist eine RGBpx LED-Beleuchtung die z.B. mit der QUADRO-Steuerung angesprochen werden kann; zusätzlich liegt eine Adapter für Asus-Mainboards im Kühlerumfang bei.
Wenn man schon steht, dass man einen Adapter braucht, wird es ohne wohl nicht gehen...
#19
Registriert seit: 07.10.2018

Matrose
Beiträge: 2
Zitat dimi0815;26688868
Wäre jemand dazu in der Lage, diese Frage zu beantworten?

Könnte man den Block bzw. dessen RGB-Beleuchtung auch über

- Mainboard von Asus/MSI/GB
- Corsair Commander Pro/Mini

steuern (OHNE Adapter bzw. weiterer Hardware)?



Nein, ohne Adapter kannst du nur Aquacomputer´s eigene Kabel und Hardware nutzen.
Habe so nen Adapter auch noch nicht gesehen, ist das erste Mal das Sie ihre RGBpx zu anderen kompatibel machen. Vielleicht kommen die Adapter auch noch einzeln in den Shop.

Allgemein sind die Kabel mit Mini 4-Pin,( ja 4 Pin) Anschlüssen versehen. Sehen aus wie die, für Grafikkarten Lüfter. Ob der Adapter nun an Asus seine 3 oder 4 Pin angeschlossen wird k.a.
Entscheide mich gerade ob ich Heatkiller oder kyrographics für meine 2080 kaufe, beide nicht lieferbar also noch etwas Zeit.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

    be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

  • Enermax LiqFusion 240 im Test - AiO-Kühlung mit RGB-Durchflussanzeige

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/ENERMAX_LIQFUSION_240_LOGO

    Aktuell übertrumpfen sich die Hersteller regelrecht mit spektakulär gestalteten AiO-Kühlungen. Auch die Enermax LiqFusion 240 fällt mit RGB-Lüftern und der RGB-beleuchteten Durchflussanzeige sehr auf. Wir wollen uns aber nicht nur die RGB-Beleuchtung näher ansehen, sondern natürlich auch... [mehr]

  • Noctua NF-A12x25 im Test - auf dem Weg zur Lüfter-Referenz?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOCTUA_NF-A12X25_LOGO

    Nach langer Entwicklungszeit kann Noctua mit den NF-A12x25-Modellen endlich eine ganz neue Lüftergeneration anbieten. Die Erwartungen sind entsprechend hoch. Im Test klären wir, wieso die NF-A12x25-Lüfter besonders innovativ sind und ob sie sich tatsächlich von bisherigen Lüftern absetzen... [mehr]

  • Corsair Hydro Series H100i PRO im Test: Spart Platz und Geld

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HYDRO__SERIES_H100I_PRO_LOGO

    Mit der Hydro Series H100i PRO verspricht Corsair nun auch eine leise 240-mm-AiO-Kühlung. Per Software lassen sich Pumpe und Lüfter regeln. Und im Leerlauf können die Lüfter dank Zero RPM-Modus sogar komplett lautlos bleiben. Im Test finden wir heraus, wie leise die Hydro... [mehr]

  • Aerocool P7-L240 im Test - AiO-Kühlung mit maximaler RGB-Beleuchtung

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/AEROCOOL_P7-L240_LOGO

    Maximalen RGB-Leuchtspaß - den verspricht Aerocool mit der P7-L240. Sowohl die beiden Lüfter als auch der transparente Ausgleichsbehälter werden effektvoll beleuchtet. Das ist Grund für uns, Aerocools erste AiO-Kühlung ausführlich zu testen.  Dass Aerocool das Thema RGB-Beleuchtung sehr... [mehr]

  • Corsair Hydro Series H100i RGB Platinum und H115i RGB Platinum im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_H100I_H115I_PLATINUM_LOGO

    Mit Hydro Series H100i RGB Platinum und H115i RGB Platinum bringt Corsair zwei neue AiO-Kühlungen auf den Markt. Sie versprechen vor allem zwei Dinge: Eine hohe Kühlleistung und eine maximal auffällige RGB-Beleuchtung. Im Doppeltest klären wir unter anderem, wie groß der... [mehr]