1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Flaggschiff mit USB 4.0, 10 GbE und PCIe 5.0: ASUS ROG Crosshair X670E Extreme offiziell vorgestellt

Flaggschiff mit USB 4.0, 10 GbE und PCIe 5.0: ASUS ROG Crosshair X670E Extreme offiziell vorgestellt

Veröffentlicht am: von

asus rog crosshair x670e extreme logoEs ist wieder Computex-Zeit! Und in diesem Jahr steht AMDs neue AM5-Plattform im Rampenlicht. Gerade durch den Wechsel vom PGA- zum LGA-Sockel und den unterstützten PCIe-5.0- und DDR5-Standards werden demnach neue Mainboards fällig. Aus dem X670E-Portfolio hebte ASUS nun per Pressemitteilung das ROG Crosshair X670E Extreme in den Vordergrund, das gleichzeitig das Flaggschiff sein wird.

Das E-ATX-Format gehört bei den ROG-Extreme-Modellen bereits zur Tradition und ASUS hat das Flaggschiff natürlich mit einer üppigen Ausstattung versehen. Natürlich setzt der Hersteller auf den X670E-Chipsatz - bestehend aus zwei Chips - und dies bedeutet, dass die Platine vollständig auf PCI-Express in der Version 5.0 setzt. Dies betrifft die beiden PEG-Steckplätze, die beide an die AM5-CPU im x16/x0- oder x8/x8-Mode gekoppelt sind. Jedoch auch die in Summe fünf M.2-Steckplätze bringen die PCIe-5.0-x4-Unterstützung mit, sodass für künftige NVMe-SSDs sequentielle Transferraten bis 14 GB/s drin sein dürften.

ASUS ROG Crosshair X670E Extreme
ASUS ROG Crosshair X670E Extreme
ASUS ROG Crosshair X670E Extreme
ASUS ROG Crosshair X670E Extreme
ASUS ROG Crosshair X670E Extreme

Die vier DDR5-UDIMM-Slots nehmen bis zu 128 GB an RAM auf, wobei ASUS keine Informationen zu möglichen Taktraten preisgegeben hat. Zu den weiteren Highlights zählen USB 4.0 und natürlich auch 10-GBit/s-Ethernet sowie Wi-Fi 6E. Auch was den Onboard-Komfort angeht, bekommt der Erwerber des ROG Crosshair X670E Extreme einiges an die Hand. So sind nicht nur je ein Power-, Reset-, Flash-BIOS- und ein Clear-CMOS-Button präsent, sondern zahlreiche weitere Buttons und Switches, die die Overclocking-Session angenehm gestalten lässt. Obligatorisch ist natürlich auch eine Debug-LED mit von der Partie. Eine absolut komfortable Funktion ist natürlich ASUS' Q-Release-Button, mit dem die Grafikkarte auf einfache Weise aus dem obersten PEG-Slot entnommen werden kann.

Die spannende Frage am Ende lautet allerdings, was der Interessent für dieses Flaggschiff-Model an finanziellen Mitteln auf den Tisch legen muss. Erwartungsgemäß wird das ASUS ROG Crosshair X670E Extreme allerdings nicht zum Schnäppchen-Preis erhältlich sein. Ebenfalls unbekannt ist, ab wann das Mainboard im (Online-)Handel gekauft werden kann. Wir haben hierzu bereits eine Anfrage an ASUS gerichtet und werden die Informationen nachreichen, sobald diese wichtigen Infos bekannt sind.

ASUS Computex 2022 AM5-Serie
ASUS Computex 2022 AM5-Serie
ASUS Computex 2022 AM5-Serie

Zudem gibt es noch eine Vorschau auf die weiteren Serien, die ASUS mit dem X670(E)- und B650-Chipsatz bestücken wird.