> > > > Weitere Rekorde: Ryzen Threadripper 2990WX mit fast 5,4 GHz im Cinebench

Weitere Rekorde: Ryzen Threadripper 2990WX mit fast 5,4 GHz im Cinebench

Veröffentlicht am: von

threadripper teaserNachdem wir bereits erste Ergebnisse eines Ryzen Threadripper 2990WX bei 5,3 GHz präsentieren konnten, reihen sich nun solche bei noch einmal etwas mehr Takt ein. Vor allem aber ermöglicht die Einreichung von Cinebench-Ergebnissen einen direkten Vergleich.

„Lucky_N00b" aus Indonesien hat einen Ryzen Threadripper 2990WX mit 32 Kernen auf 5.397 MHz, also fast 5,4 GHz betrieben. Die von CPU-Z ausgelesene Spannung des Prozessors soll bei 1,656 V gelegen haben, was deutlich mehr ist, als die 1,5 bis 1,55 V, die wir bisher für das Overclocking eines Ryzen Threadripper 2990WX gesehen haben. Über den Spitzenverbrauch des Prozessors können wir nur spekulieren, wir dürften aber auch hier die 1.000-W-Marke deutlich übertroffen haben.

Als Mainboard kam ein MSI MEG X399 Creation zum Einsatz. Die 4x 4 GB Arbeitsspeicher liefen mit DDR4-3398 bei Timings von 14-14-14-34-48-1T. Gekühlt wurde der Prozessors mittels flüssigem Stickstoff. Der LN2-Pod, der auf dem Prozessor sitzt, erreichte dabei Temperaturen von -184 °C. Der Prozessor selbst dürfte etwas wärmer gewesen sein – wir sprechen hier aber noch immer von Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt. Der Betrieb war auch hier nur mit einem speziellen LN2-BIOS möglich, da hier sämtliche Überstromschutzmechanismen des Mainboards ausgeschaltet sind.

Cinebench R15

Multi-Threaded

Punkte
Mehr ist besser

Für den Ryzen Threadripper 2990WX präsentierte AMD höchstselbst schon Ergebnisse zum Cinebench R15 bei einem Takt von 5,1 GHz. Damit erreichte der Prozessor 7.618 Punkte. Bei Standard-Takt sind es etwa 5.100 Punkte. Der Ryzen Threadripper 2990WX kommt mit 5.397 MHz nun auf 8.391 Punkte. Für ein System mit 32 Kernen und 64 Threads natürlich ein neuer Rekord.

In den kommenden Tagen werden wir immer wieder neue und ähnliche Ergebnisse sehen. Nicht alle werden wir erneut erwähnen. Mit 5,3 bis 5,4 GHz ist das Limit des Ryzen Threadripper 2990WX aber weitestgehend ausgereizt. Overclocker können bereits seit einigen Tagen, wenn nicht Wochen, das Limit ausloten.

Einmal mehr sei darauf hingewiesen, dass es sich bei solchen Tests nicht um praxisrelevante Werte handelt und die Systeme unter diesen Bedingungen auch keinesfalls länger betrieben werden können. Es handelt sich um reine Rekordergebnisse, die nicht weniger als die machbaren Grenzen der Hardware aufzeigen sollen.

Update:

Geht es um den höchsten Takt, gibt es ebenfalls die ersten Rekorde. Ein AMD Ryzen Threadripper 2990WX mit 32 Kernen erreicht hier einen Takt von 5702,62 MHz – allerdings nicht auf allen Kernen, sondern nur auf einem. Die Spannung belief sich dabei auf 1,56 V.

Bis auf ein CCX-Cluster blieben die übrigen 28 Kerne bei einem Takt von 600 MHz, während drei von vier im übertakteten Cluster auf 2534,5 MHz gekommen sind. Der einzelne Kern dieses Clusters brachte es schlussendlich auf 5702,62 MHz. Das Ergebnis wurde in der CPU-Z-Datenbank eingetragen und validiert.

Social Links

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 06.04.2016

Matrose
Beiträge: 20
5,7GHz -> http://valid.x86.fr/p19w8n
#4
customavatars/avatar70423_1.gif
Registriert seit: 13.08.2007
Keller
Oberbootsmann
Beiträge: 994

Was bedeutet das? Dort scheint nur ein Kern mit 5.700 MHz zu laufen.

Zitat
Cores Frequencies:
#00: 2534.50 MHz  #01: 2534.50 MHz  #02: 5702.62 MHz  #03: 2534.50 MHz 
#04: 600.28 MHz  #05: 600.28 MHz  #06: 600.28 MHz  #07: 600.28 MHz 
#08: 600.28 MHz  #09: 600.28 MHz  #10: 600.28 MHz  #11: 600.28 MHz 
#12: 600.28 MHz  #13: 600.28 MHz  #14: 600.28 MHz  #15: 600.28 MHz 
#16: 600.28 MHz  #17: 600.28 MHz  #18: 600.28 MHz  #19: 600.28 MHz 
#20: 600.28 MHz  #21: 600.28 MHz  #22: 600.28 MHz  #23: 600.28 MHz 
#24: 600.28 MHz  #25: 600.28 MHz  #26: 600.28 MHz  #27: 600.28 MHz 
#28: 600.28 MHz  #29: 600.28 MHz  #30: 600.28 MHz  #31: 600.28 MHz
#5
Registriert seit: 08.05.2018

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 420
auf nur einem ker , gähn.

pinnqcle ridge wird sich bei 4.4 einloten in 6 monaten und zen 2 bei 4.3 anfangen und auf 4.7 gehen
#6
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 7957
Zitat Pickebuh;26458994

Ich bezweifle stark, wie da noch ein irgendwann kommender Core i9-9900K irgendeinen Stich machen soll.


Was soll Intel den sonst machen, als in dem Bereich zurückschlagen wo sie es noch können und da hat der 9900K vermutlich gute Chancen.
#7
customavatars/avatar127718_1.gif
Registriert seit: 22.01.2010
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3645
Zitat Pickebuh;26458994
AMDs Vernichtungsschlacht geht also weiter. Sehr schön! :d
Ich bezweifle stark, wie da noch ein irgendwann kommender Core i9-9900K irgendeinen Stich machen soll.


LKW (2990WX) und PKW (9900K) vergleich... :rolleyes:
#8
customavatars/avatar12967_1.gif
Registriert seit: 28.08.2004
Radeberg (Bierstadt)
Moderator
Beiträge: 1795
also ein PKW ist in der regel schneller als ein LKW :D
Ne spaß ;)

aber ich sehe es genauso, der i9-9900K hat eben "nur" 8 Kerne...man müsste beim 2990WX ein paar kerne deaktivieren, aber was hat man dann wiederum davon? da kann man vieleicht sehen, welcher die bessere IPC hat.
#9
customavatars/avatar67057_1.gif
Registriert seit: 28.06.2007
Oberbayern
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1280
Doch doch, der Vergleich passt schon, fast :D

PWK = i7-9700K weil wahrscheinlich schnellster in Games, Sprinter = i7-9900K da immernoch sehr schnell in Games, aber auch Dampf für "richtige" Anwendungen und der LKW=2990WX der in Games nicht wirklich On-Top ist, dafür aber bei "richtigen" Anwendungen richtig was weiter bringen kann xD
#10
Registriert seit: 21.07.2018

Banned
Beiträge: 51
Gähn, ein verlöteter 9700K bzw. 9900K wird das bei deutlich weniger Spannung und Temperatur unter Luft packen. Was habt ihr eigentlich mir euren 32 Kernen, die bringen euch beim zocken auch nicht weiter, Intel wird weiter die Tabelle anführen, kein Zweifel. Oh ich vergas, sind ja auch einmal alle Videobearbeiter und Streamer geworden, die Leute die sich den Prozessor hier kaufen werden kann man an einer Hand abzählen und die wissen auch dann wofür sie die 32 Kerne benötigen.
#11
customavatars/avatar70423_1.gif
Registriert seit: 13.08.2007
Keller
Oberbootsmann
Beiträge: 994
Was unbestreitbar ist, Snickers schmeckt besser als ein Threadripper 2990WX und Twix besser als ein 9900K! Auf dem Gebiet kann weder Intel noch AMD Mars irgendwas vormachen.
#12
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013
München
Admiral
Beiträge: 13281
Den 2990WX würde ich eher mit einer russischen Antonov vergleichen, bei eurer Metapher :vrizz:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]