> > > > QNAP: Neue NAS-Systeme, ein smarter Roboter und viele Messe-Updates

QNAP: Neue NAS-Systeme, ein smarter Roboter und viele Messe-Updates

Veröffentlicht am: von

qnap-logoNachdem wir bereits gestern bei Synology eine Vielzahl neuer NAS-Systeme zu Gesicht bekamen, besuchte unser Videoteam inzwischen auch die Konkurrenz auf der Computex 2018. Dort zeigte man uns seine neuesten Consumer- und Business-Geräte, gab einen Ausblick auf die kommenden Software-Updates und hatte sogar ein völlig neues Produkt in der Hinterhand.

Den Anfang unseres rund 15-minütigen Standrundgangs machte das QNAP TS-251B, ein 2-Bay-NAS mit einem 2,0 GHz schnellen Intel Celeron J3355, das sich dank seines HDMI-Ausgangs als Multimedia-Zentrale fürs Wohnzimmer eignet. Das TR-004 ist eher als externe Speicherbox zu sehen, die über einen Typ-C-Port mit dem PC oder Mac verbunden werden kann und ein vollwertiges Hardware-RAID, bestehend aus bis zu vier SATA-III-Laufwerken, beherbergt. 

Das QNAP 951X richtet sich überwiegend an Power-User, die nicht nur viel Speicherplatz im Netzwerk benötigen, sondern auch einiges an Rechenpower haben wollen. Als Basis dient nämlich ein Intel Celeron 3865U auf Kaby-Lake-Basis, dessen beiden Rechenkerne sich mit 1,8 GHz ans Werk machen und bereits im 14-nm-Verfahren gefertigt wird. Ihm können bis zu neun Festplatten zur Seite gestellt werden, eingebunden werden kann das System über einen schnellen 10-Gbit-LAN-Port. 

Speziell für Business-Anwender hat QNAP die TS-1677XU im Messegepäck der Computex in Taipeh. Sie bietet 16 Laufwerksschächte, wobei sich zwölf davon mit 3,5-Zoll-Modellen und die verbleibenden vier mit nur 2,5 Zoll großen Geräten bestücken lassen. Dank der drei PCI-Express-Slots können sogar zusätzliche Erweiterungskarten ins NAS-System gesteckt werden. Highlight ist der CPU-Unterbau, denn während man in der Regel auf Intel-Prozessoren setzt, hat man sich hier für einen AMD-Prozessor entschieden. Je nach Modell gibt es einen AMD Ryzen 3 1200, einen Ryzen 5 1600 oder einen Ryzen 7 1700. Letzterer bietet acht Kerne mit 16 Threads und stellt somit ordentlich Rechenleistung zur Verfügung. Dazu gibt es bis zu 64 GB DDR4-Arbeitsspeicher. Die Anbindung ins Netzwerk erfolgt über zwei Ethernet-Ports mit einer Geschwindigkeit von jeweils 10 GBit/s. 

Die Rechenleistung kann unter anderem für die neue Entwicklersoftware QuAI genutzt werden, die QNAP-Mitarbeiter Amol Narkede in unserem Video ausführlich vorstellt. 

Der Alphabot ist ein für QNAP völlig neues Produkt. Bei ihm handelt es sich um einen smarten Assistenten, der dank seiner integrierten Mikrofone und Lautsprecher, vor allem aber dank seines Touchscreens seinen Besitzer im Alltag unterstützen soll. Per Sprachsteuerung schlägt er unbekannte Dinge im Internet nach oder startet Videos und Musik. Videotelefonate sind ebenfalls möglich. 

Ansonsten spricht Hardwareluxx-Chef Dennis Bode in unserem Video über das kommende QTS-Update auf Version 4.3.5 und zeigt die Vorzüge der QVR Pro Video Surveillance Solution.