1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Netzteile
  8. >
  9. Thermaltake zeigt ATX-3.0-Netzteil mit 2x 12VHPWR

Thermaltake zeigt ATX-3.0-Netzteil mit 2x 12VHPWR

Veröffentlicht am: von

thermaltakeNeben den neuen AiO-Kühlern Floe Ultra 240 und 360 RGB mit Display und beleuchteten Lüftern sowie den RGB-Lüftern mit austauschbaren Rotoren SWAFAN 12 RGB und SWAFAN 14 RGB hat Thermaltake auf der eigenen Expo auch ein neues Toughpower-GF3-Netzteil vorgestellt, welches bereits auf der ATX-3.0-Spezifikation basiert.

Die GF3-Netzteile wird es mit einer maximalen Ausgangsleistung von 750 bis 1.650 W geben. Sie sollen sich durch ein 80+-Titanium-Zertifikat und besonders hochwertige Komponenten auszeichnen. In den einzelnen Modellen gibt es aber durchaus Unterschiede in der Ausstattung. Es handelt sich um volldigitale Netzteile, deren Parameter sich zudem per Software auslesen lassen. Thermaltake spricht von elektrischen Eigenschaften wie einer Restwelligkeit (Ripple Noise) von 30 mV und einer Hold-up Time von 16 ms.

Thermaltake Toughpower-GF3-Netzteile
Thermaltake Toughpower-GF3-Netzteile
Thermaltake Toughpower-GF3-Netzteile

Anders als einige andere, erst kürzlich vorgestellte Netzteile wie die neuen HXi-Modelle von Corsair oder das Prime PX/TX von Seasonic setzen die GF3-Netzteile auf den neuen ATX-3.0-Standard. Damit einher gehen gewisse Voraussetzungen, vor allem für den Idle-Betrieb.

Für Käufer einer der kommenden High-End-Karten aber sicherlich ebenso interessant ist, dass Thermaltake hier gleich zwei 12VHPWR-Anschlüsse unterbringt. Einerseits benötigt es also keinerlei Adapter mehr, andererseits werden die vollen 600 W pro Kabel unterstützt, ohne dass dazu bis zu drei 8-Pin-Kabel verwendet bzw. belegt werden müssen. Zweimal 12VHPWR bleiben dem Modell mit 1.650 W vorbehalten. Dieses und die Variante mit 1.350 W verwenden einen Lüfter mit einem Durchmesser von 160 mm. Das Toughpower GF3 mit 1.200 W verwendet einen Lüfter mit 135 mm. Es soll wohl auch Varianten mit 750 und 1.000 W geben.

Ab wann und zu welchem Preis die GF3-Netzteile in den Handel kommen werden ist nicht bekannt.