> > > > Modding-Contest: Die SSD mit PCIe-Extender und M.2-Adater in Szene setzen

Modding-Contest: Die SSD mit PCIe-Extender und M.2-Adater in Szene setzen

Veröffentlicht am: von

tt premium pce3 extenderOb mit aufwendiger Wasserkühlung oder einem farbenfrohen Beleuchtungssystem: Die meisten Hardware-Komponenten lassen sich ohne viel Aufwand sehr gut in Szene setzen. Was für Mainboard, Grafikkarte und Arbeitsspeicher gelten mag, gilt vor allem für kleine M.2-SSDs nicht mehr. Sie fristen meist versteckt in ihrem Slot auf dem Mainboard ihr Dasein oder werden gar unterhalb des Chipsatz-Kühlers montiert. Für die Samsung SSD 960 Pro, welche die Teilnehmer unseres diesjährigen Modding-Contests erhalten haben, muss das nicht zwangsläufig auch gelten.

Damit die fünf Modder alle Komponenten schick in Szene setzen können, haben wir ihnen nun ein weiteres Paket zukommen lassen, welches sie in den nächsten Tagen erhalten werden. Darin wird sich eine Riser-Karte samt M.2-Adapter für die PCI-Express-Schnittstelle befinden, um die SSD sichtbar im Gehäuse – wie das bei den Moddern am Ende auch immer aussehen mag – platzieren zu können. 

Wir haben uns hier für den TT Premium PCI-E 3.0 Extender von Thermaltake entschieden. Das Erweiterungskabel gibt es wahlweise mit einer Länge von 300 oder 600 mm und erlaubt es, die Grafikkarte oder eben wie in unserem Fall, die M.2-SSD, samt entsprechendem Adapter an nahezu jeder beliebigen Stelle unterbringen zu können. Dank des Flachband-Kabels kann die SSD so flexibel montiert werden, trotzdem soll die Performance trotz der längeren Signalwege nur geringfügig geringer ausfallen. 

Das hat allerdings auch seinen Preis: In unserem Preisvergleich wechselt der TT Premium PCI-E 3.0 Extender von Thermaltake für rund 89 Euro seinen Besitzer. Um letztendlich die SSD daran anschließen zu können, benötigen wir für das Vorhaben noch eine PCIe-Steckkarte mit M.2-Slot. Hier haben wir uns für einen Adapter von EasyDiy entschieden.

Das Zusatzpaket werden die Teilnehmer unseres diesjährigen Modding-Contests in Zusammenarbeit mit be quiet!, Samsung und vielen weiteren Hardware-Partnern in Kürze erhalten. In diesem Jahr gab es neben dem üblichen Hardware-Paket für einen schicken Spielerechner und natürlich dem Gehäuse selbst, auch einen riesigen Monitor, welcher von den Wettbewerbs-Teilnehmern sinnvoll in ihren Projekten integriert werden soll, mit dazu. Samsung hat hierfür sein neustes Flaggschiff, den Samsung CHG90, zur Verfügung gestellt.

Der Contest läuft noch bis Anfang Januar. Das Gewinner-Gehäuse wird live auf der DreamHack 2018 in Leipzig zu sehen sein.

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 17319
Müssen die Modder das verbauen?
Das wäre mir ehrlich gesagt n Dorn im Auge, die SSD mit nem PCIe Riser Kabel verbinden zu müssen.

Dieses Jahr istd er Modding Contest etwas selbstsam, Hardware steht am Starttag gar nicht komplett fest, ein Monitor ist bei, udn das auch noch Ultrawide und Curved, jetzt noch die NVMe SSD per Riser?, ich weiß ja nicht. Ich hätte gern eher mal n Contest mit mehr Freiheiten gesehen.
#2
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1283
sieht scheisse aus
#3
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8237
Zitat [W2k]Shadow;25936482
Müssen die Modder das verbauen?
Das wäre mir ehrlich gesagt n Dorn im Auge, die SSD mit nem PCIe Riser Kabel verbinden zu müssen.

Dieses Jahr istd er Modding Contest etwas selbstsam, Hardware steht am Starttag gar nicht komplett fest, ein Monitor ist bei, udn das auch noch Ultrawide und Curved, jetzt noch die NVMe SSD per Riser?, ich weiß ja nicht. Ich hätte gern eher mal n Contest mit mehr Freiheiten gesehen.


Ich kann dich gut verstehen aber der Wind weht hier ziemlich sicher aus Richtung TT. Die haben schon bei Linus Tech Tipps nen Video gesponsort in dem die glaube knapp 3 Meter Riser benutzt haben um zu zeigen wie das doch funktioniert bzw. wie gut die TT Riser sind.
#4
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 6514
"...wie gut" :lol: :lol: :lol:

Ich hab gleich Bauchschmerzen vom lachen. TT Riser sind so mit das letzte Was ich kaufen würde. Fragt mal ein paar P5 Besitzer....
#5
customavatars/avatar194554_1.gif
Registriert seit: 16.07.2013
Aschersleben
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1383
Zitat MysteriousNap;25936663
"...wie gut" :lol: :lol: :lol:

Ich hab gleich Bauchschmerzen vom lachen. TT Riser sind so mit das letzte Was ich kaufen würde. Fragt mal ein paar P5 Besitzer....



Also ich persönlich nutze ein TT Riser für die Graka und habe bisher keinerlei Probleme.
#6
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2451
Neunundachtzig Euro für ein Kabel ohne irgendwelche Chips? Ist schon April?
#7
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8237
Zitat MysteriousNap;25936663
"...wie gut" :lol: :lol: :lol:

Ich hab gleich Bauchschmerzen vom lachen. TT Riser sind so mit das letzte Was ich kaufen würde. Fragt mal ein paar P5 Besitzer....


Das war keine Wertung von mir. Mir sind solche Riser komplett egal. Gibt eh kaum einen sinnvollen Anwendungszweck und wenn sind schon passende Riser dabei.
#8
Registriert seit: 02.02.2010
Braunschweig
Stabsgefreiter
Beiträge: 378
Fugly IDE Cable, here we met again :P
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!