1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. X570-Mainboards von ASRock: Von Mini-ITX bis Fullcover-Wasserkühler (Video-Update)

X570-Mainboards von ASRock: Von Mini-ITX bis Fullcover-Wasserkühler (Video-Update)

Veröffentlicht am: von

asrock logoDie kommenden AMD-Prozessoren der dritten Ryzen-Generation bringen im Sommer mächtig Bewegung in den Mainboard-Markt – teilweise stellten die Hersteller bis zu 30 unterschiedliche Mainboards vor und das obwohl mit dem X570 bislang nur ein einziger Chipsatz für die neuen CPUs angekündigt wurde. Zum Start wird ASRock insgesamt zehn Modelle im Angebot haben, die man uns nun im Rahmen der Computex 2019 in Taipeh präsentierte. 

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Das Highlight wird ganz klar das ASRock X570 Aqua werden, welches es jedoch nur in einer streng limitierten Auflage geben wird, denn die Taiwaner wollen gerade einmal 999 Stück davon produzieren. Jedes Mainboard soll seine eigene Nummer erhalten. Während ansonsten alle X570-Mainboards des Herstellers aktiv gekühlt werden, setzt das ASRock X570 Aqua auf einen Fullcover-Wasserkühler, der sich über nahezu die komplette Platine erstreckt und sich sogar um die Kühlung der Ryzen-CPU kümmert. 

Das EATX-Board besitzt eine 14-phasige Spannungsversorgung, nimmt zwei PCI-Express-x16-Grafikkarten auf und lässt sich mit drei x1-Steckkarten ausrüsten. Auf Seiten des Arbeitsspeichers gibt es vier DDR4-DIMMs, M.2-SSDs stehen hingegen zwei Ports unterhalb der Heatsink bereit – und das aufgrund des Chipsatzes sogar mit PCI-Express-Generation 4.0. Natürlich lassen sich auch weiterhin bis zu acht SATA-III-Laufwerke verbinden. 

Zahlreiche USB-3.2-Schnittstellen bis hin zu Typ-C, WiFi 6, eine RGB-Beleuchtung und die üblichen High-End-Features der Taiwaner sind natürlich ebenfalls mit von der Partie. Eine weitere Besonderheit: Die Abdeckung des I/O-Panels will man flexibel gestaltet haben, sodass sie in alle Gehäuse-Typen passt und auch Tunderbolt 3 soll mit an Bord sein – das wäre durchaus ein Novum bei AMD-Boards.

Ebenfalls gesondert hervorheben wollen wir das ASRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3. Dieses soll nicht nur ebenfalls Thunderbolt-3-Support bieten, sondern obendrein im kompakten Mini-ITX-Format daherkommen. Statt der verschraubten AMD-Sockelhalterung kommt ein Pushpin-ähnliches System zum Einsatz, um Platz um den AM4-Sockel einzusparen. Trotzdem ist auch die Mini-ITX-Variante reichlich bestückt: Sie bietet WiFi 6 und vielerlei weiterer Anschlüsse sowie natürlich zwei vollwertige DDR4-DIMMs für den Arbeitsspeicher und einen x16-Slot für eine PCIe-Grafikkarte.

Zum weiteren X570-Portfolio von ASRock zählen unter anderem das X570 Creator, das X570 Taichi, das X570 Steel Legend, das X570 Phantom Gaming 4 und das X570M Pro 4. Einige davon werden wir uns in den kommenden Monaten mit Sicherheit etwas genauer anschauen. Über konkrete Preise sprach man bislang noch nicht. 

Außerdem hat ASRock im Rahmen der Computex eine echte Thunderbolt-3-Grafikkarte gezeigt.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMD untersucht USB-Verbindungsabbrüche mit B550/X570-Mainboards (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

    Auf Reddit häufen sich seit einiger Zeit Meldungen von zahlreichen Nutzern von B550- und X570-Mainboards, die sich über häufige USB-Verbindungsabbrüche beklagen, die natürlich alles andere als angenehm sind. Nun hat sich AMD offiziell über Reddit zu Wort gemeldet und hat bekanntgegeben, dass... [mehr]

  • AMD präsentiert Lösung für die USB-Verbindungsabbrüche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-X570

    Offenbar konnte AMD die USB-Verbindungsabbrüche mit B550/X570-Mainboards, deren Problematik Anfang März verstärkt diskutiert wurde, identifizieren und hat nun eine Lösung, die zeitnah erscheinen soll. Mit dem AGESA-Update 1.2.0.2, welches ab April für die meisten Mainboards zur Verfügung... [mehr]

  • AMD-Mainboard von NZXT: Das N7 B550 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NZXT_N7_B550_004_LOGO

    Ein Mainboard von NZXT gehört auch weiterhin zu den Exoten. Das Unternehmen hat sich zwar zunächst im Intel-Sektor ein wenig ausgetobt, doch nun wurde überraschend das neue N7 B550 und damit ein Mainboard für die AMD-Ryzen-Prozessoren aus dem Hut gezaubert. Wir haben von NZXT ein Sample... [mehr]

  • AMD Ryzen: AGESA 1.2.0.1 bringt kleine Verbesserungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    AMD hat die nächste AGESA-Version angekündigt. Die Version 1.2.0.1 wird in Kürze in den ersten BIOS-Versionen der Hersteller auftauchen. Unsere "Ultimative AM4 UEFI/BIOS/AGESA Übersicht" dürfte hier wieder eine gute Anlaufstelle diesbezüglich sein. Bei der AGESA 1.2.0.1 handelt es... [mehr]

  • PRO, MAG und MPG: Die ersten MSI-Z590-Mainboards sind in der Redaktion...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MPG_Z590_GAMING_CARBON_WIFI_004_LOGO

    Die Rocket-Lake-S-Prozessoren führen den PCIe-4.0-Standard endlich auf Intels Mainstream-Plattform ein, sollen jedoch erst im März erhältlich sein. Doch schon jetzt sind hingegen die neuen Mainboards auf Basis der Intel-500-Chipsatzserie erhältlich. Das Flaggschiff-Modell stellt hierbei der... [mehr]

  • In der Redaktion eingetroffen: ASUS ROG Maximus XIII Hero

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XIII_HERO_004_LOGO

    So allmählich treffen bei uns die ersten Z590-Mainboards in der Redaktion ein. Den Anfang machten drei MSI-Platinen, nun folgte wenig später ASUS' ROG Maximus XIII Hero, das bei vielen Umrüstern sicherlich wieder hoch im Kurs sein wird. Dank des neuen Z590-PCHs ist das ROG Maximus XIII Hero... [mehr]