> > > > Diese drei Hardwareluxx-Leser dürfen den Netgear Nighthawk X6S testen

Diese drei Hardwareluxx-Leser dürfen den Netgear Nighthawk X6S testen

Veröffentlicht am: von

netgear nighthawk-x6sVor knapp zwei Wochen starteten wir in Zusammenarbeit mit Netgear einen neuen Lesertest. Darin sollte der Netgear Nighthawk X6S von drei freiwilligen Testern ausführlich auf den Prüfstand gestellt und ein umfangreiches Review für die Community angefertigt werden. Als kleines Dankeschön sollten die Teilnehmer ihren Gaming-Router am Ende natürlich auch behalten dürfen. Wir haben uns nun an die Auswahl der Tester gemacht.

Im Gegensatz zum Nighthawk X6 soll der neue X6S ein noch schnelleres WLAN, einen leistungsstärkeren Prozessor und Multi-User-MIMO-Support mit sich bringen, um die Performance bei gleichzeitigem Streaming im Netzwerk weiter zu verbessern. Obendrein kann der neue Nighthawk-Router dank Alexa-Integration auch Sprachbefehle entgegennehmen.

Der Nighthawk X6S spannt dabei zwei unterschiedliche Netzwerke im 5,0-GHz-Frequenzband und ein weiteres im 2,4-GHz-Band auf und soll so kombiniert Geschwindigkeiten von bis zu 4 Gbit/s erreichen. Die beiden 5,0-GHz-Netze steuern dabei eine Bandbreite von jeweils maximal 1.625 Mbit/s bei, das 2,4-GHz-Netz zusätzliche 750 Mbit/s. Für eine optimale Verbindung sind sechs Antennen direkt am Gehäuse angebracht.

Drahtgebunden gibt es fünf Gigabit-Ethernet-Schnittstellen, wovon eine als WAN-Port fungiert und damit über ein externes Modem die Verbindung ins Internet ermöglicht. Über ein integriertes DSL- oder Kabel-Modem verfügt der neue Nighthawk-Router nämlich nicht. Dank Link-Aggregation können bis zu zwei Ports zusammengeschaltet werden, was die Bandbreite im Netzwerk weiter erhöht.

Damit die Daten schnell verarbeitet werden können, verbaut Netgear einen 1,8 GHz schnellen 64-Bit-Prozessor mit zwei Rechenkernen, der obendrein auf einen 512 MB großen Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. An die beiden USB-Anschlüsse lassen sich Festplatten, USB-Sticks oder Drucker anschließen, um sie im Netzwerk verfügbar zu machen. Eine der Schnittstellen setzt auf den schnellen 3.1-Standard, die zweite Buchse muss hingegen mit USB-2.0-Geschwindigkeit auskommen.

Die Software bietet natürlich viele der bekannten Nighthawk-Features, wie einen Fernzugriff, eine Cloudlösung und einen VPN-Server oder Gastzugänge. Außerdem ist Amazons Sprachassistentin Alexa mit an Bord, womit sich der Router auch über Sprachbefehle steuern lässt.

Der neue Nighthawk X6S AC400 Tri-Band Gigabit WLAN Router ist seit Juli zu einem Preis ab empfohlenen 279 Euro im Handel erhältlich. In unserem Preisvergleich ist er derzeit schon ab etwa 262 Euro gelistet. Drei unserer Leser können das Router-Flaggschiff aus dem Hause Netgear nun ausführlich testen und nach einem umfangreichen Testbericht bei uns im Forum als kleines Dankeschön dann natürlich auch behalten.

Das sind die Teilnehmer

Wir haben uns heute Vormittag zusammengesetzt und uns an die Auswahl der Tester gemacht. Wir freuen uns bekanntgeben zu dürfen, dass unsere drei Community-Mitglieder "maddogie", "Haligia" und "StylusDark" in den nächsten Tagen ihren Netgear Nighthawk X6S erhalten und sich über ihren Tests hermachen dürfen. Sie werden in Kürze per privater Forennachricht benachrichtigt und über den weiteren Verlauf informiert. Nach Erhalt der Testmuster haben sie vier Wochen Zeit, ihre Reviews bei uns im Netzwerk-Unterforum für die Community zu veröffentlichen.

Wir freuen uns auf ausführliche User-Reviews!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 24. September 2017
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 25. September 2017
  • Testzeitraum bis 29. Oktober 2017

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Netgear sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum