> > > > AMD wechselt 2018 von 14-nm-LP- auf 12-nm-LP-Fertigung

AMD wechselt 2018 von 14-nm-LP- auf 12-nm-LP-Fertigung

Veröffentlicht am: von

amd logo Auf der Globalfoundries Technology Conference war auch AMD als einer der wichtigsten Partner des Auftragsfertigers eingeladen. AMDs CTO Mark Papermaster hielt einen Vortrag und konzentrierte sich dabei auf die zukünftigen Fertigungstechnologien, die man gemeinsam mit Globalfoundries in Angriff nehmen möchte.

Derzeit verwendet AMD ein 14-nm-Verfahren (14LPP) für seine Ryzen-Prozessoren und Vega-GPUs. In den Roadmaps bereits vorgesehen ist eine Verbesserung in Form des 14-nm+-Verfahrens, bevor man dann für Zen 2 und Navi auf 7 nm wechseln möchte.

Nun aber scheint aus 14nm+ eben ein 12-nm-Verfahren geworden zu sein. Die Nomenklatur solcher Fertigungsprozesse ist aber ohnehin nur noch bedingt sinnvoll, denn zahlreiche Parameter müssen mit einbezogen werden, um eine Verbesserung bei der Fertigungsgröße überhaupt deutlich zu machen. Fin Pitch und Metal Pitch sind zwei dieser Größen und auch die Packdichte spielt eine zunehmend wichtigere Rolle. Intel wagte erst gestern einen Vergleich zur Konkurrenz in dieser Hinsicht.

12LP, so der Name des neuen 12-nm-FinFET-Verfahrens, soll eine um 15 % höhere Packdichte und 10 % höhere Leistung gegenüber einem 16-nm-FinFET-Verfahren ermöglichen. Die Risc Production soll im ersten Halbjahr 2018 starten, so dass zur zweiten Jahreshälfte mit finalen Produkten gerechnet werden kann.

12LP basiert auf der bestehenden 14LPP-Plattform von Globalfoundries, die sich bereits seit 2016 in der Produktion befindet und damit als ausgereift gelten sollte. Der Schritt von 14LPP auf 12LP soll keine größeren Designänderungen erfordern, Kunden profitieren aber von den oben genannten Vorteilen (+15% Packdichte, +10% Leistung).

Das neue Verfahren wird voraussichtlich für die verbesserte Fassung der Zen-Architektur in Form von Zen+ verwendet. Bei den GPUs wird unter anderem eine Vega 20 erwartet, die dann ebenfalls im neuen Verfahren gefertigt werden wird. Zen 2 und Navi sind weiterhin für ein 7-nm-Verfahren geplant. In welcher Form wir neue Ryzen-Prozessoren und Vega-GPUs aus dem 12LP-Verfahren sehen werden, wird sich zeigen.