> > > > QNAP TS-251B und 14-TB-HDDs von Seagate: Das sind unsere Tester

QNAP TS-251B und 14-TB-HDDs von Seagate: Das sind unsere Tester

Veröffentlicht am: von

qnap ts 251bMitte Oktober riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder auf, sich für unseren neusten Lesertest in Zusammenarbeit mit QNAP und Seagate zu bewerben. Gesucht wurden drei Tester, die ein topaktuelles QNAP-NAS mit zwei riesigen 14-TB-Festplatten von Seagate ausführlich auf den Prüfstand stellen und nach einem umfangreichen Testbericht für unser Forum als kleines Dankeschön auch behalten wollten. Wir haben uns heute Vormittag an die Auswahl der Teilnehmer gemacht.

Zur Verfügung gestellt wurden drei QNAP TS-251B, die jeweils mit zwei 14-TB-Festplatten von Seagate bestückt werden und erst zur Computex 2018 im Juni vorgestellt wurden. Das NAS bietet zwei Laufwerksschächte für 2,5- oder 3,5-Zoll-Festplatten und wird von einem bis zu 2,5 GHz schnellen und 64-Bit-fähigen Intel Celeron J3355 Dual-Core-SoC befeuert, der damit mehr als genug Leistung zur Verfügung stellt, um die typischen NAS-Funktionen anzubieten oder als Multimedia-Zentrale für das Videostreaming im Netzwerk über die integrierte HDMI-Schnittstelle zu dienen. Ihm zur Seite stehen je nach Modell zwischen 2 und 4 GB DDR3L-Arbeitsspeicher. Verbaut sind zwar jeweils zwei Speicherbänke, belegt ist jedoch stets nur eine, womit sich der RAM später auf bis zu 8 GB problemlos aufrüsten lässt.

Ein Highlight ist jedoch der ebenfalls integrierte PCIe-Slot. Er eignet sich nicht nur für schnelle NVMe- oder SATA-SSDs im Steckkarten-Format, sondern nimmt auch Erweiterungskarten wie beispielsweise ein WLAN-Modul oder eine schnelle 10-GBit/s-Ethernet-Schnittstelle auf. Standardmäßig ins Netzwerk integriert wird das QNAP TS-251B über Gigabit-Ethernet, für die Integration von Druckern und weiteren Speichermedien sind jeweils zwei USB-2.0- und -3.0-Schnittstellen mit von der Partie. Für eine bequeme Steuerung vom Fernseher aus, ist sogar eine Infrarot-Schnittstelle für eine Fernbedienung integriert. 

Mit Strom versorgt wird das NAS-System über ein externes 65-W-Netzteil, je nach Betriebsmodus soll sich das QNAP TS-251B mit einer Leistungsaufnahme von etwa 8 bis 16 W begnügen. Gekühlt wird die gesamte Hardware von einem 70-mm-Lüfter, der laut Hersteller mit etwa 17,3 dB(A) erfreulich laufruhig agieren soll. Ob diese Werte tatsächlich in der Praxis erreicht werden können, sollen unsere Leser herausfinden dürfen. All das bringt QNAP in einem 226 x 168 x 105 mm großen Kunststoff-Gehäuse unter. 

In unserem Preisvergleich kostet das QNAP TS-251B je nach Speicherbestückung zwischen rund 310 und etwa 360 Euro. Drei unserer Leser dürfen das 2-Bay-NAS nun kostenlos testen.

Satte 28 TB HDD-Speicher gibt es obendrauf

Damit die drei Tester sofort loslegen und all ihre Daten sicher abspeichern können, gibt es für den Lesertest von Seagate jeweils zwei IronWolf-HDDs mit satten 14 TB Speicher mit dazu. Die Laufwerke sind ebenfalls erst seit wenigen Tagen auf dem Markt und kosten alleine fast 500 Euro. Die 3,5-Zoll-Modelle setzten auf jeweils acht Plattern, die mit schnellen 7.200 RPM arbeiten, auf einen 256 MB großen Cachespeicher zurückgreifen können und in einer Helium-Füllung arbeiten. 

Angeschlossen werden sie natürlich per SATA III. Seagate verspricht eine sparsame Leistungsaufnahme von rund 5,3 bis 7,9 W und gewährt drei Jahre Garantie. Natürlich unterstützen die Laufwerke das IronWolf Health Management, worüber in kompatiblen NAS-Geräten alle wichtigen Systemparameter ausgelesen werden können, um einen etwaigen Ausfall und einen damit verbundenen Datenverlust vorzubeugen. 

Insgesamt haben die Pakete für unsere Lesertester einen Gesamtwert von über 1.300 Euro.

Das sind die Teilnehmer

Das Feedback war gewaltig, wir haben wirklich zahlreiche qualitativ hochwertige Bewerbungen erhalten, weshalb uns die Auswahl nicht gerade leicht fiel. Wir freuen uns nun aber bekannt geben zu dürfen, dass unsere drei Foren-Nutzer "haligia", "Stueckchen" und "RcTomcat" ihre Bundles in den kommenden Tagen erhalten werden. Sie werden in Kürze per privater Forennachricht benachrichtigt und über den weiteren Verlauf informiert. Nach Erhalt ihrer Muster haben sie vier Wochen lang Zeit, ihre Reviews bei uns im Forum eigenständig für die Community zu veröffentlichen.

Wir wünschen viel Spaß beim Testen! 

Vorläufiger Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 28. Oktober 2018
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 29. Oktober 2018
  • Testzeitraum bis 02. Dezember 2018

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von QNAP und Seagate sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum

Social Links

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 17.03.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1204
:shake: leider nicht dabei. :shake:

Glückwunsch an die 3 Tester.
#5
customavatars/avatar149634_1.gif
Registriert seit: 03.02.2011
Bottrop
Kapitänleutnant
Beiträge: 1579
Wünsche den 3 Testern viel Spaß :)
#6
Registriert seit: 22.09.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1619
Danke euch allen :)
Freue mich auch bereits riesig.

Gerade mal geschaut, die QM2 Erweiterungskarten sind nicht lieferbar bisher. Zur Not reiche ich den Teil meines Tests dann noch nach
#7
Registriert seit: 29.03.2017

Obergefreiter
Beiträge: 110
Vielen dank das ich die NAS und die HDD Testen darf.
Bin mal gespannt wie die sich so schlägt.
#8
Registriert seit: 30.07.2011
Niederösterreich
Hauptgefreiter
Beiträge: 182
Gratuliere den Glücklichen Testern :bigok:

Bin schon gespannt auf Eure Berichte :banana:
#9
customavatars/avatar164216_1.gif
Registriert seit: 01.11.2011
Bremen
Bootsmann
Beiträge: 743
Sehr schön,
Das freut mich für die drei :)

Ich hätte einen Plex Server und per VM einen TVHE-Server s laufen lassen.
Vielleicht kann das ja einer der Tester mit einbinden ;)

Vielleicht bewegt mich ein guter test ja sogar zum Kauf :D
#10
Registriert seit: 29.03.2017

Obergefreiter
Beiträge: 110
@TjArden Das mit dem TVHE-Server hatte ich vor, allerdings in Verbindung mit Emby.
:-)
#11
Registriert seit: 22.09.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1619
Mein Test ist nun online, Anregungen und Kritik bitte in dem entsprechenden Thread anbringen ;)
#12
Registriert seit: 30.07.2011
Niederösterreich
Hauptgefreiter
Beiträge: 182
Nur mal so aus Neugier und ggf bin ich ja auch nur zu Blind

Aber kann mir jemand sagen wo ich den Testbericht von haligia finden kann ?
#13
Registriert seit: 26.08.2018

Obergefreiter
Beiträge: 67
Zitat odie0815;26687785
Nur mal so aus Neugier und ggf bin ich ja auch nur zu Blind

Aber kann mir jemand sagen wo ich den Testbericht von haligia finden kann ?


Bisher brauchte der Kollege des öfteren etwas mehr Zeit, du muss dich schon noch einige Wochen gedulden, wenn Du seine Test lesen möchtest.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ubiquiti UniFi: Ein Heimnetzwerk für Enthusiasten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI-RJ45

    Für viele Anwender reicht es aus, einfach den WLAN-Router mit Kabel- oder DSL-Modem in zentraler Position der Wohnung oder des Hauses aufzustellen und schon müssen sich keine Gedanken mehr über das Netzwerk gemacht werden. Dank guter WLAN-Reichweite moderner Hardware und zahlreicher... [mehr]

  • Netgear XR500 Nighthawk Gaming Router im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR-XR500

    Gaming-Router werden oft kritisch hinterfragt. Ethernet ist Ethernet und WLAN und WLAN – so die langläufige Meinung. Netgear macht einen neuen Anlauf diese Meinung zu ändern und einen echten Mehrwert zu liefern. Wir haben uns den XR500 Nighthawk Gaming Router genauer angeschaut und wollen... [mehr]

  • Synology DiskStation DS1618+ mit DSM 6.2 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS1618PLUS_REVIEWTEASER

    Synology hat seit kurzem mit der DiskStation DS1618+ ein neues NAS für fortgeschrittene Anwender im Angebot. Die DS1618+ verfügt über sechs Laufwerksplätze und kann per Erweiterungskarte um ein 10-Gigabit-Netzwerk oder einen SSD-Cache aufgerüstet werden. Weiterhin verbaut Synology mit dem... [mehr]

  • Synology Mesh Router MR2200ac im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY-MESH

    Mesh-WLAN-Systeme sind derzeit für viele Nutzer die ideale Lösung, um eine möglichst gute WLAN-Abdeckung über eine größere Fläche bzw. auch über mehrere Stockwerke zu erreichen, denn es ist keine fest installierte Ethernetinfrastruktur notwendig, um ein Mesh-System aufzubauen. Wir haben uns... [mehr]

  • Zwei ASUS ROG Rapture GT AC5300 im Mesh-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RAPTURE-GT-AC5300

    Mit immer breiteren Sende- und Empfangskanälen sowie einer Quadraturamplitudenmodulation erreichen WLAN-Netzwerke inzwischen Datenraten von 2.167 MBit/s, per 802.11ad sind bereits bis zu 5.280 Mbit/s spezifiziert. Zudem verwenden mehr und mehr Anbieter dedizierte Kanäle für... [mehr]

  • Computex 2018: Synology mit zahlreichen neuen NAS und Feature-Updates

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS418PLAY

    Während wir im Hintergrund an der Umstellung unserer Server-Infrastruktur auf die FlashStation FS3017 von Synology arbeiten, hat der Hersteller die Computex 2018 genutzt, um weitere Geräte vor allem natürlich für den normalen Endkunden vorzustellen und einen Teil seines Jahres-Lineups auf den... [mehr]