1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. GA102-250-GPU der GeForce RTX 3080 Ti aufgetaucht (Update)

GA102-250-GPU der GeForce RTX 3080 Ti aufgetaucht (Update)

Veröffentlicht am: von

geforce-rtx-3080Unser Community-Mitglied isoO hat eine GeForce RTX 3090 in der Founders Edition erstanden und auf eine Wasserkühlung umgebaut. Dabei kam erstaunliches zu Tage. Die Lasergravur auf der GPU lautete zunächst GA102-250-KD-A1 – genau wie auf der schon mehrfach kolportierten GeForce RTX 3080 Ti oder zumindest genau so, wie dies im Oktober des vergangenen Jahres vermutet wurde. Inzwischen soll die GeForce RTX 3080 Ti auf der GA102-225-GPU basieren. Die Spezifikationen haben sich zwischenzeitlich also geändert.

Die Gravur auf dem Chip wurden allerdings noch einmal auf GA102-300-A1 abgeändert, so wie es für eine GeForce RTX 3090 zu erwarten ist. Der GPU-Z-Screenshot zeigt dann wie erwartet eine GeForce RTX 3090, alles andere wäre aber auch wirklich verwunderlich gewesen.

Nun wäre es interessant zu erfahren, warum die Gravur ursprünglich GA102-250-KD-A1 lautete und auf GA102-300-A1 abgeändert wurde. Dies würde eine "Aufwertung" bedeuten, was eigentlich eher unüblich ist, denn womöglich teildefekte Chips werden vielmehr für kleinere Modelle wiederverwendet. Gefertigt wurde die GPU in jedem Fall in der 49. Woche des vergangenen Jahres, die am 30. November 2020 begonnen hatte.

Am wahrscheinlichsten ist, dass NVIDIA hier ein, für die GeForce RTX 3080 Ti vorgesehenes Engineering Sample neu zugeteilt hat, was zugleich auch ein Indiz der angespannten Liefersituation wäre, wenn solche Maßnahmen notwendig sind.

Gegenüberstellung der GPUs
  Einsatz SMs Speicherinterface Speicher
GA102-300 GeForce RTX 3090 82 384 Bit 24 GB GDDR6X
GA102-225* GeForce RTX 3080 Ti (Q1 2021) 80 384 Bit 12 GB GDDR6X
GA102-250-KD-A1 GeForce RTX 3080 Ti (Q4 2020) 82 320 Bit 20 GB GDDR6X
GA102-250-KD-A1 GeForce RTX 3080 Ti (Q4 2020) 78 384 Bit 12 GB GDDR6X
GA102-200-KD-A1 GeForce RTX 3080 68 320 Bit 10 GB GDDR6X

*laut letzter Gerüchte

Die GA102-300-GPU kommt mit ihren 82 SMs auf der GeForce RTX 3090 zum Einsatz. Den neuesten Gerüchten zufolge verwendet die GeForce RTX 3080 Ti nun die GA102-225-GPU mit 80 SMs, während eben Ende 2020 noch von der GA102-250-KD-A1-GPU mit 78 SMs für die GeForce RTX 3080 Ti die Rede war. Zum Vergleich noch die GeForce RTX 3080 mit der GA102-200-KD-A1-GPU und 68 SMs sowie dem nur noch 320 Bit breiten Speicherinterface.

Zur GeForce RTX 3080 Ti gab es in den vergangenen Wochen mehrfach Gerüchte. So wurde zunächst eine Veröffentlichung im April vermutet. Die letzten Meldungen deuten eher auf den Mai hin. Auch eine GeForce RTX 3070 Ti soll es in den kommenden Wochen noch geben. 

Gegenüberstellung der Karten
  RTX 3090 RTX 3080 Ti RTX 3080  
GPU GA102 GA102 GA102  
Transistoren 28 Milliarden 28 Milliarden 28 Milliarden  
Fertigung 8 nm 8 nm 8 nm  
Chipgröße 628,4 mm² 628,4 mm² 628,4 mm²  
FP32-ALUs 10.496 10.240 8.704  
INT32-ALUs 5.248 5.120 4.352  
SMs 82 80 68  
Tensor Cores 328 320 272  
RT Cores 82 80 68  
Basis-Takt 1.400 MHz - 1.440 MHz  
Boost-Takt 1.700 MHz 1.665 MHz 1.710 MHz  
Speicherkapazität 24 GB 12 GB 10 GB  
Speichertyp GDDR6X GDDR6X GDDR6X  
Speicherinterface 384 Bit 384 Bit 320 Bit  
Speicherbandbreite 936 GB/s - 760 GB/s  
TDP 350 W - 320 W  
Preis 1.499 Euro - 699 Euro  

Das zweitschnellste Ampere-Modell soll über 10.240 FP32-Recheneinheiten verfügen und genau wie die GeForce RTX 3090 auf ein 384 Bit breites Speicherinterface setzen, sodass NVIDIA hier 12 GB an Grafikspeicher einsetzen könnte – 2 GB mehr als bei der GeForce RTX 3080. Zwar dürfte auch das längst nicht jedem zufrieden stellen, aber die 24 GB der GeForce RTX 3090 liegen für eine solche Karte wohl außer Reichweite. Anhand der bisher vermuteten Ausbaustufe mit 80 SMs würde die GeForce RTX 3080 Ti der GeForce RTX 3090 recht nahe kommen. Großer Unterschiede wäre aber der erwähnte Speicherausbau. Es gibt zur GeForce RTX 3080 Ti aber auch noch viele Ungereimtheiten und dies nicht nur für den vermuteten Erscheinungstermin im Mai.

Zum Abschluss noch einmal ein Danke an isoO, der uns mit den Bildern seine Karte versorgt hat, so dass wir diese Meldung überhaupt erst erstellen konnten.

Update: Weitere Fälle

Inzwischen sind noch einige weitere Fälle bekannt geworden, bei denen eine vormals für die GeForce RTX 3080 Ti gedachte GPU anderweitig verwendet wurde.

Eine weitere Meldung bestätigt den Einsatz auf einer GeForce RTX 3090:

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Zuletzt tauchte aber auch ein Foto auf, auf dem die GA102-250-KD-A1 als GA102-200-KD-A1 eine weitere Verwendung gefunden hat. Hier wird die GPU also nicht für die nominell höherwertige GeForce RTX 3090 verwendet, sondern auf einer GeForce RTX 3080.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen